www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf studiengang Energie- und Umwelttechnik?


Autor: seveniboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch die Möglichkeit Energie- und Umwelttechnik zu studieren. 
In wie weit kann man das mit dem Elektrotechnikstudium vergleichen?
z.b.
Lernaufwand
Jobaussichten
Gehalt

Autor: ElCattivo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt sicher sehr von der Uni ab.
Lernaufwand würde ich nicht für kleiner halten weil EUT auch viel 
Chemie, Thermodynamik und sowas ist.
Studier lieber das was Dich interessiert ;)

Autor: seveniboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist es ja, es würde mich interessieren. Hab zwar bis jetzt nur die 
Beschreibung bei der Fh an der ich voraussichtlich studieren werde 
gelesen. Allerdings liest es sich grundlegend gut. Kenne nur keinen der 
das schon mal studiert hätte oder genaueres darüber weiß.
Um ein bisschen was über das Studium zu erfahren, dachte ich, ich frag 
mal nach

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seveniboy schrieb:
> das ist es ja, es würde mich interessieren. Hab zwar bis jetzt nur die
> Beschreibung bei der Fh an der ich voraussichtlich studieren werde
> gelesen. Allerdings liest es sich grundlegend gut. Kenne nur keinen der
> das schon mal studiert hätte oder genaueres darüber weiß.
> Um ein bisschen was über das Studium zu erfahren, dachte ich, ich frag
> mal nach

Vorsicht mit  so Mischstudiengängen.
Du willst doch danach einen gut bezahlten Job haben, oder?

Energie- und Umwelttechnik  ist so ein Verschnitt aus Maschienbau, 
Verfahrenstechnik, Gewässer- Boden- und Luftschutz, bißchen E-Technik/ 
Biologie/Chemie.

Damit kommst du nur auf einen Posten in der staatlichen Verwaltung.

Hab da einen Fall kennengelernt, wo jemand Wirtschaftspsychologie  Bac. 
studierte und dann nicht das Masterstudium  weder in 
Wirtschaftswissenschafen noch in Pschologie machen konnte.

Weiteres Beispiel
Dann gibts den grundständigen Studiengang Pateningenieur an der FH 
Amberg.
Hört sich gut an, Pateningenieur  kann man aber auch als Weiterbildung 
(Voraussetzung ingenieurwissenschaftliche Ausbildung)  nebenberuflich in 
2 Semester mit Prüfung werden!

Also, Finger weg von den Mischstudiengängen!
Als Weiterbildung kann man solche Studiengänge machen, aber als Basis 
taugen sie nicht viel!

Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seveniboy schrieb:
> Ich hätte auch die Möglichkeit Energie- und Umwelttechnik zu studieren.
> In wie weit kann man das mit dem Elektrotechnikstudium vergleichen?
> z.b.
> Lernaufwand
> Jobaussichten
> Gehalt

Bei uns gibts Energie Elektronik und Umwelt. Das ist Elektrotechnik, da 
gibts keine Chemie, Thermodynamik oder sowas. Infos und 
Modulbeschreibungen eit.h-da.de

Autor: rentner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marx W.

Deine Aussage über Mischstudiengänge ist falsch. Vor allem im Bereich 
Umwelttechnik fällt es den Absolventen in überhaupt nicht schwer einen 
sehr guten Job zu bekommen. Soweit ich weiß, ist die 
Umwelttechnikbranche noch immer eine der am schnellsten wachsenden in D.

@seveniboy

Patentingenieur in Amberg kann ich dir auch sehr empfehlen. Sehr gute 
Jobchancen. Jedoch solltest du die teils eintönige Schreibtisch / 
Papierarbeit bedenken.
Ich hab dieses Semester mit Umwelttechnik (Bach.) in Amberg 
abgeschlossen und beginne ab SS den Master (EE). Ich hatte auch aus 
reinem Interesse den Studiengang angefangen und bereue es nicht.  Die 
Stadt Amberg ist zum studieren ein wenig traurig...die FH ist aber sehr 
gut. (Siehe CHE-ranking)

Viel Glück bei deiner Entscheidung

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rentner schrieb:
> @Marx W.
>
>
>
> Deine Aussage über Mischstudiengänge ist falsch. Vor allem im Bereich
>
> Umwelttechnik fällt es den Absolventen in überhaupt nicht schwer einen

Na, da bin ich aber gespannt wenn deine Träume mit den Arbeitsmarkt 
zusammentreffen!!!

Hatte auch schon zweimal  die zweifelhafte Freude die Sorte 
"Umwelttechnik Ing." beim anlagenkaputtfahren zu beobachten.


> sehr guten Job zu bekommen. Soweit ich weiß, ist die
>
> Umwelttechnikbranche noch immer eine der am schnellsten wachsenden in D.

Klar doch, wenn man beide Augen mit den Label ÖKO und Nachhaltig 
zupflastert fällt es einen sofort auf.
Die Wachstumsbranchen von denen du sprichst sind die am höchsten 
subventionierten in Deutschland.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne einige EX-E-Leute die dann (nicht ganz freiwillig) 
Energie&Umwelt studiert haben. Alles auf einer FH.

Also mit Ing. hat das wenig zu tun. Auf unserer FH hat der Fachbereich 
bei aneren Fachbereichen "zugekauft". Ich habe das als Tutor in E 
miterlebt. Was da gefordert wurde - sorry, das war eher VHS.

Witzigerweise bekommen die meisten einen Job. Jetzt nach ca. 10 Jahren 
ist das Gehalt zwar immer noch nicht so dolle, aber sie haben studiert. 
E hatten sie halt nicht gepackt und sind "rüber".
Wenn man denen redet, ärgern sich einige dass sie 4-6 Semester in 
Elektrotechnik "verschenkt" haben. Na ja, wenigsten da haben sie was 
gelernt.

Man muß halt viel von allen Fächern lernen aber nicht kapieren.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergessen: Bei uns schimpfte das sich EW für Energie und Wärmetechnik - 
nicht Umwelt

Autor: Löndschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde schon alleine deswgen kein Etechnik machen weil die Frauenrate 
gegen 0 geht. Wer Etechnik wählt, wählt Einsamkeit und Freakdasein !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.