www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik TL494 in fast allen Computernetzteilen? Netzteilen?


Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der TL494, auch bekannt unter KA7500, IR3M02 und anderne 
Bezeichnungen in allen PC Netzteilen drin?

Habe 3 Stück aufgemacht. 1 AT, 2 ATX.
In jedem war ein anderer Regel IC drin, aber als ich recherchierte, fiel 
mir auf, dass es alles die selben sind.

Sind diese Chips auch in krachneuen Netzteilen drin? Oder ist man 
mittlerweile bei was anderem angelangt? Die von mir geöffneten sind 
schon etwas älter.

Ist das bei den neuen Netzteilen immer noch so, dass der gesamte 
Betriebsstrom durch die 2 Elkos geht, die als kapazitiver 
Spannungsteiler geschaltet sind?

bei dem einen Netzteil war es so: Bei 230V wurden diese beiden Elkos in 
Reihe geschaltet.
Die Elektronik war am Mittelpunkt angeschlossen, die Elkos dienten als 
kapazitiver Spannungsteiler.

Bei 115V wurde der Gleichrichter als Verdopplerschaltung geschaltet, um 
die Elkos aufzuladen, die ihrerseits wie bei 230V als kapazitiver 
Spannungsteiler dienten.
Intern war das Netzteil 115V Technik.
Sogar der konventionelle 5V Standby Trafo war für 115V. Über diesen 
Trafo lief der Regler-Chip und via 7805 wurde 5V Standby erzeugt.

Bei den neuen Netzteilen hat man dank active PFC intern ja so 380V DC, 
auch bei 115V Eingangsspannung. Iah denke mal, dass man bei neueren 
Netzteilen ehr einen normalen gegentakt-Durchflusswandler hat, und das 
mit den 2 Elkos nicht mehr macht.

: Verschoben durch Admin
Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei neueren netzteilen werden sogar bei hoher leistung 
eintakt-flußwandler verwendet. es gibt ICs, die einen 
eintakt-flußwandler und aktive PFC können, die werden da gerne 
verwendet.

die TL494 und äquivalente sind aber in so ziemlich jedem älteren 
netzteil drin, vor allem in jenen ohne aktive oder ganz ohne PFC. auch 
in fast jedem AT-netzteil. da ist auch die zwei-kondensator-schaltung 
mit dem spannungsverdoppler für 115V standart.

konventionellen 115V trafo auf einen 7805 hab ich aber noch nie gesehen. 
meistens sind das kleine DC/DC-wandler, basierend auf der 
topswitch-familie oder sperrschwinger ohne IC, die an den 330V bzw. 400V 
bei PFC laufen.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elkos an Wechselspannung funktionieren nicht, ein kapazitiver 
Spannungsteiler an Gleichspannung auch nicht.

Irgendwas hast Du da falsch verstanden.


Gruß

Jobst

Autor: Hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf dieser Seite: 
http://pitts-electronics-home.de/electron/schplsnnt.htm

sieht man Schaltpläne verschiedener Netzteile.
Da ist ein Wicklungsende der Wandlerspule über einen Kondensator am 
Mittelpunkt der beiden Kondensatoren angeschlossen.

Bei den Netzteilen, die ich öffnete, ist das ähnlich.

Autor: Hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ja sowas machen: 
http://www.sprut.de/electronic/switch/12vsnt/12vsnt.html

Dafür bin ich auf der Suche nach dem geeignetsten Netzteil, weswegen ich 
alle die rumliegen öffne.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.