www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Küvette aus Plexiglas?


Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guten Tag, so ich möchte mir gerne eine Küvette zum Entwickeln von 
Platinen bauen. die Sachen habe mir schon alles bestellt. meine frage 
ist es mit welchen Kleber man am besten das  Plexiglas xt kleben kann. 
da ich keine uv Lampe oder so was habe, die sonne ist ja nicht sehr oft 
da. ich habe sekundenkleber von sico da geht der den????

Autor: Artur R. (artur2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu extra eine Küvette ?

Nimm doch einfach eine Plastikschale zum Entwickeln.

Wasser ca. 30 Grad C warm (1L) dann ca. 7g Entwickler (kannste z.B. 
Drano Powergranulat für nehmen - kostet ca. 2,5 Euro 500g) - Entwickler 
im Wasser auflösen - Platine rein - reichlich schwenken die Flüssigkeit 
mit der Platine - fertig.


Gruß,

Thomas

Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil eine Küvette eine schöne Sache ist,und zum basteln ,und zum lernen 
mit anderen materialien um zu gehen, so lernt man noch was da zu. und es 
hat ein vorteil bei dem schiss Wetter, es wird nie langweilig werden..

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Papendieck schrieb:
> da ich keine uv Lampe oder so was habe

Und wie belichtest Du dann die Platinen?

Autor: noips (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Papendieck schrieb:
> gerne eine Küvette zum Entwickeln von Platinen bauen

mit Entwickeln war wohl nicht das Lösen von belichteten Fotolack, 
sondern allgemein das Herstellen von Platinen gemeint, oder?

Eine Küvette brauchst wohl zum Ätzen. Entwickeln im ersteren Sinne 
kannst du wirklich in einer Plastikschale.

Weißt du wirklich, was du alles zum Herstellen von Platinen brauchst?

Autor: noips (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier
Beitrag "Re: Ätzküvette mit Ikea Vase und Aquarienteilen"

Und falls du es noch nicht getan hast, informiere dich vorher gut über 
die Methoden der Platinenherstellung:

Platinenherstellung mit der Photo-Positiv-Methode

Platinenherstellung mit der Tonertransfermethode

Autor: Ätzen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir diese Woche eine Küvette aus dünnen Glasplatten 
(Bilderrahmen) gebaut. Geklebt habe ich es mit einen Flexkleber aus den 
Baumarkt. Dabei hast du die Möglichkeit eine Küvette genau nach deinen 
Bedürfnissen zu erstellen. ==> Dadurch kannst du beim Ätzen Material 
einsparen. Durch die dünnen Scheiben kannst du die Ätzflüssigkeit dann 
auch schön mit den Spiegelheizungsmatten von Pollin warm halten. Klappt 
gut.

Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe alles aber mein uv Scanner den kann ich auch nehmen. dann muss 
ich das mal ausprobieren.

Autor: noips (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Papendieck schrieb:
> uv Scanner

Was ist denn das? Du meinst Scanner mit eingebauten UV-Röhren, oder?

Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das meine ich. ich werde es damit mal testen wie das so wird mit dem 
kleber.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Acryfix auch einfach so benutzen. Im Zweifel dauert es eben 
eine Stunde laenger bis der Kleber trocken ist und bevor du das erstemal 
Wasser reinfuellst laesst du das ganze Teil sicherheithalber mal einen 
Tag auf der Fensterbank stehen, dann wird das schon gehen.
Benutze aber nicht nicht irgendeinen Sekundenkleber weil das niemals 
wasserdicht wird.

Olaf

Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das mit dem sekundenkleber habe ich mir schon aus dem Kopf 
geschlagen. was ist den mit 2 Komponenten Kleber?????? und wenn es nicht 
geht welchen Kleber von Acryfix, den Acryfix 192. kann ich das den dann 
auf die Fläche streichen oder muss man es auf der naht kleben.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Schalen sind im Vergleich zur beluefteten Kuevette sehr langsam 
und unsauber.

Sekundenkleber ist noch nichtmal wasserfest.

Ganz normaler Uhu Plastikkleber (Allplast) haelt eine Zeitlang und ist 
auch spaltfuellend. Damit aber besser die Kuevette nicht tagelang 
gefuellt stehenlassen.

Autor: Test Test Test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht mir den ganzen Acrylklebern oder anderen, fest aushärtenden 
Klebstoffen.
Mit den o.g. Klebstoffen haben sich bei mir regelmäßig Risse im Kleber 
gezeigt, und damit Undichtigkeiten.
Mit Aquarium-Silikon geht das sehr gut, egal ob Plexiglas oder Glas.
Hält bei mir seit gut 15 Jahren

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir hat Silikon überhaupt nicht auf Plexiglas gehalten. Es gibt 
aber spezielle Silikone für Kunststoff, siehe z.B. Otto-Chemie ottoseal 
S72

Autor: Sascha Papendieck (sascha334)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habt ihr eure Plexiglas getempert????? ist den sinn voll vorher oder 
nach dem kleben??????

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Expoxidharz, "normales" Silikon, usw. sind dafür nicht zu gebrauchen.

Ich habe schon mehrere Küvetten gebaut, sowohl aus Acryl (Plexiglas) als 
auch aus Polystyrol (Bastlerglas).
Zum verkleben (besser gesagt verschweißen) nutze ich ausschließlich 
Dichlormethan, das beste was es gibt für diese Aufgabe meiner Meinung 
nach.

alles wissenswerte zum Thema auch hier: 
http://www.rn-wissen.de/index.php/Plexiglas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.