www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PonnyProg Programmier Problem


Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

Ich habe mir gestern den Angehängten Programmer gebaut, und wollte mit 
dem über PonnyProg2000 Programmieren, allerdings haut da irgend etwas 
nicht ganz hin.
Ich kann meinen Atmega16 Anscheind auslesen,jedenfalls stehen da viele 
FF's und so, aber wenn ich etwas neues Darauf Schreiben möchte sagt er 
Write Failed und wenn ich den AtMega löschen möchte, gibt er auch nur 
eine Fehlermeldung. Nun wollte ich fragen, da das mein erster 
selbstprogrammierter Atmega wird, wie man das Beheben, damit ich auf den 
AtMega schreiben kann.

Ich habe an dem Adapter 12V vor dem Spannungsregler, noch eine Led mit 
rangehängt, die auch leuchtet.
Eingestellt habe ich bei PonnyProg folgendes: Interface: Parallel Port 
und da dann DT-006 I/O, und wenn ich unten auf Probe gehe sagt er Test 
ok. Das ist bei AVR-ISP I/0 aber nicht so. sonst habe ich nichts 
eingestellt. Calibration habe ich auch ausgeführt.

Ich Hoffe ihr könnt mir schnell Helfen.

MFG Moritz

PS: Der Parallelport ist auch eingeschaltet.

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind denn 15€ für einen MyAvr USB Programmer zu viel?

Dann haste was gescheites

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war zwar jetzt nicht die antwort auf meine Frage die ich mir erhofft 
habe,
weil ich für meinen ersten Atmega den ich programmiere nur um das mal 
auszuprobieren keine 15€ ausgeben wollt um mir son Ding zukaufen, 
sondern ich hatte alle Bauteile für den Programmer grade hier und dachte 
ich Probiers mal damit aus.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An deiner 5V Versorgung fehlt ein 100nF Stützkondensator.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt noch mehr.
Alelrdings ist diese Art des Anschlusses schon sehr gewagt. Das kann gut 
gehen, muss aber nicht. Abhängig davon, ob der PC an der parallelen 
Schnittstelle tatsächlich noch 5V liefert oder nicht; vom Wasserstand in 
der Donau etc.

Wie gesagt: Kauf dir einen vernünftigen Programmer. Gerade als 
Einsteiger ist das ansonsten am falschen Ende gespartes Geld. Warum hast 
du ja jetzt selber gesehen. Betrachte den Programmer als dein Werkzeug. 
Und am Werkzeug gespart, ist am falschen Ende gespart.

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft der mega mit internem takt?Ist er neu?

gruss
andy

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, könnt ihr mir einen guten Programmer empfehlen, der Relativ günstig 
ist aber dennoch gut und für anfänger geeignet? am besten wäre USB, es 
geht aber auch Paralell.

MFG Moritz

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe oben  "MyAvr USB Programmer"

Hab ich auch bin sehr zufrieden

gruss
andy

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau Dir den hier - preiswert, zuverlässig, USB und AVRISPmkII- 
kompatibel. Allerdings musst Du einmal den M8 dafür mit irgend einem 
anderen Programmer flashen.

http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP-Firmw...

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oke ich bestell mir heute noch den MYAVR USB Programmer.

Bis der hier ist probier ich aber noch mit PonnyPrg aus.
Auf welchen mode muss eigentich der Paralell Port sein?

Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Parallelport IC's in manchen Rechnern können nicht genug Strom 
nach high Treiben oder deren High Pegel ist zu nieder.
Versuche es mit PullUp Widerständen an Deinen Portausgängen ca 4K7



Theoretisch Sollte es gehen.

Gruß Peter

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Test bei Ponyprog prüft nur auf ganz geringe Tiefe, erkennt 
bestenfalls, dass ein Kabel angeschlossen ist, hat also fast keine 
Aussagekraft.
Wenn beim Auslesen viele FF rauskommen, hat das wenig zu sagen, auch 
wenn MISO ständig auf 1 bleibt, entstehen "FF's" - und da arbeitet die 
ISP Schnittstelle noch garnicht.
Erst wenn ponyprog das IC erkennt, also zumindest jede Fehlermeldung 
ausbleibt, arbeitet die ISP-Schnittstelle richtig.

Tipps zum Suchen:
Meistens sind Verdrahtungsfehler die erste Ursache. Also nochmals und 
nochmals prüfen.

Viele parallel-ports liefern keine genügend saubere Pegel, die Schaltung 
funktioniert nicht immer. (Da muss mans eben aufgeben oder Puffer-IC 
74LS244 dazwischen schalten)

Einige Beschaltungen fehlen hier, ohne die das IC nicht zuverlässig 
arbeitet:

In der Spannungsversorgung (5V) fehlt der berühmte Pufferkondensator 
direkt am IC. (100 nF, mit kurzen Stromwegen nach VCC und GND)

Hier gibt es -zig threads, wo Tipps gegeben werden, warum das 
Programmieren mit solch einfachen Parallelschnittstellen-Schaltungen oft 
nicht geht. Nicht umsonst gibt es im net auch umfangreichere Schaltungen 
für Parallelport-progger.

Aber man kann Glück haben, also viel Glück beim Suchen.

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

den "http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP-Firmw..."
hab ich mir auch gebaut und habe unter Win7 64bit nur ärger.
Er wird erkannt und ich kann damit arbeiten.Will ich nochmal brennen,ist 
der  Programmer plötzlich unbekannt.Also ausstecken einstecken 
weitermachen.
Das geht ständig so bei mir.Deswegen den MyAvr USB Programmer geholt und 
keine Probleme mehr.

gruss
andy

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Moritz,

wenn es um den schnellen Selbstbau geht, würde ich den 
Programmieradapater für die serielle Schnittstelle, der ebenfalls auf 
der PonyProg-Homepage beschrieben ist, nehmen.
Ist zumindest bei mir äußerst zuverlässig gewesen.

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Visitor kannst du mir mal einen Link schicken? und mir sagen ob du den 
Exaxkt so aufgebaut hast oder noch eventuelle kleine Abweichenungen 
gemacht hast.

MFG Moritz

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das zufällig www .lancos. com ?

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
huhu?

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch mal eine frage, was muss ich für den seriellen port bei 
ponnyprog einstellen?

Und kann mir bitte einer die seite schicken ich finde da nehmlich nichts 
über seriell.

MFG Moritz

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Link für den Programmer:

http://www.lancos.com/siprogsch.html

Die externe Spanungsversorgung kann weggelassen werden.

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Adapter muss ich doch das Base Board UND den AVR mikrocontroller 
adapter wenn ich einen AtMega 16/32 Programmieren möchte oder?

MFG Moritz

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Teil mit der externen Spannungsversorgung (Leitungen zu und von den 
4148-Dioden) und der Leitungsteil von R4 zu Pin 3 am Adapter zum MC 
(CON10) können wie gesagt weggelassen werden.

Die Leitungsbelegung ist wie folgt:

Anschluß PC Serial Port:  Anschluß Connector for Device Adapter
Pin 6/7    SCK  Pin 1    VCC
Pin 3    RESET  Pin 2     Reset
Pin 8    MISO  Pin 3    für Atmel AT89xyz
Pin 4    MOSI  Pin 4    SCK
Pin 5    GND  Pin 5    MISO
                            Pin 6    MOSI
      Pin 10    GND

D.h. der Programmer kann direkt an die ISP-Schnittstelle des jeweiligen 
Mikrocontrollers angeschlossen werden.

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da mein selbstgebauter Serieller und Paralleler Adapter beide nicht 
hinhauen, habe ich mir gedacht ich kauf mir wirklich was gescheites. 
Gesucht & Gefunden. Ich habe mich für das Atmel Evaluations Board von 
Pollin entschieden, und das für schlanke 14,95€ (Keine Werbung an dieser 
stelle!!) Nun noch ein Paar Fragen zu dem:
1. Geht das zum Programmieren eines Atmega 16/32?
2. Funktioniert das später sogar vielleicht sogar mit einem USB/Seriell
   Adapter?
3. Geht das auch mit Ponnyprog oder soll ich mir wenn ich eh anfange 
mich ein Programm reinzuarbeiten ein anderes Programm verwenden?

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen.

MFG Moritz

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man wenn man den Atmega nur Programmieren möchte für das Atmel 
evaluations board unbedingt das addon? Nicht wirklich oder?

Autor: Moritz S. (moritz96)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das atmel evaluations board auch mit diesem adapter:
http://www.pollin.de/shop/dt/NTY5ODcyOTk-/Computer... 
über usb benutzen? ist zwar nur usb 1.1 aber reicht ja vollkommen aus 
zum programmieren.

Geht das?

MFG Moritz

Autor: Helfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin ATMEL Evaluations-Board

[zitat]
Der Programmer auf der Platine ist ein einfacher serieller bit-banging 
Programmer, mit allen Nachteilen, die diese Programmer mit sich bringen 
(Probleme an USB-seriell Umsetzern (Ausnahme siehe 
Beitrag "Pollin AVR Board Programmierung per USB-to-RS232 Converter DOCH möglich"), unzuverlässig, 
usw.). Der Programmer kann zum Beispiel von avrdude gesteuert werden, 
wenn dabei der Programmer-Typ ponyser benutzt wird.
[/zitat]

Du kannst auf wenige Meldungen "es ging" trotz vielen "es geht nicht" 
spekulieren. Kosten und Zeit sind ja überschaubar. Kaputtmachen kannst 
du nichts.

Autor: The_ride (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich hatte mir diesen hier nach gebaut.
http://www.dieelektronikerseite.de/uC%20Ecke/Lecti...

cya The_ride

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.