www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schmitt-Trigger_ Schaltung finde meinen Fehler nicht


Autor: Schueler 1400 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte für die Schule eine Sensorschaltung aufbauen die in der Lage 
ist einer schwarzen Linie zu folgen.
Da ich die Signale als digitale Wert in meinen Microk. einlesen möchte 
habe ich versucht einen Schmitt Trigger aufzubauen.
Dort liegt nun mein Problem ,da es mein erster Versuch war eine solche 
Schaltung aufuzbauen und ich keine Idee mehr habe was mein Fehler sein 
könnte brauche ich jetzt HIlfe.
Die Hysterese soll in dem Bereich von 0,9V bis 3,84V erstrecken bei 
einer Versorungsspannung von ca. 5V.
An Vout messe ich eine Spannung von ca. 80mV egal wie stark oder schwach 
ich den Fototransistor beleuchte.
Meine Vermutung ist das ich R3 und R4 falsch dimensioniert habe, hoffe 
das mir jemand helfen kann.

Autor: JensM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgende Probleme:
1. HCF 4011 ist kein Operationsverstärker. Man hat zwar schon 
Schaltungen gesehen bei denen Digitale Gatter als Analogverstärker 
verwendet werden, lass davon aber die Finger.

2. Ein Operationsverstärker vergleich die 2 Eingangsspannungen.
Die am negativen Eingang ist immer auf Masse. Die am positiven Eingang 
ist immer größer.

Abhilfe:
- negativen Eingang an den Schleifer eines Potentiometers hängen.
Den Potentiometer zwischen +5V und Masse.

- Den richtigen Operationsverstärker auswählen. (einfache 
Versorgungsspannung 5V, Bereich der Eingangsspannung beachten (möglichst 
Rail to Rail) und Ausgangsspannungsbereich beachten (auch Rail to Rail).

MfG JensM

Autor: Tausche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal die Widerstandswerte von R3 und R4 und schreib Dein Ergebnis...hier.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schueler 1400 schrieb:
> Hallo,
> ich möchte für die Schule eine Sensorschaltung aufbauen die in der Lage
> ist einer schwarzen Linie zu folgen.
> Da ich die Signale als digitale Wert in meinen Microk. einlesen möchte
> habe ich versucht einen Schmitt Trigger aufzubauen.
> Dort liegt nun mein Problem ,da es mein erster Versuch war eine solche
> Schaltung aufuzbauen und ich keine Idee mehr habe was mein Fehler sein
> könnte brauche ich jetzt HIlfe.


Nimm einen CB4093B (geanuer: 1/4 davon) und lass die Widerstände R3,4 am 
Gatter weg.
Der 4093 ist bereits ein STR-NAND

> Die Hysterese soll in dem Bereich von 0,9V bis 3,84V erstrecken bei
> einer Versorungsspannung von ca. 5V.

Das paßt in etwa mit den Daten des 4093, wobei diese fertigungsbedingt 
etwas streuen.

allerdings glaub ich Dir nicht, das der Hysteresebereich auf 2 
Nachkommatellen genau sein muß.

Somit sollte es ausreichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.