www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LeCroy 93xx ( 9304M ) Auto-calibration ?


Autor: Ralf K. (bernedo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Scope zeigt bei 5Volt/Div auf allen unangeschlossenen (!) Kanälen im 
Durchschnitt ca. -300mV.

Ist so eine Ungenauigkeit normal ?

Ich dachte die Auto- Kalibrierung würde zumindest eine korrekte 
Nulllinie gewährleisten.

Weiss jemand, wie damit umgehen oder hat ganz zufällig das Service 
Manual zu dieser Serie parat ?

Autor: Ralf K. (bernedo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, zur Genauigkeit schreib ich mal ganz schnelle was :

Das Ozzi hat nur einen 8bit AD Wandler ( es gibt zwar auch ältere Lecroy 
Modelle mit 11bit Auflösung. Sind aber eher rar  ).

Da die Auflösung für den gesamten Messbereich reichen muss kommt man 
also auf eine Spannungs-Auflösung von

1/256 *8Divs*5Volt/Div  = ca. 150mV

Die Auto-Kalibrierung soll nun laut Handbuch eine Genauigkeit von +-1% 
'garantieren' :

Also  +-  40V *1/100 = +-400mV

OK.

Dennoch ist mir unklar, warum die Nullinie nicht via AutoKal. gewahrt 
werden kann.
Mein Tektronix TDS320  hat das zumindest geschafft.

Ihr lieben Liebhaber schwergewichtigen alten Messequipments !

Wie ist Eure Erfahrung mit der Nulllinie bei LeCroy ?

Soll ich mich bescheiden oder doch den Schraubenzieher zücken ?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf K. schrieb:
> Wie ist Eure Erfahrung mit der Nulllinie bei LeCroy ?
>

Deutlich besser in der Toleranz als Du es beschreibst. Gerät: 9310AM

>
>
> Soll ich mich bescheiden oder doch den Schraubenzieher zücken ?

das mußt Du schlicht selber für Dich entscheiden. Wenn Du bei Deinem 
Gerät damit leben kannst, dann erspar Dir das Aufschrauben.
Wenn nicht: Servicemanual hilft .-)

Autor: Ralf K. (bernedo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt, da Du mir sagst, dass das 9310AM wesentlich genauer ist, kann ich 
nicht glauben, dass es das 9304 nicht auch besser kann.


Kannst Du mir eine Bezugsquelle für das Servicemanual nennen ?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuals gibt's von LeCroy direkt.
Manuals gibt's auf der Webseite von Kurt.
etc.

Autor: Ralf K. (bernedo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Lecroy Seite gibt's leider nur die Remote und Benutzer 
Handbücher. Keine Service Manuals :-(

Dem Hinweis "Webseite von Kurt" wäre ich daher gerne gefolgt .... doch 
bin ich noch recht frisch hier in dem Forum und weiss diese Insider-Info 
nicht recht umzusetzen. Vil. noch ein kleiner Hinweis ? Bitte !

Autor: SimpleSwitcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Google
- kurts manuals
- Ungefähr 8.300.000 Ergebnisse (0,14 Sekunden)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.