www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Triacschaltung


Autor: Patrick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte über meinen AVR einen Tric ansteuern.

Hab mal einen Schaltplan angehängt mit den Bauteilen die ich verwenden
möchte, bzw. schon habe. Einbauen möchte ist die Schaltung dann in ein
kleines Kunststoffgehäuse welches keine Lüftungsschlitze besitzt. Muß
ich den Triac überhaupt kühlen bei einer Last von nur 20W??

Welche Spannung liegt eigentlich am Optokoppler an? Etwa 230V bei dem
geringen Abstand der Kontakte.

Hoffe das ich das so bauen kann!

Bauteile:
TIC 226M  TRIAC 8A/600V
MOC 3041
MKS-4 10N  WIMA Polyester-Kondensator, 20%
Widerstand 330Ohm 0,6W
Widerstand 360Ohm 0,6W
Widerstand 39Ohm 1W

Vielen Dank

Gruß Patrick

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Welche Spannung liegt eigentlich am Optokoppler an? Etwa 230V bei dem
> geringen Abstand der Kontakte.
Ja, wenn der Triac sperrt, liegen da die 230V AC an. Die geringen 
Abstände machen aber nichts aus, weil sie ja auf "selbem" Potential 
sind. Ein Funke schlägt da noch lange nicht über...
Und zur AVR-Seite hin ist ja ein großer Abstand unter dem Koppler.

> Hoffe das ich das so bauen kann!
Ja, das ist die Standardbeschaltung, da brennt nichts an.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung müsste so hinhauen; nur wäre es gut, etwas Näheres über 
die Last zu wissen: Ohmscher Widerstand, AC-Motor-Kurzschlussläufer, 
AC-Motor mit Kollektor, Halogenlampe, Gasentladungslampe mit Drossel 
.....

Am Optokoppler liegt auf jeden Fall die Spannung des Netzes an, das muss 
man als worst case annehmen.
Die elektrische Trennung ist bei der Standard-Montage als DIL6-IC nicht 
ausreichend, denn auf einer Leiterplatte ist meistens der Kriechweg 
zwischen den beiden Seiten kürzer als von VDE gefordert.

Da müssen die Beine des IC auf 10 mm Abstand gebogen werden und oft wird 
auch zusätzliches Isolieren  angewendet.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schon mal!

Die Last ist eine kleine Pumpe von einer Nebelmaschine!

Da es so wenige Teile sind, dachte ich mir bau ich das ganze ohne 
Lochraster oder ähnliches auf. Wollte kleine Reihenklemmen nehmen und 
dann Silberdraht an den Optokoppler löten und Schrumpfschlauch drüber, 
dann eventuell den Pin 5 anknipsen. Kann ich den Optokoppler direkt 
löten oder brauche ich einen IC-Sockel?

Gruß Patrick

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lochraster für Netzspannung ist eine ganz schlechte Idee.
Lieber eine kleine Lp mit einfachen Mitteln machen. Das kann man auch 
einfach in Ritztechnik machen oder mit Nitrolack zeichnen, sind ja 
grosse Strukturen. Wichtig ist ein möglichst grosser leiterfreier 
Bereich zwischen Steuereseite und Netzseite, man kann auch einen Schlitz 
in die Platine fräsen um die Kriechstrecke zu vergrössern.
Bei Nebelmaschine fällt mir sofort Feuchtigkeit ein, dürfte also gut 
sein das Teil einzugiessen.
Sockel braucht man nur wenn man vor hat den IC gelegentlich zu wechseln.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es mit der Kühlung bei 20W Leistung aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.