www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C - 7Segment und LCD


Autor: gregor_v (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte mit meinem mega16 eine 3oder4 stellige 7segment und eine LCD
(20x4) ansteuern.
Die 7segment soll im multiplex betrieb angesteuert werden.
Ich programmiere mit avr studio in assembler

Nun die Frage:
Kann ich die LCD und die 7segment, um ports zu sparen über den I2C bus
ansteuern, wenn ja, wie?, und welcher baustein?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für die Ansteuerung der 7-Segmant Anzeige gibt es einen ganz guten
Baustein von Philips den SAA 1064.
http://www.semiconductors.philips.com/pip/SAA1064T_N2.html
Für die LCD Anzeige weiß ich, das ELEKTOR mal solch ein Projekt
vorgestllt hat. Das war vom Ing. Büro Wickenhaeuser.
http://www.wickenhaeuser.de/ Schau mal unter den alten Seiten. Leider
sind die Links nicht mehr aktuell.


Gruß

Stephan

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst aber dann für jede oder für 2 Segmentanzeigen einen Chip,
oder? Mit 'nem Schieberegister und 4 Transistoren geht's auch. Wobei
die Transistoren wieder über ein Register gesteuert werden können.
Reset beim Register kann man sparen, Clock bei jedem gleich. Dann
braucht man 2 Leitungen für eine Anzeige und 3 Leitungen für 2
(4-stellige) Anzeigen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du selber multiplexen willst, dann kostet I2C zuviel CPU-Zeit,
besser ist SPI und 1..2 Schieberegister (z.B. 74HC595).

Das LCD kannst Du auch ans SPI hängen, da reicht dann ein 74HC164 aus
(siehe Codesammlung).

Das sind dann insgesamt 4 Portpins für alles zusammen.


Peter

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein SAA1064 steuert bis zu vier 7-Segment Anzeigen an. Er benötigt auch
(bis auf zwei Transistoren, wenn man mehr als zwei Anzeigen ansteuern
will) keine externen Bauteile und der LED-Strom kann per Software
eingestellt werden. Insofern ganz nett das Ding. Kostet auch nur 2,50
bei Reichelt.

Der Nachteil bei Schieberegistern, etc. ist, daß das Multiplexen
Rechenzeit kostet. Helligkeitseinstellung ist dann auch nicht mehr so
einfach (über PWM -> mehr Rechenzeit). Man braucht außerdem bei vier
Anzeigen vier Portpins zusätzlich für die Ansteuerung der Transistoren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.