www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik alte SRAMs: TI TMS62256P-12N


Autor: DerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab hier ein paar alte Texas Instruments 32kx8 SRAMs im 28 Pol DIP
gefunden. Die Bezeichning lautet TMS62256P-12N. Gehe ich recht in der
Annahme, dass die -12 hinten für 12 ns Zugriffszeit steht? Die wären
dann ja super als externes Memory für den AVR geeignet.
Leider hab ich im Netz kein Datenblatt von den Dingern gefunden (sowohl
Google, als auch bei TI direkt). Wo bekomm ich jetzt das Pinning von den
Dingern her, oder sind die SRAMs alle pin kompatibel und ich kann ein
anderes Datenblatt nehmen?

mfg
DerMax

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12ns ist richtig.
Die Anschlussbelegung ist bei allen SRAMs gleich (zumindest bei 99,9%),
also nimm irgendein Datenblatt.

Anschlussbelegung:
http://home.wanadoo.nl/hhaydn/62256_pin.html

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht: Die mir bekannten 62256-er leben im breiten 600mil Gehäuse.
Und die haben garantiert keine 12nsec sondern 120nsec (70/100/120nsec).
Dass da -12 statt -120 steht hat nichts zu bedeuten, das war so üblich.

12nsec ist dann korrekt, wenn es ehemalige Cache-SRAMs sind, aber die
hatten m.W. eine etwas andere Bezeichnung, ein 300mil Gehäuse und einen
für µC unhöflich grossen Durst. Und wenn sie aus Pentium Boards stammen,
dann brauchen sie 3,3V.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und wenn sie aus Pentium Boards stammen, dann brauchen sie 3,3V.

Dem muss ich wiedersprechen.
Ich habe schon einige Cache SRAMs aus P1 bis P1 MMX Boards ausgebaut,
die liefen alle mit 5V, (was aber nicht heißen muss, dass es nicht auch
welche mit 3,3V geben kann.) Meistens werden aber synchrone SRAMs in
neueren Pentium 1 Mainboards verwendet.

Die 120ns Angabe kann stimmen, das hatte ich übersehen. Wenn es ein
breites IC ist (so wie EPROMs) dann sind es 120ns. Ist es ein schmales
IC (so wie normale 14 oder 16 polige ICs), dann sind es 12ns.

Autor: DerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhmm denn werdens wohl 120ns sein, ist ein breites gehäuse. Hatte mich
schon gewundert das die so fix sind, sind schon recht alt, da gabs noch
kein Pentium...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.