www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kamera-Akku mit atypischen Daten laden


Autor: Morgoth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle miteinander
Ich habe ein Problem mit meiner Digicam, die Cam macht super Bilder aber 
der Akku macht mir Sorgen
Ich hab ihn bisher ~10 mal mit dem mitgelieferten Ladegerät nach 
Anleitung geladen, aber er hält jedesmal weniger.
Der Akku um den es sich handelt

http://www.sonystyle.com/webapp/wcs/stores/servlet...

Jetzt liegt es mir nahe (da ich mich ja in letzter Zeit öfters mit 
Li-Ionen-Akkus auseinandergesetzt habe) da selber n Ladegerät zu bauen.
Problem ist nur, dass der nicht die typischen 3,7V, sondern nur 3,6 V 
hat, und wie man mir hier erklärt hat, können bereits 0,1V Überspannung 
tötlich sein.
Daher meine Frage
Kann ich den mit ner normalen Li-Ionen-Ladeschaltung laden? (eher nicht 
:D )
Wie kann ich eine geeignete Ladeschaltung konzipieren?
Am besten mit vorheriger Entladung des Akkus und automatischer 
Abschaltung
Danke im Voraus
Björn

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgoth schrieb:
> und wie man mir hier erklärt hat, können bereits 0,1V Überspannung
> tötlich sein.
Das spielt sich aber im Bereich um 4,2V ab...

> Kann ich den mit ner normalen Li-Ionen-Ladeschaltung laden?
Warum nicht? Sony baut da keine Raketentechnik in Consumer-Geräte.

BTW und OT:
> können bereits 0,1V Überspannung tötlich sein.
Bestenfalls tödlich könnte sie sein...

Autor: Morgoth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok hat mir dann kurz wer n link zu ner erprobten einfachen und simpel 
aufgebauten ladeschaltung mit entladung?
Suchfunktion liefert 50.000 ergebnisse aber welches taugt was ^^
Danke im voraus
Björn

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Akku nichts taugt oder defekt ist, nützen auch 50000 
selbstgebastelte Ladegeräte nichts.
Da ist es besser, nach der Garantieurkunde zu suchen...

Autor: Morgoth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee nee ich glaub schon dass der Akku noch gut ist
aber beim ersten mal hat er halt 2GB lang gehalten, mittlerweile nur 
noch 1,5 und ich glaub halt das liegt am falschen laden/nicht entladen 
des billigen ladegerätes, darum will ich vorsorgen
Wie wenn man den Akku eines neuen Notebooks beim netzbetrieb rausmacht 
weil man genau weiss das wird nix
Darum würde ich gern ein ladegerät mit autoabschaltung und entladung 
bauen, wie es eigentlich bei jedem gerät mit akku dabei sein sollte, 
aber nie ist, weil die frimen zuviel kohle mit den akkus verdienen
Danke
Björn

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgoth schrieb:
> Wie wenn man den Akku eines neuen Notebooks beim netzbetrieb rausmacht
> weil man genau weiss das wird nix
hm, bei mir sind die Akkus drin, allerdings nach 8 Jahren auch nur noch 
mit 10% Kapazität. Ich sehs als ne Art Notstromversorgung an, falls mal 
der Stecker von Metzteil rausrutscht...

Ich geh mal davon aus, dass man Li-Ionen-Akkupacks z. B. für IBM (5 
Kontakte) nicht so ohne weiteres extern laden oder pflegen kann (Akku 
hat erst 150 Zyklen).

Autor: Morgoth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Akku von der kamera hat nur 3 pins, Vcc GND und vermutlich Temp

Autor: Morgoth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat den keiner eine Ladeschaltung mit entladung und abschaltung parat?
Das glaub ich jetzt nicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.