www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Summierverstärker als DA-Wandler


Autor: Roman Dietrich (lucky-nobody)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
habe folgendes Problem, ich nutze einen OPV (TL072NC) als 
Summierverstärker um eine DA-Wandlung durchzuführen. Vom µC ATMega 16 
bekomme ich 6-Bit welche ich über Wiederstände von 24k bis 0,75kOhm auf 
den Invertierenden Eingang des OPVs lege und mit 680Ohm auf den Ausgang 
des OPVs rückkopple. Wenn ich den µC aussockle und die 5V jeweils an die 
entsprechenden Pins brücke funktioniert der DA-Wandler ohne Probleme 
wenn ich den ATMega aufstecke messe ich Spannungen von 0,1 bis 0,7 V an 
den mit "1" angesteuerten Ausgängen anstatt 5V.

woran könnte das liegen?

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltbild?
Hast du das Datenblatt des TL072 gelesen und verstanden?

Arno

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch ein Blick in den Quelltext könnte da weiter helfen.
Zeig mal ;-)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn ich den ATMega aufstecke messe ich Spannungen von 0,1 bis 0,7 V an
>den mit "1" angesteuerten Ausgängen anstatt 5V.
>
>woran könnte das liegen?

Portpins auf Ausgang schalten könnte helfen.

Autor: Roman Dietrich (lucky-nobody)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung im Anhang.

Warum sollte der TL072 nicht geeignet sein?

Quelltext ist uninteresant da ich einfach nur die die Ausgänge setzte.

Portpins sind korrekt da bei entferntem OPV die Ausgangsspannungen 5V 
betragen.

sobald ich den OPV aufstecke bricht die Spannung an Portc 2 bis 5 
zusammen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG abschalten

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Quelltext ist uninteresant da ich einfach nur die die Ausgänge setzte."

Der ist gut :-)
Ehrlich, das haben schon so viele hier gesagt, dass es daran nicht 
liegen kann....

Entweder den Klassiker (JTAG-fuse) wie schon gesagt oder schlicht und 
einfach DDRC vergessen. Ach ne, das kanns ja nicht sein :-)

Autor: Roman Dietrich (lucky-nobody)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.

es war der Klassiker.

der Quelltext war aber i.O. ;-)

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du schriebst nur von 5Volt, daher dachte ich, dass du den TL mit dieser 
Spannung betreibst. Die +-15V wusste ich vorher nicht.
Die Widerstände an den OPV sind ziemlich niederohmig, ist das Absicht?
Den Einstellbereich des Potis würde ich durch 2 Widerstände einengen.

Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.