www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "Manuelles" Zeichnen Bode-Diagramm


Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Bode-Diagramm - speziellen Fall beim Phasengang - muss man ja die 
Steigungsänderung bei der jeweiligen Eckfrequenz über eine Dekade 
vornehmen.

Nur leider ist mein Aufschrieb von "damals" etwas widersprüchlich - nach 
dem Begleittext müsste der Frequenzgang jeweils um eine Dekade nach oben 
verschoben, bzw. die Skala der x-Achse dementsprechend eine Dekade nach 
links verschoben werden.
Oder ist die Zeichnung so korrekt und man muss bei der Eckfrequenz einen 
Faktor 0,1 verwenden?

Viele Grüße

Chris

: Verschoben durch Admin
Autor: Florian V. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Tiefpass erster Ordnung hat bei seiner Eckfrequenz f einen 
Amplitudengang von -3dB und eine Phasenverschiebung von -45°. 
Vereinfacht zeichnerisch knickt der Amplitudengang bei der Eckfrequenz 
nach unten ab und fällt ab da mit -20dB / Dekade. Der Phasengang beginnt 
bereits bei 0.1*f abzufallen und erreicht bei 10*f -90°, auf denen er ab 
dieser Frequenz verbleibt. Bei f geht er dementsprechend durch -45°.

Das Bild ist dementsprechend plausibel.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist auf der X Achse die normierte Frequenz aufgetragen?

Ich blicke bei deiner Zeichnung nicht ganz durch.

Bei der Grenzfrequenz , also der Frequenz bei der die Spannung um den 
Faktor 1/sqr2 abgefallen ist, beträgt die Phasenverschiebung 45°

Ralph Berres

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "Hefteintrag" müsste schon richtig sein!


Soweit ich weiß, sinkt die Linie um 90° innerhalb von 2 Dekaden (hast du 
so auch gezeichnet). Alledings ist die Eckfrequenz in der Mitte, also 
nach 1 Dekade. Für die blaue Linie ist also die Eckfrequenz gleich 5. 
Und 5 ist die Mitte der blauen Rampe im Diagramm.


siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Bode-Diagramm

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile sollte der Schreiber das Ganze auch Programmieren koennen. 
Ein paar Komplexe Zahlen multiplizieren, dann Konversion auf Betrag und 
Phase. Dann bleiben noch ein Pixel anzumalen und gut ist.

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten!

Ich war so auf die Steigungsänderung bei der Eckfrequenz fixiert (vom 
Amplitudendiagramm), dass ich nicht bedacht habe, dass hier die 
Eckfrequenz in der Mitte liegen könnte...

Bei dem Erschlagenwerden in der Mathe-Vorlesung denke ich oft gar nicht 
mehr an die Plausibilitätsprüfung mit der Realität (wie hier an ein 
reales Filter), sondern geht einfach nur noch stur durch, was imo schade 
ist.

@hacky: kennen wir uns?

Viele Grüße

Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.