www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik geeignetes Entwicklungsboard für sicherheitgerichtete Anwendungen


Autor: Meiste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich darf für meine Bachelorarbeit Methoden für die sichere 
Programmierung von Software (im Sinne der IEC61508) herausarbeiten. 
Bisher hatte ich mit der Norm nur unter dem Aspekt der 
Hardware-Architektur zu tun. Eine Maßnahme um eine höheren SIL zu 
erreichen ist ja z.B. das System mehrkanalig auszulegen.

Nun will ich im Rahmen der Arbeit einige Beispielapplikationen 
entwickeln.

Da ich bisher eher der Elektroniker war und bisher nicht viel 
programmiert habe,kamen mir einige Fragen:
Gibt es Mikrocontroller, die sich besonders gut oder schlecht  für 
sicherheitskritische Anwendungen eignen ?
Welche Entwicklungsboards eignen sich für sicherheitskritische 
Anwendungen?
Ich denke jedes Board beinhaltet in irgendeiner Form die 
Sensor-Logik-Aktor-Kette. Gibt es Entwicklungsboards auf dem bereits 
zwei Mikrocontroller sind?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiste schrieb:
> Gibt es Mikrocontroller, die sich besonders gut oder schlecht  für
> sicherheitskritische Anwendungen eignen ?

Nicht so richtig.
In der Regel sind MCs, die auch an 5V laufen unempfindlicher.
In der Regel sind MCs, die nur den internen RAM/Flash benötigen 
unempfindlicher.

Meiste schrieb:
> Welche Entwicklungsboards eignen sich für sicherheitskritische
> Anwendungen?

Eher nicht.
Das ist nicht das Ziel von Entwicklungsboards.
Sicherheit benötigt auch entsprechend teures Hardwaredesign 
(Eingangs-/Ausgangsschutzbeschaltung, saubere 
Versorgungsspannungserzeugung, EMV-Design).
Sowas will aber kein Anfänger bezahlen.

Meiste schrieb:
> Ich denke jedes Board beinhaltet in irgendeiner Form die
> Sensor-Logik-Aktor-Kette.

Eher nicht. Nur Taster und LEDs.

Meiste schrieb:
> Gibt es Entwicklungsboards auf dem bereits
> zwei Mikrocontroller sind?

Eher nicht. Zumindest keine gleichen.


Sicherheit erreicht man nicht dadurch, daß man nur ein Kettenglied 
stärker macht.


Peter

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die TMS570 von Ti an. Die haben Sicherheitsfunktionen für 
SIL3 Anwendungen.

Da gehört unter anderem dazu:

RAM mit Paritätsprüfung
Flash mit ECC
RAM-Selbsttest
CPU-Selbsttest
Fehlerredundanz durch Doppel-CPU

Grüße,

Peter

Autor: Meiste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip suche ich einfach nur ein Board, auf dem bereits 2 Controller 
sind.
Die Kosten sind auch das kleinere Problem, da diese bis zu einem 
gewissen Maß vom Betrieb übernommen werden.

Wahrscheinlich läufts darauf raus, dass ich mit zwei Boards arbeiten 
werde.

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gute Idee mit zwei Boards. Such Dir zwei gute aus, die nicht so 
störanfällig sind wie z.B. von http://www.megahod.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.