www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PSPICE Kennlinienfeld Bodediagramm


Autor: Sepp von da Alm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem: Ich simuliere einen OpAmp 
(Strom/Spannungswandler) mit kapazitiver Last am Eingang...also ich lass 
mir das Bodediagramm davon ausgeben....soweit so gut....

...ich würde aber gerne folgendes realisieren: Mehrere Bodediagramme im 
selben Plot unter der Bedingung das sich die kapazitive Last am Eingang 
ändert....geht das mit PSPICE irgendwie?

Danke im vorraus, LG

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme  mal an DU meinst  kapazitive Last am ausgang.

Also ich hab  zwar  PSPICE seit Jahren nicht mehr benutzt,
aber der erste Schritt ist:  Du ersetzt den Kapazitätswert
durch eine Variable.


http://denethor.wlu.ca/PSpice/pspice_tutorial.html


Parametric analysis allows you to run another type of analysis 
(transient, sweeps) while using a range of component values using the 
global parameter setting. The best way to demonstrate this is with an 
example, we will use a resistor, but any other standard part would work 
just as well (capacitor, inductor).


First, double-click the value label of the resistor that is to be 
varied. This will open a "Set Attribute Value" dialog box. Enter the 
name {RVAL} (including the curly braces) in place of the component 
value. This indicates to PSpice that the value of the resistor is a 
global parameter called RVAL. In order to define the RVAL parameter in 
is necessary to place a global parameter list somewhere on the schematic 
page. To do this, choose "Get New Part" from the menu and select the 
part named param.


Place the box anywhere on the schematic page. Now double-click on the 
word PARAMETERS in the box title to bring up the parameter dialog box. 
Set the NAME1= value to RVAL (no curly braces) and the VALUE1= value to 
the nominal resistance value. This nominal value is required, but it is 
only used if the DC bias point detail is computed. Otherwise, the value 
is ignored by PSpice.


Finally, go to the "Analysis Setup" menu and enable "Parametric" 
analysis. Open the Parametric setup dialog box and enter the sweep 
parameters: Name: RVAL Swept variable type: Global Parameter. Make sure 
the other analysis type(s) are selected in the analysis setup menu 
(transient, sweeps). PSpice will now automatically perform the 
simulation over and over, using a new value for RVAL during each run.

Autor: Sepp von da Alm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy, suuuuuper Danke vielmals! Genau das habe ich gesucht!

...hatte irgendwie im Hinterkopf das man einen Parametersweep nicht für 
AC-Simulationen verwenden kann...was natürlich wie sich jetzt 
herausstellte Schwachsinn ist!

...aber das mit der kapazitiven Last am Eingang stimmt schon, wenn eine 
Photodiode am Ausgang hin hängst hat die eine beträchtliche parasitäre 
Cap....oder darf man in einem solchen Fall nicht von kapazitiver Last 
sprechen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.