www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie verwende ich den UART eines AT89C52?


Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Zur zeit bastel ich gerade an einer elektronische Last herum, welche
über einen µC gesteuert wird.
Und zwar benutze ich einen AT89C52 mit einem 12MHz Quarz. Ich habe ein
LCD angeschlossen und verwende acuh noch den I²C bus.
Prinzipiel läuft bis jetzt alles recht fein. das einzige problem was
ich habe ist, dass ich über den PC auf die Last( genauer gesagt auf den
µC) zugreifen und ihr Daten senden und auch von ihr daten lesen
will/muss. Ich habe auch schon in unserem buch über
Mikroprozessortechnik nachgelesen, aber da wird wieder ein anderer µC
benutzt und auf allen foren wo ich schon nachgelesen habe konnte ich
auch nichts für mich finden.

Aja: und das datenblatt ist auch so wunderbar, denn hier steht:
[zitat]
"The UART in the AT89C52 operates the same way as the
UART in the AT89C51."

Ich hoffe es kann mir jemand erklären wie das funktioniert. wie ich die
baudrate festlege, welchen timer ich mit welchen werten und mit welchen
Modus ich ihn aktivieren muss. Bitte helft mir, es wäre sehr wichtig.
Danke im voraus.

mfg schoasch

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht denn im Datenblatt vom AT89C51?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne zu wissen, was du machen willst: 12MHz sind nicht gerade die beste
Wahl für UART-Kommunikation mit standardisierten Baudraten.

Autor: edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

falls 2400 oder 4800 bd schnell genug sind dann kannst Du 12 MHz
lassen....sonst 11.059

schau doch mal hier:    www.erikbuchmann.de

stichwort CodeGenerator...

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich damit machen will? das is schnell erklärt ;-)

Eigentlich baue(zb habe ich gebaut ;-) ) einen Transformatorprüfstand.
also der einen Kurzschlussversuch und einen leerlaufversuch durchführt.
dieser prüfstand wird vom PC gesteuert. also die ansteuerung des
Stelltrafos erfolgt über den PC und das einlesen der messgeräte. najo
und jetzt soll ich eine elektronische last dafür bauen, welche sowohl
für gleichstrom und wechselstrom benutz werden kann. damit man
einerseits die netzgeräte und ihr verhalten bei diversen lasten
aufnehmen kann... vollautomatisch versteht sich... und eben das ich den
transformator einer belastungsprüfung unterziehen kann ohne das ich
hergehen muss und einen schiebewiderstand die ganze zeit verstellen
muss ;-)

Ist mein vorhaben klar erkennbar?

Danke für die ganzen infos bis jetzt. hab mir sie noch nicht ganz
durchsehen können.
achja und das datenblatt des AT89C51 verrät mir auch nicht sehr viel.

und ein grosses problem ist noch, dass ich kein assambler kann ;-)...
zumindest noch nicht ;-) aber kann man nicht in µVision auch eine .asm
datei hinzufügen bzw kurzzeitig asm im programm programmieren?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.