www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BIOS Flash ROM Programmiergerät gesucht


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ein Mainboard geschenkt bekommen, bei dem der Besitzer
wahrscheinlich nur eine falsche BIOS-Version eingespielt hat.
(Kleiner 8-poliger Flash-ROM)

Ich fand SPI-Programmiergeräte, die aber alle für den Parallelport
ausgelegt waren. Leider habe ich hier nur noch seriell oder USB
zur Verfügung.

Frage: Kennt jemand eine Schaltung für den seriellen Port oder über USB
und ein entsprechendes Programm dafür, was in der Lage ist, eine
.bin-Datei auf einen solchen EEprom zu flashen.

Vorsorglicher Hinweis: Google ist nicht mein Freund, trotzdem erbrachte 
eine Suche dort nur das oben Beschriebene.

MfG Paul

Autor: Paul2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glückwunsch, da haste wohl ein Bauteil ohne Typbezeichnung und -Stempel 
gefunden.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werfe mal hier im Forum die Suche an. Da war mal was, wie man so ein 
Board wieder zum laufen bringt. Ich dachte, das es ohne externes 
Programmiergerät geht.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul2 schrob:
>Glückwunsch, da haste wohl ein Bauteil ohne Typbezeichnung und -Stempel
>gefunden.

Ja, das ist ja das Dumme. Ich konnte aber herausfinden, daß es ein
SST25VF080B sein müßte, den ich auf Fotos des gleich Boards erkennen
konnte.

@Peter
Das ist schon nicht schlecht.

Ich dachte, daß man vielleicht auch einen AVR-Doper oder Dragon oder
so Etwas in der Art benutzen könnte, weil diese Flash-ROM ja auch
MOSI, MISO, SCK usw. benutzen.

MfG Paul

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem baugleichen Board kannst du ihn i.d.R. auch brennen. ->Suche

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.segor.de brennt MB-ROMs

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Esko
Ja, das wußte ich. Ich habe es auch schon mit 28-poligen EEproms so
gemacht. Aber: Der Bursche hier hat ein SO-08 Gehäuse und ist so blöde
eingelötet, daß man ihn nicht ohne Flurschaden herausbekommt.
:-(

@TT2T

In Anbetracht der Außentemperaturen würde ich den Schaltkreis am 
Liebsten
selbst brennen....
;-)

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

also Bios in 8poligen Flash ist mir in 30 Jahren noch nicht unter 
gekommen.

Was ist denn das für ein Board?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karadur schrob:
>Was ist denn das für ein Board?

Ich habe és in der Bastelbude und kann erst morgen nachsehen. Es stammt
jedenfalls von der Firma Gigabyte.

>also Bios in 8poligen Flash ist mir in 30 Jahren noch nicht unter
>gekommen.

In etlichen neueren Mainbords sind solche Biester drin.


Es könnte auch mit Ponyprog klappen, das fiel mir eben wieder ein.
Noch mal nachgucken...

MfG Paul

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PonyProg sollte gehen, da gibt es auch ein Dongle für den Seriellen 
Port, ist mit ein paar Widerständen schnell zuzsammengelötet. Sollte 
aber ein echter RS232-Port sein, kein USB-Dongle.

Wenn nicht, hast Du doch bestimmt noch irgendwo einen Mega16 
herumfliegen ;-)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so eine einfache Parallelport - PCI Karte kostet keine 10 EUR, damit 
könnte man den Rechner ja schnell nachrüsten...

z.B. ebay 180628449032

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gab es mal sowas schon:
Beitrag "BIOSflash über SPI_header"

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Travelrec
So, mit Ponyprog geht es. Ziemlich langsam, aber sicher.
Wie meinst Du das mit dem Mega16? Soll ich ein Programm schreiben,
was die Daten seriell entgegennimmt und auf den SPI-Flash-ROM schreibt?

Das wäre eine Idee, -nur, bis das läuft, ist das Board, für das das
BIOS ist, total veraltet.
;-)

@Wegstabenverbuchsler
Ich habe hier so eine Parallelportkarte mit dem ITE8875 drauf. Für 
dieses
Ding gibt es keine Treiber...


@Michael
Das hatte ich schon gefunden. Der tschechische Autor verwendet eine
einfache Schaltung am Parallelport. Das "Openbiosflash" ist auch nicht
übel, aber es läuft nur unter LINUX.

Das tue ich mir aber nicht mehr an.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rückmeldung: Ich habe die Schaltung und das Programm von hier:
http://rayer.ic.cz/elektro/spipgm.htm

an einem alten Rechner mit Parallelport betrieben und konnte das
Biest dort flashen. Nun funktioniert das "neue" Board wieder.

Das Ganze muß unter DOS geschehen!

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.