www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DNT UHF69 reparieren


Autor: steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eins meiner beiden UHF69 LPT Funkgeräte ist defekt.
Es zeigt nur noch "EEp Err" an.
(Nein, ich habe nicht versucht das Gerät zu tunen)

Jetzt habe ich freundlich bei DNT nachgefragt ob sie mir denn nicht 
einen Schaltplan und/oder ne binärdatei zukommen lassen könnten damit 
ich versuchen kann es zu reparieren.
Leider teilte man mir mit, dass man mir nicht weiterhelfen könne.

Ich gehe davon aus dass das eprom/eeprom defekt ist.( Habe es noch nicht 
geöffnet )

Hat jemand Informationen zu dem Gerät und kann mir sagen was für ein 
Speicher verbaut ist?
Über ein Schaltplan wäre ich auch sehr dankbar.

Mir schwebt im Kopf vor, dass ich den Speicher des intakten Geräts 
auslese und in das defekte neu aufspiele ( nach austausch des Speichers 
).


Vielen Dank!
Steffen

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,
dieser Beitrag wäre besser bei "HF, Funk und Felder" aufgehoben.

Ich vermute, da ist kein extra EEprom verbaut, sondern der eingesetzte 
µC stellt diesen Speicherbereich zur Verfügung. Da wird das mit dem 
Auslesen schon blöd.

Und Tante Google spuckte mir nach 2 Sekunden unter anderen diesen Link 
aus:
http://www2.produktinfo.conrad.de/datenblaetter/25...

Da hast Du zumindest den Schaltplan.

Gruß
Old-Papa

Autor: mIcHa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Stromlaufplan ist ein EEProm eingezeichnet. Sogar ein externer 
Programmieranschluss.
Sollte also möglich sein.

Gruß
mIcHa

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, nur was für ein Typ das ist, kann man fast nicht mehr erkennen. 
Der Themenstarter muss da mal ins Gerät schauen.
Doch ob man so einfach über den Programmierstecker was auslesen kann? 
Diese µCs sind doch meist lesegeschützt.

Gruß
Old-Papa

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old -papa schrieb:
> Stimmt, nur was für ein Typ das ist, kann man fast nicht mehr erkennen.

Sieht nach 93C56 aus.

Vermutlich speichert der Controller dort nur die letzten Einstellungen
ab, man kann also einen "jungfräulichen" stattdessen einlöten.

Ansonsten ist das ja sicher ein Paar Funkgeräte, man könnte also
versuchen, die Daten aus dem anderen Gerät zu extrahieren.  Aber
vorsicht, der Controller selbst hängt, wie's scheint, am gleichen
Programmierstecker.  Ich würde den EEPROM vorsichtig auslöten und
extern lesen und den anderen neu beschreiben.

Autor: steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super !
Danke für die Infos.
Ich werde die Tage das Gerät mal aufmachen, Fotos machen und schauen was 
sich machen lässt.

Autor: steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier zwei hochauflösende Fotos.
Es handelt sich um ein 93LC66A, welchen ich mit meinem PicKit2 
programmieren könnte.
Gibt es etwas was ich beim auslöten beachten sollte?

Autor: o.O (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, Rastermass 1,27.

Was soll da passiern.

Autor: steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, ich bin endlich mal dazu gekommen die Sache anzugehen:

vorsichtig auslöten, das funktionierende EEprom auslesen(hab dazu die 
Platine eines STM8S-Discovery Boards + PICkit2 verwendet), in zwei neue 
reinbrennen und einlöten.
Funktioniert wieder wunderbar.
Ich bin mir nicht sicher ob ich die HEX Datei hier öffentlich machen 
kann; also wer Interesse hat, schicke mir einfach eine Nachricht und ich 
gebs dann so weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.