www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zellenspannung Micro Akku (AAA) nach Laden zu hoch?


Autor: Konrad Hörl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich wollte eigentlich eine 3,6 V Spannungsversorgung durch kaskadieren 
von AAA NI-MH Akkus (Zellspannung 1,2V) erreichen. Jetzt habe ich diese 
aber mit meinem Voltcraft Ladegerät (NIMH AAA,mikroprozessorgesteuert) 
geladen und jetzt hat ein Akku direkt nach dem Laden eine Zellspannung 
von ca 1,4 V , womit ich leider nicht mehr auf meine 3,6 Volt durch 
Kaskadierung von 3 Micro-Akkus komme. Ist das ganz normal??

Mit Besten Grüßen,

Konrad

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja

Autor: Konrad Hörl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort!

Ich verwende einen Funkbaustein von Amber Wireless, bei dem die 
Eingangsspannung zwischen 3,2V und 3,6 V angeben ist... Ist das wirklich 
so streng und wird der Baustein voraussichtlich Schaden nehmen, wenn er 
mit 4V betrieben wird? Vermutlich eine dumme Frage, aber ich kann mir 
eben nicht vorstellen, dass 0,4V Spannungsdifferenz bereits zb einen 
Elektronikbaustein zerstören können!

Beste Grüße,

Konrad

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind aber schon 11%

Autor: Konrad Hörl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt natürlich,

D.h. mit Mikrozellen bekomme ich nicht gesichert max. 3,6 V ? Sie müssen 
sich also erst ein wenig entladen /entladen werden, bis sie dann ihre 
angegebene Zellspannung von 1,2 V haben?

Mit Besten Grüßen,

Konrad

Autor: Markus Heinze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn keine Spannungsregulierung eingebaut?

Autor: Nonsense (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konrad Hörl schrieb:
> D.h. mit Mikrozellen bekomme ich nicht gesichert max. 3,6 V ? Sie müssen
> sich also erst ein wenig entladen /entladen werden, bis sie dann ihre
> angegebene Zellspannung von 1,2 V haben?

Korrekt. Voll geladen könnten es bis zu 4.5V werden.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leerlaufspannung ist übrigens ~1,32V. Wenn dein Funkmodul also wenig 
Strom zieht wird das immer noch zu viel sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.