www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: zwei Platinen in einer .BRD


Autor: Jan R. (janra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
in diesem Thread (Beitrag "Eagle: ein Schaltplan aber zwei Boards") stehen 
schon viele interessante Details zu meiner ursprünglichen Frage.

Ich möchte aber trotzdem den Ansatz wählen, beide Plainenlayouts in 
einer BRD zu routen. Den Vorteil der eindeutigen Bauteilbez. möchte ich 
nicht aufgeben.

Nun habe ich also zwei Layouts nebeneinander plaziert und dazu eine 
kleine Frage unbeantwortet im Kopf: Welchen Abstand sollten diese haben, 
damit mit vom Boardhouse nicht von der linken oder der rechten Platine 
zuviel abgefräst würde? Minimaler Fräserdurchmesser? Tips? Was ist mit 
Ritzen und Brechen?  Wieviel Substanz braucht das? Materialstärke ist 
1,55 mm.

Danke für eure Hinweie,
viele Grüße, Jan.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan R. schrieb:
> Minimaler Fräserdurchmesser?

Frag' deinen Hersteller.  Mit 2 mm ist man in der Regel auf der
sicheren Seite, viele können wohl inzwischen auch 1,5 mm oder 1 mm
fräsen.

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde da wohl eher 5mm oder mehr einplanen. Je dichter man die 
Boards zusammen klatscht desto schwieriger wirds mit dem Trennen aber 
warum sich, wie in diesem Fall, ungezwungener Maßen das Leben schwer 
machen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:
> Ich würde da wohl eher 5mm oder mehr einplanen.

Wenn man die Zwischenräume gefräst hat, ist das unnötige Platzver-
schwendung.  Anbei mal ein gerbv-Export von einem Nutzen, den ich
letztes Jahr mal machen lassen habe.  Die hellen Linien sind die
Fräskonturen, je 2 mm breit.

Autor: Jan R. (janra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Michael Köhler schrieb:
>> Ich würde da wohl eher 5mm oder mehr einplanen.
>
> Wenn man die Zwischenräume gefräst hat, ist das unnötige Platzver-
> schwendung.  Anbei mal ein gerbv-Export von einem Nutzen, den ich
> letztes Jahr mal machen lassen habe.  Die hellen Linien sind die
> Fräskonturen, je 2 mm breit.

Hi Jörg,
danke für Dein konkretes Beispiel. Die 2 mm hatte ich auch genommen; 
mein Boardhouse gibt das als min. Fräser an. Mit dem Brechen muß ich 
noch einmal nachhaken. Aber da dieses konkrete Werk bei mir keine große 
Serie werden soll, ist das auch akademisch, denn es wird eh als 
Protoboard gefräst werden.

Grüße, Jan.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan R. schrieb:
> Mit dem Brechen muß ich
> noch einmal nachhaken.

Die Bruchstege bei mir sind teilweise noch 2 mm gewesen, das hinter-
lässt doch ziemliche "Buckel", die man danach noch abschleifen muss.
Eigentlich genügen auch 1 mm breite Bruchstege, und der Nutzen bleibt
trotzdem noch im Ganzen erhalten.  Ob ein komplettes Ausfräsen der
einzelnen Teile für deinen Hersteller handhabbar ist oder nicht (er
muss ja dann die ganzen "Krümel" aufsammeln), müsstest du mit ihm
klären.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.