www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nutzung eines Bluetooth-Dongels statt eines Bauelements möglich?


Autor: blauzahnversteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

also ich mache mir schon seit Tagen gedanken über Bluetooth.

Das realisieren mit einem Modul wie z. B. dem BTM 222 hab ich schon 
verstanden, aber es muss doch auch  möglich sein, bzw. ist es nicht auch 
möglich einen Bluetooth Stick für 3 Euro zu kaufen und diesen zu 
verwenden.

Was ist denn da der genaue Unterschied? oder woran liegt es das es nicht 
möglich ist?

Autor: bt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na klar ist das möglich...
wenn du das schnittstellen protokoll hast...
bye

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bluetooth-Dongles für den PC implementieren nur das HCI Protokoll, d.h. 
die allerunterste Protokollschicht. Alle höheren Protokolle werden durch 
die Windows-Treiber realisiert.

Wenn Du also einen USB-Host aufbaust und den ganzen Bluetooth-Stack in 
Deiner Software realisierst, kannst Du solche Module benutzen.

Da Du aber so fragst, wirst Du das nicht können.

fchk

Autor: blauzahnversteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank, danke für Deine Antwort.

Das stimmt, ich denke ich kann es nicht (oder vielleicht noch nicht)

Das mit dem Treibern habe ich mir fast gedacht. Also wenn ich das 
richtig verstanden haben dann müsste ich sozusagen den Treiber mit auf 
meine Platine nehmen und  um das zu realisieren wird zum Schluss die 
Elektronik teuerer werden wie wenn ich gleich einen BTM-222 verwendet 
hätte.
Ist das soweit richtig?

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blauzahnversteher schrieb:
> Hallo Frank, danke für Deine Antwort.
>
> Das stimmt, ich denke ich kann es nicht (oder vielleicht noch nicht)
>
> Das mit dem Treibern habe ich mir fast gedacht. Also wenn ich das
> richtig verstanden haben dann müsste ich sozusagen den Treiber mit auf
> meine Platine nehmen und  um das zu realisieren wird zum Schluss die
> Elektronik teuerer werden wie wenn ich gleich einen BTM-222 verwendet
> hätte.
> Ist das soweit richtig?

Ja. Schon alleine die Implementation eines USB Host Ports ist aufwändig.

fchk

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich die Bluetooth-Chips auf den Sticks und den Modulen 
anschaut,
dann stellt man fest, daß es meistens die gleichen sind - aber es ist 
definitiv eine andere Firmware im Flash.

Beim Blick in die Datenblätter von CSR sieht man, daß der Chip stets 
eine UART und eine USB-Schnittstelle hat, und daneben noch ein paar 
GPIOs.

Je nach Anwendungszweck wird dann nur der benötigte Port aktiviert, und 
die anderen liegen einfach brach.

Bin daher seit einiger Zeit auf der Suche nach Firmware für CSR Chips,
um damit (alte) PC-Blutetooth-Sticks umzuflashen, so daß man statt dem 
USB-Port den UART-Port mit SPP Profil nutzen kann.

Ich vermute aber, daß da diverse NDAs unterzeichnet wurden, da man 
nirgends Firmware oder Informationen darüber finden kann.

Damit werden die alten Sticks zu Edelschrott. Schade.

Gruß,
Jörg

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JoergL schrieb:

> Bin daher seit einiger Zeit auf der Suche nach Firmware für CSR Chips,
> um damit (alte) PC-Blutetooth-Sticks umzuflashen, so daß man statt dem
> USB-Port den UART-Port mit SPP Profil nutzen kann.
>
> Ich vermute aber, daß da diverse NDAs unterzeichnet wurden, da man
> nirgends Firmware oder Informationen darüber finden kann.

Und selbst wenn Du Firmware finden würdest - Du wärst nicht in der Lage, 
die einzuspielen. Es gibt da nämlich einige Mechanismen, die dafür 
sorgen, dass jedes Modul nur die für sich gedachte Firmware akzeptiert.

fchk

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann in bestimmte BT Sticks definitiv andere Firmwares rein 
brutzeln... Es gibt auch Firmware Images im Netz, mit denen es z.B. 
möglich ist BT Sticks in BT Sniffer umzuflashen...

Ich hab vor einiger Zeit mal einen D-Link DBT-120 geflashed, an die 
Details erinner ich micht nicht mehr genau... ist bestimmt schon 1...2 
Jahre her...

Edit:

so in der Art ging das...
http://wireless-comm.blogspot.com/2008/07/creating...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.