www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sicherheitstür


Autor: Knut _x (_knut_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ihr habt immer so tolle Vorschläge und Idee zu allem Möglichen, daher 
werfe ich einfach mal dieses Thema hier ins Forum.

Ich wohn im 2. Stock einer Genossenschaftswohnung. Die anderen Mieter 
sind die meiste Zeit nicht zuhause, daher bin ich am überlegen wie ich 
meine Eingangstüre etwas einbruchsicherer machen kann.

Klar gibts um 2500€ aufwärts spezial Sicherheitstüren, aber das ist 
einfach zu viel.

Freu mich auf eure Erfahrungen und Vorschläge

lg Knut

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir einen Hund

Autor: Knut _x (_knut_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen Hund hab ich keine Zeit, der wäre nur arm ohne Garten.
Da hab ich lieber Einbrecher die mir meine Atmegas klauen...

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vogelspinnen. funktionieren besser als jede alarmanlage.

oder halt gemeine varianten, wie eine schleimkanone hinter der tür. gibt 
zwar eine ziemliche sauerei im hausflur, aber der einbrecher hat 
vollgesifft von oben bis unten nur noch wenig lust auf weitermachen. 
reizgas wäre auch was - wenn der einbrecher keine gasmaske bei hat will 
er so schnell wieder aus deiner wohnung raus wie er rein wollte.

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Türbeschlag mit Zylinderabdeckung
Panzerriegel
Alarmanlage (u.U. mit SMS Funktion)

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein vernünftiges Schloss, mit gutem Profilzylinder.

Ein gut verschraubtes Schließblech und 2 Hintergreifhaken
auf der Bandseite.

Und ein Test: Mit vollem Körpereinsatz ( mal so richtig
dagegen werfen).

Dann reicht das für den Gelegenheitseinbrecher.

Wenn das mehr aushalten soll, wird es teuer.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zylinderabdeckung ist wichtig, sonst ganz schnell knack und weg ist der 
zylinder. da reicht 'ne wasserpumpenzange für.

Autor: Hanna P. (hanna_p)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist im Nu gepickt.

2 hinterinandergeschaltet SIM und 10 KW-Türöffnungsmotor
sind mindestens Pflicht! ;--))

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier meine 111 EUR Lösung:

Weidenzaun-Trafo (heißt das Teil so?) besorgen, Fußmatte mit 
Weidezaun-Absperrung erden, und Türrahmen und Klinke unter Spannung 
setzen, sobald du das Haus verlässt.

z.B. ebay 150571754415   kann 12V und 230V

Investition ca. 100 EUR

Aktivierung via Funk-Fernbedienung. Funksteckdosen gibts für um 10 EUR 
beim Baumarkt.

Kleine kontroll-LED irgendwo so montieren (extrem gedimmt), daß man den 
Einschaltzustand im Flur sehen kann . nochmal 1 EUR

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut nix schrieb:
> Für einen Hund hab ich keine Zeit, der wäre nur arm ohne Garten.
> Da hab ich lieber Einbrecher die mir meine Atmegas klauen...

Bau dir mit den Atmegas eine Hundesimlator, der anschlägt, wenn sich 
jemand der Tür auf 30 cm oder weniger nähert. Mit dem mußt du nicht 
gassiverkacken gehen und Hundesteuer kostet er auch nicht.

Und richtig lustig wirds, wenn der Hundesteuerschnüffler im Haus 
rumschleicht...

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Polizisten sieht man häufiger Panzerriegel an der Haustür. Da ist 
das Schloss nur von Innen zugänglich, die bringen wirklich was. (Kein 
normaler Einbrecher bricht sowas auf). Sowas ist für Nachts vielleicht 
ganz nett, wenn man ruhig schlafen möchte.
Ansonsten hilft ein gutes Schloss mit Panzerbeschlag auch schon mal, es 
gibt auch Zylinder die eben nicht so leicht zu picken sind.
Da würde ich mich dann aber von Experten beraten lassen.
Ansonsten: Türkontakt der ne Sirene anschmeißt, ist vielleicht auch 
günstig+effektiv. Otto-Normaleinbrecher wird eher abhauen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warren Spector schrieb:
> Sowas ist für Nachts vielleicht
> ganz nett, wenn man ruhig schlafen möchte.

Und in einem Mehrfamilienhaus mit der Begründung ziemlicher Unfug, da 
dort üblicherweise tagsüber eingebrochen wird, wenn nur wenige Leute zu 
Hause sind und herumlaufende "Handwerker" oder "Paketboten" nicht 
auffallen.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder ne 500W lampe (oder 100W led oder hqi oder was anderes helles) in 
die tür neben das schloss montieren mit bewegungsmelder. ohne gute 
sonnenbrille wirds dann nix mehr außer er knackt das schloss schon blind 
:-)

oder ein kameraobjektiv oder mehrere kameras vor der tür, schreckt 
wahrscheinlich auch viele ab

wie wärs eigentlich mit einem fake-zylinder der gar keine funktion hat 
in die tür montieren und das schloss selber dann versteckt in den 
türrahmen?

hatte damals bei meinem nissan micra auch angst dass ihn jemand knackt 
(die schlösser ließen sich mit nem schraubendreher aus der halterung 
drehn) -> schlösser ausgebaut, elektronische zv mit rfid reader rein (in 
den späten 90er sehr sicher, kannte keiner) und einen gut versteckten 
notöffner

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den uhu Troll als 1€ Jobber.

Dann hat er mal einen Aufgabenbereich. ;)

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Warren Spector schrieb:
>> Sowas ist für Nachts vielleicht
>> ganz nett, wenn man ruhig schlafen möchte.
>
> Und in einem Mehrfamilienhaus mit der Begründung ziemlicher Unfug, da
> dort üblicherweise tagsüber eingebrochen wird, wenn nur wenige Leute zu
> Hause sind und herumlaufende "Handwerker" oder "Paketboten" nicht
> auffallen.

Falsch verstanden. Sowas ist eben NUR nett, wenn man anwesend ist. Sonst 
kann man es ja garnicht einsetzen. Also eher etwas für Nachts, wenn man 
Schläft. Dann aber recht günstig und recht sicher -> effektiv.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hilft:

Ein Zusatzschloss mit Doppelbuntbart.
( Ist eigentlich Technik aus dem letzten Jahrhundert. )

Die gibt es noch als Tresor- oder Wertfachschlösser.

Sehr stabile Schlösser und dem Einbrecher fehlt garantiert
die Ausrüstung, um das Teil zu knacken.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in unsrer Wohnung mitten in Berlin hatte die Hausverwaltung auch 
nen Panzerriegel eingebaut, mit nem von außen zugänglichen Zylinder mit 
Ziehschutz usw.

Wenn man das ding aufbekommt  ohne das es mal jmd merkt fress ich nen 
Besen.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Also in unsrer Wohnung mitten in Berlin hatte die Hausverwaltung auch
> nen Panzerriegel eingebaut, mit nem von außen zugänglichen Zylinder mit
> Ziehschutz usw.
>
> Wenn man das ding aufbekommt  ohne das es mal jmd merkt fress ich nen
> Besen.

Sei dir da nicht zu sicher.

Die Vibratoren mit Nadeln öffnen Schließzylinder, ohne
sie zu beschädigen.

Diese Teile in Taschenlampengröße sind heute bestimmt
Standartausrüstung jedes professionellen Einbrechers.

Es gibt keine Schlösser, die nicht zu öffnen sind.

Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man brauch nichtmal so ein "Vibrator" (Picker). Habe letztens das hier 
entdeckt:
http://polenschluessel.de/
Ein passender Schlüsselrohling und ne Dreikantfeile + etwas Geschick, 
und schon ist der "Otto-Normal" Zylinder Beschädigungsfrei offen. Das 
kann jeder... Habe es selbst bei mir Zuhause probiert und dann den alten 
Schliesszylinder gegen einen (hoffentlich) guten getauscht.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Dennis, so ist das.

Also doch lieber ein Rottweiler?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Hundesimulator, die ich oben einbrachte, war nicht als 
Witz gemeint...

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Keipp schrieb:
> Ein passender Schlüsselrohling und ne Dreikantfeile + etwas Geschick,
> und schon ist der "Otto-Normal" Zylinder Beschädigungsfrei offen. Das
> kann jeder... Habe es selbst bei mir Zuhause probiert und dann den alten
> Schliesszylinder gegen einen (hoffentlich) guten getauscht.

Keine Sorge, das normale Schloss und ich mein auch der Riegel waren 
Sicherheitszylinder, die wo die Schlüssel auf beiden Seiten runder 
einkerbungen haben.
Tür hatte auch noch auf beiden Seiten über die ganze länge son 
sicherheitsschließband, oder wie auch immer das heißt.

Es wäre wohl doch erheblicher Aufwand gewesen da rein zu kommen, es 
wurde vorher schonmal im gleichen Haus eingebrochen, danach hat die 
Hausverwaltung dann eben Aufrüsten lassen.
Unmöglich ist es sicher nicht, aber doch ziemlichem Aufwand verbunden, 
da würde ich mich als Einbrecher lieber nach schlecht gesicherten 
Altbauwohnungen umschauen in denen ne gescheite Beute zu erwarten ist.

Wie gesagt, absolut sicher geht nicht, aber iwann ist es schon zuviel 
Aufwand gegenüber dem Nutzen, vor allem weil da außer nem Fernsehen 
nichts zu holen gewesen wäre.


Ok nachdem ich mir die Polenschlüssel Seite angesehen hab helfen wohl 
doch nurnoch en abgerichteter Rottweiler.
Unglaublich, und die Texte dazu ...

Autor: Dennis Keipp (dkeipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soetwas ohne schlechtes gewissen anzubieten. normales schlosserwerkzeug 
ist das wohl nicht.

Autor: Kurt W. (kurt_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig verramschte stinkente Turnschuhe im Treppenhaus vor die Türe 
stellen, mit Photoshop ein eigenes Siegel kreieren (a la 
"Gerichtsvollzieher", "Kriminalpolizei", "Ordnungsamt" etc) und damit 
die Eingangstüre profmässig versiegeln, dazu Erbrochenes, Blut, Fäkalien 
auf oder im Bereich der Eingangstüre. Ein Einschussloch (von innen nach 
aussen) in der Türe tut es zur Not auch...

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol Kurt... diese Methode ist auch gut gegen Mieterhoehungen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.