www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie wird eine Masche(Kirchhoff) definiert?


Autor: Kim (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal 'ne Frage. Wie wird eigentlich einen Masche (Kirchhoff)definiert?
Ich dachte einen Masche ist immer ein "geschlossener" Bereich, wie hier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d9...

Oder kann eine Masche auch R2 schneiden, also R1,R3,R4 und die Quellen 
enthalten?

Ich frage wegen folgender Aussage aus einem Buch (Elektroniksimulation 
mit PSPICE), über die rechte Schaltung auf dem Bild im Anhang:

>2.Bedingung: Es darf keine Masche vorhanden sein, deren gesamter 
>Gleichstromwiderstand gleich Null ist.

Das würde ja nur für eine "große Masche" über L2 und L3 zutreffen?!




Kim

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim schrieb:
> Oder kann eine Masche auch R2 schneiden, also R1,R3,R4 und die Quellen
> enthalten?

Was spricht dagegen? Auch das ist eine Masche.

Autor: Kim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix ... ich Empfinde das irgendwie als "komisch", sind ja irgendwie 2 
Maschen, also fast schon ein Pulli ;-)

Wenn man darüber nachdenkt, hast du natürlich recht, aber kann mich 
nicht erinnern, dass jemals so gemacht zu habe (in der Schule), was ja 
nicht heißt, dass man es nicht darf.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim schrieb:
> Nix ... ich Empfinde das irgendwie als "komisch", sind ja irgendwie 2
> Maschen, also fast schon ein Pulli ;-)

Du kannst an R2 kräftig zerren, so dass er rechts von U4 zu liegen
kommt. Dann ist die Masche Uq1—R1—R3—R4—Uq2 nur noch 2/3 des Pullis :)

Das Pulli-Syndrom ist also nur eine Frage der Darstellungsweise.

Autor: HolgerT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja "Jacke wie Hose" - um mal im Bild zu bleiben.

Was nach Deiner Definition eine "Große Masche" ist, ist eine Frage der 
zeichnerischen Anordung. Tausche im rechten Plan L3 und R3 aus. Sie sind 
dann immer noch parallel, es ist physikalisch immer noch die gleiche 
Schaltung, aber aus einer "Großen Masche" ist nun plötzlich eine kleine 
geworden.

MfG
Holger

Autor: Kim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HolgerT schrieb:
> Tausche im rechten Plan L3 und R3 aus. Sie sind
> dann immer noch parallel, es ist physikalisch immer noch die gleiche
> Schaltung, aber aus einer "Großen Masche" ist nun plötzlich eine kleine
> geworden.

Jahhh ... stimmt auch wieder, jetzt ist es klar.
Danke für die Hilfe!

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HolgerT schrieb:
> Tausche im rechten Plan L3 und R3 aus. Sie sind
> dann immer noch parallel, es ist physikalisch immer noch die gleiche
> Schaltung, aber aus einer "Großen Masche" ist nun plötzlich eine kleine
> geworden.

Man darf aber auf keinen Fall eine fallen lassen. Sonst trennt sich 
alles wieder auf...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.