www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motorschutzschalter


Autor: ICh (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

mir geht es um einen Motorschutzschalter der ist in einem Asyn-Motor
verbaut(Siehe jpg).
Jetzt geht es mir darum-> Wie Werte man so einen Schalter aus.
Schicke ich da 230 Volt drüber um zu messen ob der auf oder zu ist
oder reichen da auch 5V oder vielleicht 1V.

Also mir geht es in erste Linie um die Spannung die ich da verwende.

Was ist das überhaupt für ein Schaltzeichen.


Danke,
für alle Bemühungen

Autor: ICh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch etwas was ich nicht verstehe

Warum ist die Verbindung zum Schalter bei Dreieck unterbrochen
eingezeichnet?

Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen,

das was in Deinem Bild als Schalter dargestellt ist dient zum 
thermischen Schutz des Motor hat aber mit einem Motorschutzschalter 
nichts zu tun. Vermutlich handelt es sich auch in Wirklichkeit nicht um 
einen Schalter, sondern um einen Kaltleiter (Widerstand). In der 
Industrie werden für die Auswerung dieser Kaltleiter besondere 
Auswertgeräte verwendet.
Um etwas mehr Sicherheit zu bekommen, miss doch einfach mal mit einem 
Multimeter den Widerstand.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh schrieb:
> Hallo alle zusammen,
>
> mir geht es um einen Motorschutzschalter der ist in einem Asyn-Motor
> verbaut(Siehe jpg).
> Jetzt geht es mir darum-> Wie Werte man so einen Schalter aus.

In dem Du Dir einen Motorschutzschalter mti Hilfskontakt kaufst.

> Schicke ich da 230 Volt drüber um zu messen ob der auf oder zu ist
> oder reichen da auch 5V oder vielleicht 1V.
>
> Also mir geht es in erste Linie um die Spannung die ich da verwende.


Die verwendbare Spannung steht auf dem Hilfskontakt drauf. Üblich sind 
250V, 6A -- d.h. Du kannst zwischen 1 und 250V alles verwenden. Bei DC 
bitte nicht mehr als 0.1A Strom.
Bei AC nicht mehr als die 6A max.
>
> Was ist das überhaupt für ein Schaltzeichen.

Welches Du meinst?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Nebenbei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außer diesem Aufkleber mußt du noch ein Beiblatt haben.
Wie soll man sonst wissen was: "2 Spannungen" bedeutet oder wie hoch sie 
sein dürfen?
Der Antriebskasten mit dem "Delta >"-zeichen der auf die nicht 
gekennzeichneten Klemmen rechts auf dem Aufkleber wirkt ist dem 
Schaltzeichen nach ein unterbrechender Kontakt, er öffnet, wenn... der 
Strom... oder eher die Temperatur oder .... ebenso ein Rätsel bei 
welcher physikalischen Größe eine Aktion passiert.
Diesen Kontakt kannst du benutzen, um das Schütz, mit dem der Motor 
betrieben wird, im Fehlerfall abzuschalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.