www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Richtige Schreibweise Mi(k)(c)ro(k)(c)ontroller


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich glaube so eine dumme Frage hat noch keiner gestellt.

Aber, wie schreibt man Mi(k)(c)ro(k)(c)ontroller richtig?

Man sieht es sehr oft so: Mikrocontroller
Was ich bei dieser Variante nicht verstehe ist,
warum man "Mikro" auf Deutsch schreibt und "controller" auf
Englisch.

Aber ich habe es auch schon so gesehen, was mir logischer
erscheint: Mikrokontroller
Hier ist das Wort "Mikro" und auch das Wort "kontroller" auf
Deutsch.

Sind jetzt beide Varianten möglich oder ist die korrekte Variante
die erste: Mikrocontroller

Danke für eure Antworten

Tschüss

Martin

: Verschoben durch Admin
Autor: Deutschländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Martin!

Netter Denkanstoß :-)

Richtig müßte es wohl Microcontroller heißen.

"Mikro" gibt es in der deutschen Sprache, "kontroller" aber nicht!

Mikrokontroller = Murks, weils "kontroller" nicht gibt.
Microkontoller  = Murks, weil denglisch
Mikrocontroller = Murks, weil denglisch

Grüße
OlliK

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Duden gibt es immerhin das eingedeutschte Wort "Kontroller":

  1. Kon|trol|ler,  der; -s, - [engl. controller] (Technik):
  Steuerschalter an Elektromotoren (z. B. bei der Straßenbahn).

Aha.

Den "Controller" gibt's aber auch:

  1. Con|trol|ler,  der; -s, - engl. controller < frz. contrôleur,
  zu: contrôle, &#8594; Kontrolle] (Wirtsch.): Fachmann für
Kostenrechnung
  ...


Daher ist anzunehmen, daß das englische Verbundwort "microcontroller"
auf Deutsch wahlweise "Mikrocontroller" und "Mikrokontroller"
geschrieben werden darf.

Was eine "Eindeutschung" auf diesem Niveau allerdings für Vorzüge
haben soll, entzieht sich gänzlich meinem Verständnis.

Immerhin ist das keine sinnverzerrende Übersetzung eines Fachbegriffes
(wie der unsägliche "Kellerspeicher", mit dem früher in Deutschland
der Stack bezeichnet wurde).

Autor: Deutschländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Sachen gibts ?!?

>Was eine "Eindeutschung" auf diesem Niveau allerdings für Vorzüge
haben soll, entzieht sich gänzlich meinem Verständnis.

Schulterzucken Am Besten man schreibt, wie einem der Schnabel
gewachsen ist. Wird schon passen und irgend ein neues Wort im Duden
treffen. Wenn nicht, können sich die Anwälte drüber streiten ;-)

Grüße
OlliK

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suche nach dem passenden Domainnamen macht auch ein wenig
erfinderisch, da diese ja alles Unikate sind :-)

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem "L" geht auch:
http://www.google.de/search?hl=de&q=microcontroler...
;-) AxelR.

Autor: Deutschländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool :-)
Es gibt sogar Controler, die Mirco heißen;-)
http://www.google.de/search?num=100&hl=de&q=mircoc...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, schönes Thema,

wenn man google.de glaubt, gibt es sogar Mikrocontriller und -traller,
aber naja, die Hauptsache ist doch man wird fersteeht, oder?

Gruß

Autor: OlliK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ho!

>die Hauptsache ist doch man wird fersteeht, oder?
Wird aber zunehmend schwerer. Bald ist z.B. die Suchfunktion eines
Forums wirkungslos, da immer mehr Legastheniker auf die Menschheit
losgelassen werden. Einige brabeln und schreibeln nur noch in einer
unverständlichen Sprache. Vielleicht kann man mit einer Fuzzy-Suche was
erreichen. Das wird bestimmt eines Tages noch DER Markt werden!


Grüße
OlliK

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@OlliK:
Was Du suchst nennt sich SOUNDEX und ist in allen besseren Datenbanken
bereits enthalten (allerdings evtl nur für die englische Sprache).

Es nützt aber nichts gegen LCD-Displays, USB-Busse, HIV-Viren,
ABM-Maßnahmen usw. usf.

Markus

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die tollen Antworten.

@deutschländer
mit einem "L" geht auch:

Das ist aber ganz schlecht. Wenn man diese Variante auch finden kann,
die natürlich falsch ist, kann es sein, dass Mikrokontroller auch nicht
richtig ist.
Wobei das bei der heutigen Rechtschreibung anscheinend nicht mehr
ganz so eng gesehen wird.
Ich habe z.B. ein Buch von Rolf Klaus - Der Mikrokontroller C167

Im Deutsch-Wiki aber findet man nur Mikrocontroller.
Im Leo-Wörterbuch findet man microcontroller für Englisch und
Mikrocontroller für Deutsch.

Es wäre toll, wenn ihr weitere Erkenntnisse und Denkanstöße posten
könntet.
Danke.
Tschüss

Martin

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sprache kann man kaum logisch begründen; so wie es die Mehrzahl macht
ist es "richtig".

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Google ist immer wieder toll.

Auch wenn es nur ein Eintrag ist, aber Mikrocontroller kann man schon
mal auch mit vier "L"s schreiben:

http://www.google.de/search?num=100&hl=de&q=mikroc...

Autor: eingedeutschter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich darf man ja den MirkoController nicht vergessen ;)

http://www.google.de/search?num=100&hl=de&q=mirkoc...

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mir mit einer Schreibweise bei Wörtern die die
Rechtschreibkorrektur nicht kennt unsicher bin, ist es bei mir
inzwischen üblich mehrere Varianten bei Google einzugeben und dann die
mit den meisten Treffern zu wählen.
Goolgle (Seiten auf Deutsch)
Mikrocontroller: 145000 Treffer
Microcontroller: 177000 Treffer
Mikrokontroller:  10400 Treffer
Microkontroller:   1320 Treffer

Demnach würde ich mal die ersten beiden Varianten als richtig ansehen.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse. Mehrheitsentscheid bei Rechtschreibproblemen. Das ist
Basisdemokratie!

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der neunmalkluge Rufus T. Firefly gibt seinen Senf dazu...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hubert
bist du heute irgendwie auf streit aus? das ist ja nicht der erste
thread.
solches verhalten muss hier doch nun wirklich nicht sein

Autor: Yagan Z. Dongobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähnlich spassige Ergebnisse liefert auch die Suche nach Mikrofarad,
oder Microfahrad, Mikrofarat ... ;-)

Ciao, Yagan

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder bei ebay: da habe ich nach HEMT gesucht (HF-Transistor)
wurde mir ein ESPRIT-Hemd angeboten, eine karierte Bluse und zu guter
Letzt erst 2x der gesuchte ATF-33143.
AxelR.

Autor: Josef Zimmermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits

um die Diskussion abzuschliessen.

Laut Duden heißt das Teil "Mikrocontroller". (Mi|kro|con|trol|ler)

Und weil der Duden in Deutschland, laut Gerichtsbeschluss gegen eine
guten Freund und Kollegen, gesetzgeberischen Chraracter hat, ist das
Problem damit vom Tisch. ;-)
Wo kommen wir den dann hin, wenn wir sowas demokratisch Entscheiden
dürften. :-))))

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrocontroller: ein weiteres Wort, an dem man die Mutation der
deutschen Sprache erkennen kann.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich find das Mikrofahrrad aber auch ganz gut ;)

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef Zimmermann schrieb:
> Laut Duden heißt das Teil "Mikrocontroller". (Mi|kro|con|trol|ler)

In welcher Ausgabe steht das? Ich habe in der 25. Ausgabe des Dudens 
geschaut sowie im Deutschen Universalwörterbuch (Duden 2011) und im 
Deutschen Unviersalwörterbuch (Wahrig 2010). Nirgendswo ist 
Mikrocontroller, Mikrokontroller oder Microcontroller zu finden. Meine 
Schreibweise war bis jetzt immer Mikrocontroller...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der online Duden kennt es:
http://www.duden.de/rechtschreibung/Mikrocontroller
Und die uneinheitliche Schreibweise machen sich vor allem die 
Domainhändler zu Nutze...

Autor: Hobby-Linguist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also "Mikro" ist meines Erachtens nicht deutsch, sondern 
(alt)griechisch. Nur eben in lateinischer Transkription. "Micro" ist die 
anglisierung des griechischen Wortes, während ich Controller mal ohne 
weitere etymologische Abhandlung als englisch bezeichnen möchte. Bei 
"Microcontroller" verschleppt man also einen Wortteil durch zwei 
Übersetzungsvorgänge, man stelle sich mal vor wie das bei Google aussähe 
... während "Mikrocontroller" lediglich zwei Worte aus verschiedenen 
Sprachen in Ermangelung deutscher Alternativen zusammengefügt werden. 
(Das ist übrigens nicht furchtbar ungewöhnlich, oder nennt ihr 
vierrädrige Kraftfahrzeuge "Autokinet" oder "Ipsomobil"?) Ich votiere 
also für die k/c-Schreibweise.

Autor: Tommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach zeigt "Mikrocontroller" am deutlichsten die richtige 
Aussprache auf.

"mikro" -> deutsch -> "i" nicht "ai"
"mikro" -> deutsch -> Wort Mikrocontroller als Ganzes ist deutsch -> 
keine Zungenvergewaltigung nötig
"controller" -> englisch -> keine deutsche Aussprache (kein kurzes "o" 
vor doppel "l"), aber auch keine englische, da ja insgesamt deutsches 
Wort

Beitrag #2293477 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Mikrokontroller spricht:

1.Irgendwie ist es doch inkonsequent, in einer Wortzusammensetzung zwei 
verschiedene Darstellungen eines Lauts (c/k) zu verwenden.
2. Es wäre auch die am weitesten eingedeutschte Version.
3. Und der Regel "schreib wie Du sprichst" entsprechend.

Wer Mikrokontroller zum deutschen Gegenstand erklären will, schreibt 
eben so.


Für Mikrocontroller spricht: nahezu Alle schreiben es auf diese Weise.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lt. Duden heißt es Mikrocontroller und fertig.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jepp, und das ist besser als der 'Mikrosteuerbaustein' den Leo auch als 
Übersetzung anbietet: 
http://dict.leo.org/ende?lp=ende&p=Ci4HO3kMAA&sear...

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut, also "Mikrocontroller". Immer wieder toll wie schnell hier 
geantwortet wird.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erinnert mich iwie an die DDR Unterlagen zu den Z80 Systemen, wo alles 
komplett eingedeutscht war (ZVE = zentrale Verarbeitungseinheit, etc).

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duden mag zwar gut sein, ist aber (nicht mehr) das Evangelium. Er ist 
auch nicht mehr ein per Gesetz autorisierter Papst der Rechtschreibung.

Autor: agp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus T. Firefly (Gast) schrieb

> Immerhin ist das keine sinnverzerrende Übersetzung eines Fachbegriffes
> (wie der unsägliche "Kellerspeicher", mit dem früher in Deutschland
> der Stack bezeichnet wurde).

Auf Wunsch der Bundeskanzlerin und des ihr unterstehenden 
Technologieausschusses wurde der Begriff Mikrocontroller mit sofortiger 
Wirkung umbenannt.

Ab sofort heißt das Wort für alle Deutschen jetzt

Kleinkontrolleur

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
@Rufus das Glühwürmchen
Zum Kellerspeicher:
Nach meinem Kenntnisstand ist das deutsche Wort der Ursprung und wurde 
erst später als "Stack2 ins Englische überommen.

Autor: Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> Duden mag zwar gut sein, ist aber (nicht mehr) das Evangelium.

Stimmt! Das heutige Evangelium ist Wikipedia. Dort darf noch fast jeder 
seinen Senf dazu tun.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Was ich bei dieser Variante nicht verstehe ist,
> warum man "Mikro" auf Deutsch schreibt und "controller" auf
> Englisch.

Ich würde es so auch nicht schreiben, aber Andreas hat sich das nun
mal so als Domain ausgedacht. ;-)

Als ich die ersten dieser Teile in der Hand hielt, nannte man sie
(zumindest auf dieser Seite der Elbe ;) übrigens noch
"Einchip-Mikrorechner".

Autor: Ralf G. (ralg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
agp schrieb:
> Ab sofort heißt das Wort für alle Deutschen jetzt
>
> Kleinkontrolleur
Wenn schon, dann Kleinstkontrolleur :-)

Autor: Michael Lieter (Firma: Desert Irrigation Systems) (overingenieur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dict.cc sagt auch: Mikrokontroller und dict ist der wissenschaftliche 
Standard - aber entweder wir nennen das "Ding" wie alle und wie auch die 
Domäin hier heißt oder wir deutschen es richtig ein und sagen: 
Kleinregler

Autor: J.-u. G. (juwe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeit ist einfach noch nicht reif für eine allgemeingültie Klärung.

Wir sollten einfach noch mal 6 Jahre abwarten und dann entscheiden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.