www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mySmartUSB MK2 Programmierung sehr langsam


Autor: Sebi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmierung des Atmel Mega8 über den mySmartUSB MK2 läuft bei mir 
extrem langsam. Ich verwende Bascom.
Bei etwa 40% Speicherausnutzung (ca. 3 KB) benötigt die Programmierung 
schon 1 Minute. Das kann doch nicht sein oder?

Da ich mich gerade Schrittweise an die µController Programmierung 
herantaste, will ich die Auswirkungen oft nach jeder Zeile Code erkennen 
können. Da fällt die Minute Wartezeit jedesmal ganz schön ins Gewicht.

Anhänglich der Screen von der Bascom Programmer Einstellung und der 
Einstellung der emulierten COM Ports in der Systemsteuerung.

Autor: SVD71 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal myAVR Prog Tool.
http://shop.myavr.de/index.php?sp=download.sp.php
bei mir braucht ca. 30 Sekunden.

Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsache!

Jetzt gehts in unter 5 Sekunden.
Komfortabler wärs natürlich das alles mit Bascom zum machen.
Vielleicht findet ich ja noch die passende Einstellung.

Vielen Dank schonmal!

Autor: _BT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im aktuellen BASCOM gibts den mySmartUSB MK2 direkt in der 
Programmerliste... der läuft dann auch schneller (Block-Mode) als der 
AVRISP (Byte weise)

cu BT

Autor: VBAler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab auch grad begonnen und mir eine Grundausstattung bei Conrad geholt, 
leider war nur der mySmartUSB MK2 lieferbar. Hab mir dann ein Board mit 
8 Tastern, 14 LEDs, 4 Schalter und ATMEGA16 usw. selbst aufgebaut. Trotz 
Firmwareupdate auf 2.5 und neuester Bascom ist die Programmierung nicht 
möglich. Dachte schon, ich hätte einige Lötbrücken..

Dann hat sich definitiv herausgestellt, dass Bascom mit dem mySmartUSB 
MK2 nicht geht, im AVR ISP Programmer erkennt er den Chip, programmiert 
aber nur bei 9.600 Baud und ca. jedem 15. Durchgang korrekt. Im myAVR 
MK2/AVR910 geht gar nichts, dann habe ich den myAVR Programmer verwendet 
und alles hat funktioniert - scheint als hätten die myAVR den Programmer 
so konfiguriert, dass er nicht mit Bascom arbeitet, wollen ja ihre 
eigenen Tools forcieren. Hab jetzt den myAVR als externen Programmer in 
Bascom eingebunden (sh. Bild), jetzt funktioniert alles bestens!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.