www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Bauteilproblem mit Pads auf Top und Bottom Layer


Autor: Gergely M. (gironimo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, hab die Suche und Google 
schon benutzt leider nichts gefunden.

Ist mein erster Beitrag hier, schien mir durch die Google Treffer als 
kompetentestes Forum für mein Problem. :-)

Ich hab folgendes Problem:

Ich soll eine kleine Platine machen, die als Y Verteiler für 4 RGB Led 
Stripes fungieren soll. Hab also insgesamt nur 5 gleiche 4 polige 
abgewinkelte Steckverbinder auf der Platine. Um höhere Stabilität 
gewährleisten zu können hat man mich gebeten, dass die Stiftleisten auf 
dem Top und Bottom Layer gelötet werden sollen. Des weiteren sollen 
sämtliche Leiterbahnen auch doppelt ausgeführt werden um höhere Ströme 
bei kleinerer Platinengröße zu ermöglichen. Ein passendes Bauteil habe 
ich leider in den Bibliotheken nicht gefunden, habe deshalb ein 
ähnliches kopiert und für meine Zwecke geändert.

Das Projekt soll dann mittels Gerber Daten an einen Platinenhersteller 
übergeben werden.

Ich hab eigentlich nur Orcad Erfahrung und das ist auch schon Jahre her 
und hab schon vieles wieder vergessen. In Eagle habe ich bisher nur 
Hobby mäßig Platinen erstellt, aber niemals doppelseitig.

Nun zu meiner Frage: wie kann ich definieren, dass die Pads Top und 
Bottom seitig ausgeführt sind. Und wenn ich auf der Bottom Seite fertig 
geroutet habe, kann ich die Leiterbahnen nicht mehr routen, da ich keine 
Airwires mehr habe.

Danke im Voraus.

Lg. Gergely

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gergely M. schrieb:

> Nun zu meiner Frage: wie kann ich definieren, dass die Pads Top und
> Bottom seitig ausgeführt sind.

Pads sind IMMER doppelseitig.

> Und wenn ich auf der Bottom Seite fertig
> geroutet habe, kann ich die Leiterbahnen nicht mehr routen, da ich keine
> Airwires mehr habe.

Doch. Ctrl-Linksklick zum Anfangen.

fchk

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gergely M. schrieb:
> Und wenn ich auf der Bottom Seite fertig
> geroutet habe, kann ich die Leiterbahnen nicht mehr routen, da ich keine
> Airwires mehr habe.
???
wo wäre der sinn von luftlinien, wenn sie auch bei fertig gerouteten 
verbindungen auftauchen??

Autor: Gergely M. (gironimo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super danke für die schnelle Antwort, hätte ich die Frage am Freitag 
gestellt, wäre damit mein Wochenende gerettet gewesen.

Frank K. schrieb:

> Pads sind IMMER doppelseitig.

Aha super, und wenn ich daraus ein Gerber File exportiere, ist dann auch 
automatisch vermerkt das auf diesen Pads kein Lötstop Lack aufgetragen 
wird, (sprich das es Lötbar bleibt), oder muss ich da noch was 
einstellen.

Michael H. schrieb:

> wo wäre der sinn von luftlinien, wenn sie auch bei fertig gerouteten
> verbindungen auftauchen??

Ja das hab ich mir auch gedacht, deswegen dachte ich eher in die 
Richtung, das ich statt 4 Pads 8 erstelle, 4 auf Bottom und 4 auf dem 
Top Layer. Und natürlich im Schaltplan extra verbinde. Funktioniert aber 
doch professioneller als ich dachte.


DANKE!

Lg. Gergely

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gergely M. schrieb:
> Aha super, und wenn ich daraus ein Gerber File exportiere, ist dann auch
> automatisch vermerkt das auf diesen Pads kein Lötstop Lack aufgetragen
> wird, (sprich das es Lötbar bleibt), oder muss ich da noch was
> einstellen.
Lötstopp-Maske kommt in ein separates Gerber-File.
Wie die Maske aktuell ausschaut, kannst du dir ansehen, wenn du die 
t-/bStop-Layer anschaltest.
Vias und Pads sind per default vom Lack freigestellt. Solltest du kleine 
Vias mit Lack überziehen lassen wollen, kannst du im DRC unter Masks -> 
Limit eintragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.