www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit einem 68HC000 Board


Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich habe ein problem mit einem älteren 68hc000 board (smd). nichts
außergewöhliches drauf (cpu, 68hc901, eproms, logik-ics). wenn ich das
board über das netzteil einschalte, startet es nicht. ich habe dann
einen schalter in die 5v leitung eingebaut, jetzt startet es. nach dem
ausschalten muss ich ca. 3-4 sek. warten bis ich es wieder einschalten
kann, ansonsten wieder kein start. den zusätzlichen schalter kann ich
auch leider nicht dran lassen.

eas habe ich bisher unternommen:

1. 5v spannungen nachgemessen
2. eingangs elko 100uF getauscht
3. verschiedene 47 uF elkos auf der platine verteilt
4. verschiedene netzzteile benutzt
5. spannungen etwas variiert 4,9v, 5v, 5,2v
6. eproms neu gebrannt

hat leider nichts zum erfolg geführt

hat jemand noch einen tip ?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was geschieht, wenn Du nach dem -erfolglosen- Einschalten der Platine
mal den Reset aktivierst?

Wenn das Teil dann läuft, musst Du nur den Resetgenerator
überarbeiten/austauschen/einen vernünftigen einbauen.

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke für die schnelle antwort.

ich habe leider keinen schaltplan, das board ist zig jahre gelaufen.
was ich sehen und messen konnte der rest geht über 1k an masse. wie
soll ich den reset aktivieren ?

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SORRY, hab zu viel gemessen heute. reset liegt über ein 1k nicht an
masse, sondern an +5V

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann wird wohl noch irgendwo ein Kondensator gegen Masse vorhanden
sein. Früher, als die Welt noch NMOS sprach, hat man das mit einigen µF
gemacht.

Da das ein Active-Low-Eingang ist, würde es -für einen Test- genügen,
Reset über einen Taster mit Masse zu verbinden.

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

vielen dank mit dem taster als manuellen reset läuft es. nur finde ich
diesen blöden kondensator nicht. einer (47uF,smd) der in de nähe ist,
geht aber über 1k an den BERR (bus-error). dann gibt es noch zwei
weitere 47uF weiter weg.  ???

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es mit einem Taster funktioniert, dann ist immerhin meine
Vermutung, daß das Problem mit der Erzeugung des Power-On-Reset zu tun
hat, nicht vollkommen daneben.

Du könntest jetzt entweder eine "richtige" Resetschaltung (sowas
gibts von Maxim) oder eine einfache selbstgestrickte bauen.

Die einfache selbstgestrickte besteht aus einem Kondensator (gegen
Masse, so ca. 4µ7), einem Pullupwiderstand (4k7) und zwei in Reihe
geschalteten Invertern mit Schmitt-Trigger-Eingängen, wie sie im 74x14
(x=LS, HC etc.) zu finden sind.
Da zu vermuten ist, daß in Deiner Schaltung bereits irgendeine Art von
Resetschaltung vorhanden ist, könntest Du mal ausprobieren, was
geschieht, wenn Du einfach nur einen Kondensator zwischen Reset und
Masse hängst ...

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deine vermutungen sind alle ganz richtig !! danke

ich habe einen 4,7uF an masse und reset angeschlossen. beim ersten
einschalten funktioniert es. dann leider nicht mehr, erst wenn ich den
kondensator per hand entlade, startet der prozessor.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Baue einfach einen TL7757 ein und du hast Ruhe. Hat 3 Beine und
funktioniert bei mir schon seit jahren.

MFG Uwe

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke werde ich mal probieren.
hast du ihn wie im datenblatt (TYPICAL APPLICATION DIAGRAM) mit o,1uF
und 1k angeschlossen und direkt an reset.

viele grüße
eddi

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ohne 0,1u, nur 1K(2,7K) vom Reset nach Plus. Schaden tut er aber auch
nicht.

MFG Uwe

Autor: eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VIELEN DANK für die vielseitige Hilfe.

Ich habe einen Reset-IC TL 7757 eingebaut und es läuft wunderbar.

DANKE

Viele Grüße
eddi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.