www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Hat jemand eine Idee, wie man die Drahtbrücke verhindern kann (gEDA-Projekt)


Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vorgestern und gestern ein einfaches Modul zur Tasteneingabe 
fürs Steckboard "entwickelt": 6 Taster mit jeweils Pullup-R und Tiefpass 
in Verbindung mit einem 40106 (Schmitt-Trigger) zur Entprellung, ein 
4049 (Inverter) für inverse Logik, ein 4027 (JK-FF) für umschaltbare 
Ausgänge und 4 LEDs mit 4 x 2N5245, um die Zustände der Ausgänge (Q1, 
Q1', Q2, Q2') anzuzeigen.
Schaltplan & Layout siehe beiliegendes PDF.
Das ganze ist so simpel, dass ich dafür ein einseitiges Layout gemacht 
habe.

Unabhängig davon, dass ich die Platine gestern auch schon geätzt habe, 
möchte ich in die Runde fragen, ob jemand eine Idee hat, wie man die 
Verwendung der Drahtbrücke umgehen könnte. - Also eher eine sportliche 
Herausforderung als ein tatsächliches Problem!
(Das Einlöten einer Drahtbrücke dauert, inklusive Herstellung, nur 
Sekunden, das Schreiben dieses Postings dauert Minuten und der 
vergebliche Versuch, ein rein einseitiges Layout ohne Drahtbrücke hin zu 
bekommen, dauerte Stunden.)

Ich weiß, dass man C7 besser platzieren kann, dass die Clearance 
inkonsistent ist, dass die eine oder andere Leiterbahn kürzer sein 
könnte (z.B. bei R1,R2,C1), dass unnötig viele Winkel drin sind (z.B. 
unter U2 und über U3), dass die Linien im Silkscreen der Taster und der 
0805-Bauteile zu dünn sind, dass die VSS-Leiterbahn eine große Schleife 
bildet und sich verzweigt, und dass ich überhaupt blöde bin, weil 
einseitige Layouts nicht mehr zeitgemäß sind. Ach ja: Auch, dass ich ein 
subversiver Querulant bin, weil ich kein Eagle verwende. Ihr könnt mir 
das (und mehr) gerne um die Ohren hauen und die üblichen Schimpftiraden 
über mich ausschütten. ;-) :-D

..Vielleicht hat aber auch einer einfach nur Lust auf diese kleine 
Denksportaufgabe.

Autor: R Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm einen 0 Ohm Widerstand

Autor: K Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rest der Schaltung wasserdicht isolieren und Platine in Salzlösung 
tauchen.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R Guru schrieb:
> nimm einen 0 Ohm Widerstand

Das Problem ist nicht die Verfügbarkeit einer Drahtbrücke, auch nicht 
die technische Darstellung (als Leiterbahn auf der unbenutzten 
Solder-Side), sondern ob und wie ein Layout ohne Drahtbrücke oder 0 Ohm 
Widerstand möglich ist.

K Guru schrieb:
> Rest der Schaltung wasserdicht isolieren und Platine in Salzlösung
> tauchen.

Das verstehe ich jetzt nicht. Was passiert dann? Ist das ein Gag, den 
ich aufgrund grippal bedingter Hirnstörungen nicht verstehe?

Autor: jonas biensack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K Guru schrieb:
> Rest der Schaltung wasserdicht isolieren und Platine in Salzlösung
> tauchen.

ja is es.

und weiter: Nicht alle Problemstellung können optimal gelöst werden.
Evtl. kannst du die Drahtbrückte nicht sparen?!

Autor: K Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das verstehe ich jetzt nicht. Was passiert dann?

Das macht nichts. Das lernst Du zur passenden Zeit im Physik- oder 
Chemieunterricht.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K Guru schrieb:
> Das lernst Du zur passenden Zeit im Physik- oder
> Chemieunterricht.

Der ist bei mit über 20 Jahre her. :-D Meinst Du Kochsalz?

Autor: Nicht angemeldet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach unter dem Bollen, der mit einem unlesbaren Kringel beschriftet 
ist, durchgehen? 3 Bauteile weiter links.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jonas biensack schrieb:
> Evtl. kannst du die Drahtbrückte nicht sparen?!

Genau das ist die Frage. Ist das die Quadratur des Kreises oder hat mein 
müder Bregen etwas übersehen?

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mut zur Brücke!

Was stört Dich an dieser einen Brücke? Ich mache meine LP auch selbst 
und da kommen auf 75x100mm auch mal schnell 10-12 Brücken zusammen. 
Nicht dass es die unbedingt braucht, aber je mehr "Engstellen" es gibt 
um so größer ist die Gefahr, dass hinterger irgendwo ein Kurzschluss 
drauf ist. Und wer sich eine doppelseitige LP davon machen will, nimmt 
einfach die Brücken als zweite Lage (und vllt. noch ein wenig 
Massefläche drumherum).

Jörg

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht angemeldet schrieb:
> Einfach unter dem Bollen, der mit einem unlesbaren Kringel beschriftet
> ist, durchgehen?

Öhm, ich versuche mal zu raten, was Du mit "Bollen" meinst..
Falls Du mit dem unlesbaren Kringel "C7" meinst:
Wenn ich von CONN3:1 (VSS) herunter und dann links gehe, schneide ich 
die GND-Fläche nach Q1 .. Q4 ab.

Ich habe mal zur besseren Visualisierung eine bunte Version mit dünneren 
Linien in der Beschriftung gemacht, bei der das VSS-Net gelb eingefärbt 
ist.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg. Du hast 100% Recht. Ich habe die Platine ja auch schon geätzt, 
aber ich kann die Frage, ob es auch anders geht, nicht aus meinem Kopf 
verdrängen.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Klostermann schrieb:
> gelb eingefärbt ist

Na ja, fast gelb. Wahrscheinlich hat mir Corel Draw mal wieder 
dazwischen gepfuscht. :-D

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach eine Doppelseitige wo die Masse auf der Bestückungsseite liegt,
dann wird die Brücke wohl passe sein.

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee hatte ich auch schon.
Das wäre die einfachste Möglichkeit, zumal ich kiloweise doppelseitiges 
Material und nur wenige Stücke einseitiges Material habe, aber es geht 
hier nur um den "sportlichen" Aspekt. Layouten ist für mich wie Sudoku, 
Sokoban, Tetris und Minesweeper zusammen. Es macht Spaß, damit seine 
Zeit zu verplempern.
In diesem Fall fand ich das Problem so interessant, dass ich es 
mitgeteilt habe, damit andere auch etwas zu grübeln haben.
Einfachere Lösungen gibt es zu Hauf, aber die sind ja langweilig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.