www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Simulator mit Spannungsverlauf für die Ports?


Autor: Mirko Controller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

(ich dachte ich hätte das gestern schon gepostet aber scheint nicht so 
zu sein)

Ich habe einen Atmega8 so programmiert, dass er mehrere LEDs mit PWM 
ansteuern kann. Da es so viele sind, nützt mir die Hardware PWM also 
nichts.

Jetzt möchte ich gern mein Programm simulieren und mir den zeitlichen 
Spannungsverlauf der Beinchen (auf den Takt genau) ansehen. Kennt jemand 
einen Simulator, der das kann? Oder der sowas ähnliches kann, z.B. 
Ereignisse mit timestamp in eine Datei loggen...

Zur Zeit benutze den Simulator von BASCOM. Dort kann ich zwar sehen, bei 
welchem Takt ich bin, wenn ich das Programm durchklicke, das ist aber 
doch recht mühsam.

MfG,
  Mirko

Autor: Mirko Controller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung, hab doch meinen Eintrag von gestern übersehen. Wie 
peinlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.