www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Taugt das "Velleman Taschenoszilloskop HPS 140" was?


Autor: Kalle S. (kallebmw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Alle,

ein Bekannter von mir möchte sich das
"Velleman Taschenoszilloskop HPS 140" zulegen.
Dieses ist bei Völkner ohne Tastkopf für unter 100 EUR zu bekommen oder 
bei ELV:

http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=384090


Hat jemand schon Erfahrungen mit dem kleinen Teil?

LG Kalle

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesem hier

http://www.elv.de/Velleman-Handheld-Oszilloskop-HP...

steht wenigstens noch dabei, dass im Single Shot Mode statt der 
beworbenen 40 MS nur noch 5 Megasample je Sekunde drin sind!

In dem von dir benannten Teil steht nicht mal der Begriff "Single Shot" 
o.ä. in der Kurzanleitung. Was lehrt uns das? ;)

Ich glaube da punktet selbst jedes Owon für 285 EUR noch um längen in 
Sachen Brauchbarkeit.

Allenfalls wäre sowas sicher mal ein nettes Selbstbauprojekt zum 
Erkenntnisgewinn (weil überschaubar).

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas teurer ist das Uni-Trend UT81-B. Kann single shot, hat einen 
level-trigger mit einstellbarer Flanke. Bedienung ist zwar nicht 
besonders toll, erfüllt aber den Zweck. Ein Review siehst du hier:
http://www.eevblog.com/forum/index.php?PHPSESSID=a...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das DSO Nano kostet 85,-
hat zwar nur 1MSa/s ist aber ein nettes Spielzeug:

http://www.ehajo.de/Aufgebaut/DSO-Nano-v2?source=1...

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich finds schon witzig was alles so auf den Markt kommt.

Bei den Experten fällt natürlich sofort auf, was die kleinen Dinger 
NICHT können. Für einen, der ernsthaft ein Scope braucht oder gar 
beruflich damit arbeitet, taugt das Zeugs sicherlich nichts oder 
allenfalls begrenzt.

Daher sollte man auch nicht allzu strenge Maßstäbe anlegen und den 
eingeschränkten Bedienumfang für diese Preisklasse akzeptieren.

Vielleicht gibt es Leute, die sich nur mal ne Audio-Tranistorschaltung 
zum Laufen bekommen wollen?

Oder die das interessante Feature nutzen möchten, dass man die Zeitachse 
auf 1 h dehnen kann - also ideal um z. B. ne Langzeitmessung zu machen.

Doch da fällt mir ein: Gibt es da nicht auch ne App fürs iPhone oder 
andere Smartphones? Die Anzeige wäre da, es fehlt ja nur der Eingang. 
Für Audio-Frequenzen käme man locker mit ner Klinke aus.

Hab selber kein Smartphone und weiß nicht, ob da Eingänge dran sind....?

Autor: Audiobastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man das Gerät jetzt nur für die Leistungsmessung "Unterwegs" nutzen 
würde - könnte man dann über die im "Oszi-Gebrauch" bestehenden Mängel 
hinwegsehen? Oder sind die da auch relevant?

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> das DSO Nano kostet 85,-
> hat zwar nur 1MSa/s ist aber ein nettes Spielzeug:
>
> http://www.ehajo.de/Aufgebaut/DSO-Nano-v2?source=1...

Cool, da macht jemand Werbung für mich :-)

Also ich bin von dem DSO nano v2 vollkommen überzeugt. Ich schau mir 
damit Schrittmotorsignale, CAN-Signale, Audio, ... an und es reicht 
völlig. Man hat es in der Tasche platz und kann damit auch mal "unter 
den Tisch kriechen"

Das kleine Ding von Vellemann sieht aber auch sehr nett aus! Für 100€ 
würde es mich auch mal reizen. Was mich primär stört wäre das kleine 
Display. Ansonsten sind die meisten Funktionen/Eigenschaften (10MHZ BW, 
Tastkopf, Kopplung, ...) völlig ausreichend! Die 8bit Auflösung tun 
irgendwie weh, da wären 10 oder 12 deutlich cooler....

Autor: Schumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es schon irgendwie belustigend was so mancher Möchtegernprofi 
für nen Sülz von sich gibt. Da wird von Singleshot gesprochen ohne auch 
nur ansatzweise zu raffen was das ist...
Vielleicht unterstützt das billige Ding das ja gar nicht?!
Ich habe als Radio-Fernsehtechniker lange mit verschiedenen Röhrenoszis 
in den verschiedensten Preisklassen gearbeitet, und weiß ganz gut das 
nicht jeder alles braucht;-)
Das kleine Ding von Velleman ist für den Preis sehr universell nutzbar, 
und sicher kein Fehlkauf. Wer mit einem einfachen Oszi mit nur einem 
Kanal und fehlender externer Triggerung auskommt ist hier sicher gut 
bedient. Spezis sollten aber lieber weiterhin ihre sündhaft teuren 
Geräte studieren. Im übrigen wäre mir so ein Eierphon zu teuer ums als 
einfachen Oszi zu verwenden.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.