www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Lebenslauf, Bewerbung


Autor: Klaus Ausderkasse (gustavgans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Was gehört alles in einen Lebenslauf?
Ich hab jetzt meine Anschrift, Name usw. Eltern und Geschwister (?), 
meine Schulbildung, meine Lehre und meine jetzige Tätigkeit, Arbeitgeber 
und meine Hobbies

Was sollte raus, oder noch rein?

Bewerbe mich auf eine Facharbeiterstelle

Autor: Atmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Ausderkasse schrieb:

> Ich hab jetzt meine Anschrift, Name usw. Eltern und Geschwister (?),
> meine Schulbildung, meine Lehre und meine jetzige Tätigkeit, Arbeitgeber
> ...

Eltern und Geschwister haben in einem beruflichen  Lebenslauf eigentlich 
nichts zu suchen.

> Was sollte raus, oder noch rein?

Für tabellarische Lebensläufe gibt es hunderte Vorlagen, welche zu 99% 
immer die gleichen Inhalte haben. vielleicht mit ner anderen Schriftart. 
Schau dir diese an, den Rest gibts bei Google.

Autor: Trainee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Ausderkasse schrieb:
> und meine Hobbies

Solange du nicht einen englischen Lebenslauf verfasst lautet die 
Mehrzahl von Hobby Hobbys.

Eltern und Geschwister sind imho nicht relevant. Immerhin willst du dich 
bewerben und nicht deine ganze Familie.

Autor: Klaus Ausderkasse (gustavgans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir jetzt ein paar Lebenslaufvorlagen im Netz angeschaut. Im 
großen und ganzen liege ich da mit meinem schon nicht schlecht.
Bei vielen Vorlagen, Tipps, Hinweisen wird angegeben, dass ich eine 
kurze Tätigkeitsbeschreibung bei meiner jetzigen Arbeit angeben soll. 
Also schon in den Lebenslauf rein.
Wenn ich das mache, dann muss ich zwangsläufig meinen Lebenslauf auf 
zwei Seiten Gliedern.
Wie wäre es denn am besten zu Gliedern, einen einfachen oder plötzlichen 
Seitenumbuch möchte ich z.B. vermeiden.
Dachte eventuell auf die erste Seite meine Persönlichen Daten + 
Schulbildung
Seite zwei meine Lehre + Beruf.
Wobei die zweite Seite dann wohl nicht ganz ausgefüllt ist und meiner 
Meinung nach "leer" und "unsauber" aussieht.
Wie sollte man vorgehen?

Beispiel wie es jetzt ist:
Seite 1:

Persönliches: xx
x
xx
x
xx

Schulbildung:
x
xxx
x
x
x


Seite 2:

Ausbildung:
x
x
x

Berufstätigkeit:
x
x
x
x

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kläre mit der Zielfirma telefonisch erst mal was die haben wollen
und ob die Bewerbungsmappe beim scheitern wieder zurück geschickt
wird. Stehen schließlich einige persönlich Dinge drin.
Manche Firmen wollen auch nur ne Kurzbewerbung und dann sollten
die auch das so bekommen.

Ansonsten:

-Deckblatt (Bewerbung) m. Name, Anschrift, Telefonnummer, Bild,
 Berufsbezeichnung,
Lebenslauf(gelistet chronologisch rückwärts von wann bis wann):
 pers. Daten wie oben und zusätzlich Familienstand, Nationalität
 und Geburtsdatum.
-Schulabschlusszeugnis
-Berufsschulzeugnis
-Abschlusszeugnis Berufsausbildung
-Facharbeiterbrief (falls vorhanden)
-sonstige Zertifikate (falls vorhanden)
-frühere Arbeitzeugnis(se)(falls vorhanden)

Privates wie Eltern, Geschwister oder Hobbys gehören NICHT
in die Bewerbung. Auch Gesundheitliches/Behinderungen sind Tabu
wenn die für die Ausübung der hoffentlich solide beschriebenen
künftigen Tätigkeit unwesentlich sind(Gleichbehandlung).

Bei Angaben zur jetzigen Arbeitsstelle sollte man vorsichtig sein,
vor allem wenn man die noch braucht. Dann sollte man die Tätigkeit
annonym beschreiben, das da keine Gelegenheit zum schnüffeln
gegeben wird. Also beschäftigt in einem Unternehmen bla,bla, mit
so und so viel Mitarbeitern als soundso im Bereich bla,bla tätig.
Mehr nicht, selbst wenn ein Zeugnis schon vorliegt. Ohne kann man
das sowieso nicht beweisen und daher sollte man Namen, Adresse
des letzten Arbeitgebers weg lassen bzw. vertraulich behandeln.
Vertrauen ist gut, Vorsicht ist besser und selbst wenn man den Job
vermeintlich in der Tasche hat, muss man noch sechs Monate zittern.
Es ist erträglicher wenn der neue Arbeitgeber NICHT zu viel weiß.
Das ist meine persönliche Meinung und wenn der Arbeitgeber
grundanständig ist wird er das respektieren müssen, da du ihn
ja nicht kennst. So würde ich es machen, aber nicht jeder geht
so vor. Muss jeder selber wissen wie er das Problem handhabt.
Selbst wenn man glaubt, das es nie Probleme gab. Wie man behandelt
wurde kann man gewöhnlich sehen. Wie die Leute über einen denken,
dagegen nicht.


Vorsicht mit Empfehlungen aus dem Netz. Die können von Leuten
stammen deren Schnüffelwut keine Grenzen kennt. Manche wollen
sogar wissen ob man überschuldet ist. Das geht aber keinen
Arbeitgeber was an.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eltern + Geschwister kann man bei der Suche nach einer Lehrstelle mit 
15-16 Jahren reinschreiben, danach interessiert das niemanden.

Die Angabe von Hobbys kann sinnvoll sein, wenn diese Bezug zum Job 
haben.
Soziales Engagement, trainieren einer Jugend-Fussballmannschaft,
Miglied im Amateurfunkverein XY eV. etc.

Autor: Atmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> Die Angabe von Hobbys kann sinnvoll sein, wenn diese Bezug zum Job
> haben.

Fuer mich waere das ein Burnout-Faktor als Vorgesetzter:

Hobby <-> Beruf

Da fehlt der Ausgleich. Das geht 4-5 Jahre gut, dann knallts gewaltig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.