www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AtMega: Portzustand beim Einschalten


Autor: ggg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe mal ne Frage zu den Portzuständen gleich nach dem 
Einschalten oder nach nem Reset, also noch bevor das Programm loslegt. 
Sind die fest definiert? wenn ja, als was? Ausgang, Eingang, High, Low??

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ggg schrieb:
> Sind die fest definiert? wenn ja, als was? Ausgang, Eingang, High, Low??
Was steht denn im Datenblatt?
Ich vermute, das sind hochomhige Eingänge wie bei andere uC auch...

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du im Datenblatt sowas, wie im Anhang, DataDirectionRegister vom 
Port B, Mega48, vorfindest, dann sind es alles Eingänge.
mfG ingo

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
üblicherweise werden beim reset/einschalten die pins hochohmig 
geschaltet, das verhindert ungewolltes Losleuchten von LED's , loslaufen 
von Aktoren usw.
bis das eigentliche Programm erfolgreich initialisiert ist.

Eventuell könnten Kontroller auch andere Startzustände haben: Näheres 
siehe Datenblatt.

Autor: ggg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, das wollte ich hören(lesen)
dann kann man ja doch problemlos zwei uC miteinander verbinden

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz problemlos nicht.

Da wird es interessant, wenn die pins gegeneinander arbeiten und beide 
als Ausgänge programmiert sind, einer mit 0, einer mit 1. Das ist dann 
ein Kurzschluss. Manche Kontroller überleben solch eine 
Zusammenschaltung, aber nur, weil die Ausgänge nicht so sehr niederohmig 
sind.

Wenn man die Zusammenschaltung mehrerer Ausgänge vorhat müsste man sich 
schlau machen unter dem Stichwort open-collector oder 
open-drain-Ausgänge bzw. wired OR.

Autor: ggg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das war ja meine befürchtung für den Start, wenn das Programm läuft wird 
es gesteuert. d.h. beim richtungswechsel beide uC als zwischenschritt 
auf Ausgang setzen

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> beide pins als Ausgang setzen

Genau das wäre falsch.

Autor: ggg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, habe mich verschrieben, ich meinte natürlich Eingang DDRx=0

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.