www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Ethernet Frame benötige hilfe


Autor: Tobias Michaelsen (Firma: Egal) (tobias655)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe ein Problem mit meiner Ethernet Verbindung mit meinem FPGA. Ich 
benutze einen ProASIC3E A3PE1500 von Actel welcher über einen LXT905 
Daten an meine Netzwerkkarte schicken soll! Auf meinem PC möchte ich mir 
die Daten per WireShark anzeigen lassen. Leider habe ich das Problem das 
nicht einmal die Grüne Diode leuchtet welche anzeigt ob eine Verbindung 
zu einem Gerät besteht... Kann es sein das die Diode nicht leuchtet wenn 
man einen falschen Frame schickt? Beim normalen Anschluß an meinen 
Router funktioniert alles ganz normal und die Diode leuchtet... 
Desweiteren schicke ich meine Daten auf den Rx+ und Rx- Pin des Stecker. 
Also das ist meiner Meinung nach richtig. Kann jemand vielleicht mal 
einen Blick über meinen Code werfen und mir bitte weiter helfen?

Vielen dank für eure Hilfe.

Mfg Tobi

Autor: Andreas D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grüne LED zweigt in der Regel den sogenannten Link-Status an. Am ein 
valider Link besteht erkennt der Empfänger anhand von Linkpulsen welche 
der Sender (z.B. dein Router oder ein Switsch) in regelmäßigen Abständen 
(soviel ich weiß so um die 16 ms) sendet. Dies ist erst mal unabhänig 
von einer Datenübertragung. Diese starte normalerweise erst wenn ein 
valider Link steht.

Ich hoffe ich konnte Dir ein klein wenig weiter helfen.

Autor: Tobias Michaelsen (Firma: Egal) (tobias655)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mus ich erstmal einen Valid Link herstellen um überhaupt 
irgendwelche daten schicken zu können( Also Diode mus leuchten) Hmm... 
Weis Jemand wie man das hinbekommt? Oder hat noch wer ne Idee was mein 
Problem sein könnte?
Danke erstmal für die Hilfe Andreas ;-)

Mfg Tobias

Autor: Tobias Michaelsen (Firma: Egal) (tobias655)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir keiner mehr helfen? :-(

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Michaelsen schrieb:
> Kann mir keiner mehr helfen? :-(

Was sagt denn die Simulation zu Deinem Transmitter? Hast Du auch eine 
Testbench für uns?

Duke

Autor: flint (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich es richtig verstehe ist dein PHY dafür zuständig, diesen Valid 
Link herzustellen (oder ist es das, was im Datenblatt als Link Integrity 
Test bezeichnet wird?). Insofern musst du dir vmtl die Dokumentation von 
dem PHY näher anschauen.

Ist aber nur ein Ansatz.

lg
flint

Autor: Lattice User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Link Integrity Test im LXT905 ist enabled?
Wenn nicht dann sendet er keine Link Pulses, und ncishts geht.

Wenn du es direkt mit dem PC (d.h. ohne Switch/Hub) verbindest brauchst 
du möglicherweise ein Crossover-Kabel.

Autor: Tobias Michaelsen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die weitere Hilfe... Ich hab mal auf den Schalfplan 
geguckt und dort ist der LI Pin und der LBK Pin fest auf Masse gezogen. 
:-(  Welche ja für den Link Integrity Test benötigt werden so wie ich 
das jetzt verstanden habe...Benutzt wird ein LXT905LE. Kann ich den 
Linkpulse nicht in VHDL mit einbauen? Ich hab mal meine Modelsim 
simulation mit angehängt um das ganze mal deutlicher zu machen was ich 
sende... Crossover kabel benutze ich! Hab ich das richtig verstanden das 
der LI Pin dest auf High mus? Wann macht der LXT905 denn Valid Link 
Impulse..
Nochmal vielen vielen dank... Das hilft mir wirklich weiter ;-)

Autor: Tobias Michaelsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand noch ne Idee? Bin leider noch nicht zum testen gekommen ob es der 
LI Eingang ist der angechloßen werden mus.

Mfg Tobi

Autor: Tobias Michaelsen (Firma: Egal) (tobias655)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nochmal ne Frage. Ich hab in der Doku für den LXT 905 gelesen 
das der LXT 905 sobald nichts mehr geschickt wird also IDLE ist, diesen 
Link integrity test Implus sendet. Dies geschieht wenn LI enabled ist 
und LBK disabled. Das Problem ist das ich LI hart auf enabled und LBK 
fest auf low legen kann, nicht programmierbar. Leider finde ich diese 
Option nicht unten in den Zeichnung. Dort sind die entweder 
Programmierbar oder wenn LI fest auf enable ist wird LBK anders 
geschaltet. Weis einer ob das geht wenn ich LI fest auf enable setze und 
LBK fest auf Disable?

Hoffentlich kann mir jemand bei meinem Problem weiter helfen :-)

Mfg Tobi

Autor: Tobias Michaelsen (Firma: Egal) (tobias655)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Hab jetzt den Li auf high gelegt. Leider leuchtet die Lampe immer noch 
nicht. LBK ist auf Low. Und die beiden MOD 1 und 2 auch auf low.
Was wird den gebraucht damit überhaupt ne Verbindung zu stande kommt? 
Ich möchte ja garnichts zurück schicken zum FPGA sondern nur Packete am 
Computer empfangen. Ich habe nur 0.32 ms zwischen 2 Frames. Also 
bräuchte er die Link integrity impulse ja garnicht oder?

Mfg Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.