www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nixie-Röhren Konzept


Autor: Ben jamin (scarab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine Uhr aus Nixie Tubes zu bauen.
Um den Aufwand beim zusammen bauen in grenzen zu halten hatte ich 
folgende Idee:

-ATtiny uC in dip20 Gehäuse der auf 2,7V läuft.
-4x 4bit Ausgänge BCD-Kodiert direkt an 4x 1aus10-Decoder die ebenfalls 
mit 2,7V laufen. (die 1aus10-Decoder auch in dip Gehäuse).
-Die 40 Ausgänge der 1aus10-Decoder über Dioden in Flussrichtung an 
MOSFETs mit UDS > 200V und UGS = 2V.
-Die MOSFETS schalten die Kathoden der Nixie gegen Masse, die Anode 
liegt mit entsprechen Dimensionierten vorwiderstand an ca. 150-200 V 
Gleichspannung.

Würde das so gehen oder steckt da ein gravierender Fehler drin?

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso mosfets? Jede andere ansteuerung benutzt billigere Transen.

Autor: Ben jamin (scarab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also zumindest auf reichelt.de kostet ein Bipolartransistor für >200V 
fast genau so viel wie ein geeigneter MOSFET, also warum kein MOSFET?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe zwar nicht nach MOSFETs bei Reichelt gesucht, aber der übliche 
MSPA42 kostet dort 4 Cent pro Stück, welchen MOSFET hast Du denn dort 
gefunden?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht schaffst du es ja noch ein paar 74141 aufzutreiben? zB bei 
Jan Wüsten:

http://die-wuestens.de/dindex.htm

Hier ein Schaltplan damit:

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Vielleicht schaffst du es ja noch ein paar 74141 aufzutreiben? zB bei

Jep, ohne diesen macht man sich in der Nixie Sache echt nen doofen...

Auch würde ich dir bei 6 Röhren zu einem Schieberegister etc.. raten. 
Ich habe leider feststellen müssen das, so wie es viele machen, 
multiplexing echt nicht sehr schonend für die Röhren sind. Bei billigen 
IN-14 etc. mag das noch verschmerzbar sein wenn mal eine den Geist 
aufgibt. Aber bei den teuren, aber wunderschönen IN-18 sollte einem der 
Schaltungsaufwand wirklich wert sein!

Übrigens oben mal ein Bild meiner aktuellen Basteluhr... 4x IN-14 mit 
SN74141, DCF, RTC, Gong, 3fach Gong, RGB LED, LM75 Temperatur, Ohne Netz 
für ca. 3 Wochen im Batterie Backup.

Autor: Ben jamin (scarab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Hallo,
>
> habe zwar nicht nach MOSFETs bei Reichelt gesucht, aber der übliche
> MSPA42 kostet dort 4 Cent pro Stück, welchen MOSFET hast Du denn dort
> gefunden?
>
> Gruß aus Berlin
> Michael

ok der ist natürlich günstiger als die mosfets die um die 40-50cent 
liegen. hatte nur bei 2N-Transistoren gekuckt.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:

> Auch würde ich dir bei 6 Röhren zu einem Schieberegister etc.. raten.
> Ich habe leider feststellen müssen das, so wie es viele machen,
> multiplexing echt nicht sehr schonend für die Röhren sind. Bei billigen
> IN-14 etc. mag das noch verschmerzbar sein wenn mal eine den Geist
> aufgibt. Aber bei den teuren, aber wunderschönen IN-18 sollte einem der
> Schaltungsaufwand wirklich wert sein!

Hast du wirklich schon Ausfälle wegen Nixie-MUXing gehabt? Ich dachte, 
die würden nur schneller altern bzw. versputtern bei MUXing.

Leider findet man auch keine Angaben darüber, welche Nixies für MUXing 
geeignet sind, da gibt's ja wohl auch welche. Die ZM1210 soll zB auch 
mit Hg befüllt sein, was die Lebensdauer erhöht. Aber was definitifes 
findet man nicht...

Meine 6*ZM1210 gehen über 74*595 + 74141, und da kann ich auch 
Software-Multiplex fahren mit 20kHz; zum einen zum Überblenden und zum 
anderen um die Helligkeit der Anzeige anzupassen. Per MUX sieht das 
irgendwie besser aus, d.h. etwas höhere Spannung an den Röhren+MUX sieht 
besser aus als niedrigere Spannung. (Spannung ist per Software 
trimmbar).

Autor: Joachim R. (bastelbaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor du jetzt zuviel Arbeit reinsteckst, guck mal hier
Beitrag "NIXIE Uhr mit vielen Funktionen in C mit ATTiny2313"

Das ist deine Projekt, mit 2313 und allem drum und dran. Als Anregung 
ganz gewiss nicht schlecht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.