www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zum "myAVR Board MK1 LPT "


Autor: Kleiner Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
nachdem ich im Studium mit PICs gearbeitet habe, wollte ich nun auch 
eine einfache Versuchsumgebung für zuhause haben.
Weil es sehr viel zu den AVRs gibt, möchte ich auch damit mal arbeiten. 
Nach ein bisschen googlen bin ich auf das "myAVR Board MK1 LPT" 
gestoßen, wollte nun mal von euch wissen ob man dabei auf die Programme 
von myAVR angewiesen ist oder ob das Board auch mit den üblichen 
Verdächtigen funktioniert.
Gibt es evtl. nochwas was man direkt mitbestellen sollte?

Spannungsversorgung, Kabel etc. habe ich alles da.

Hier nochmal der Link zu der Kiste:
http://shop.myavr.de/Baus%C3%A4tze%20und%20Platine...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat dein PC noch eine LPT-Schnittstelle oder ist der schon zu modern 
dafür?
Siehe HINWEIS auf der myAVR Seite!!!

Die Programme von myAVR brauchst du nicht. Du kannst mit den üblichen 
AVR Tools arbeiten.

Das Board ist RS232 mäßig als DTE (Data Terminal Equipment) 
beschaltet, d.h. wie ein PC. Du brauchst ein Nullmodemkabel mit 
Kreuzung der RX/TX Leitungen zwischen PC und Board. Natürlich passend 
zur Buchse an deinem PC und zur Buchse an dem Board.

Autor: Kleiner Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein neues Mainboard drin, besitzt sogar den Port noch :)

Danke nochmals.

Autor: Albert D. (albert32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Natürlich kann man dieses Board verwenden, ist ja als Bausatz preiswert.
Wenn man jedoch z.B. I2C Versuche durchführen will, da gibt´s ne menge
Tools dafür, die benötigen jedoch das myAVR Board MK2 USB (Vorteil ist
auch ein Programmer zum Abnehmen drauf). Preislich interresant ist auch
das neue myAVR Board light PLUS (kann mit Bootloader bezw. über ext.
Programmer ISP bedient werden.

m.f.g.

albert

Autor: Kleiner Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist es denn nicht möglich mit dem einfachen Board die I2C Module 
zu nutzen? Der Atmega bleibt ja der gleiche?

Autor: _BT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

naja I2C kannst Du prinzipiell auch mit dem MK1 oder auch dem light 
machen aber das Terminalprogramm mit der TWI-Skript-Konsole von myAVR 
geht erst ab dem MK2. Damit kann man erst mal auf einer recht einfachen 
Skriptebene das TWI-Protokoll austesten bevor man das mit C oder 
Assembler realisiert.

cu BT

schau mal hier:
http://shop.myavr.de/index.php?sp=download.sp.php&...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.