www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungswandler 12VDC auf 230V AC


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Experten,
Hab das Internet durchforstet aber keine richtige Erklärung gefunden.
Ich interessiere mich für die Funktion von Spannungswandlern, genauer 
gesagt für die, die aus 12V DC 230V AC machen.

Wie werden da genau die 12V DC hochtransformiert ? Wenn mann so bei 325V 
kann man ja alles zerhacken das nachher 230V 50Hz rauskommen aber alles 
Andere ist mir etwas unklar ?

Vielen Dank im Vorraus !

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In USV stechen oft zerhacker, die zerhackten 12V gehen dann über einen 
trafo, der zugleich transformiert und etwas glättet. ind vielen 
(Solar-)wechselrichtern wird mit DC-DC converter erst so 330V erzeugt 
und dann über Mosfets oder IGBTs zerhackt (Sinusmäßige PWM) und oft noch 
über ein L-C Glied geglättet

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder
12 VDC -> z.B. H-Brücke -> 12 VAC (ungefähr) -> Trafo -> 230VAC
oder
12 VDC -> Stepup/Boost -> 325 VDC -> Wechselrichten, H-Brücke -> 230 VAC

Je nach Qualität kommt dann aus so Wechselrichtern mal Rechteck-, 
Trapez- oder Sinusförmiger Verlauf der Spannung.
:-)

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch wechselrichter, die Einstellbare DC-DC converter haben, die 
für die entsprechende sinusspannung eingestellt werden also 100 mal die 
sekunde hoch und runter und danach nur noch eine h brücke zum umpolen. 
vorallem netzgeführte solarwechselrichter nutzen das.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@floh
da sind keine vollbrücken auf der 12V seite drin. das ist ein 
gegentaktwandler mit mittelpunktspeisung, macht man wegen der einfachen 
ansteuerung der FETs. selbst bei 50Hz-trafos wird das so gelöst.

bei wandlern ohne 50Hz-trafo gibts sekundär mehrere möglichkeiten, zum 
einen die angesprochene vollbrücke an 330V (bzw. halbbrücke an +-330V), 
die mit einem PWM-signal gesteuert wird und über einen LC-tiefpass als 
ausgangsfilter eine echte sinusspannung wie aus der steckdose erzeugt.

oder einfachere lösungen, die sich mit rechtecksignalen begnügen. da 
wären 230V 50/50, 100% einschaltphase oder 330V 25/25, 50% 
einschaltzeit. letzteres wird "modifizierter sinus" genannt - sieht aber 
mehr aus wie ein dreieck, mit einem sinus hat das nicht so viel gemein 
wie es der name vermuten läßt. die beste lösung sind natürlich die 
sinuswandler, allerdings sind die auch am schwierigsten zu entwerfen.

mit einem mechanischen zerhacker haben diese wandler heute aber nicht 
mehr so viel zu tun. am ehesten vielleicht noch die 50Hz-varianten. der 
rest ist heute volltransistoriert und bei sinuswandlern µC-gesteuert.

ist aber ein riesiges gebiet, du müßtest mal ein paar genauere fragen 
stellen was du da wissen möchtest oder nicht verstehst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.