www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wer Routet, Ätzt und Bohrt mir diese Platine?


Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich habe eine Schaltung entworfen, wo ich schon ewigkeiten dran bin die 
vernünftig zu Routen und zu Ätzen. Klappt leider alles nicht so wie 
gedacht. Ich habe im moment auch sehr wenig Zeit dafür.
Wer mag mir gegen Bezahlung diese Schaltung Routen und Ätzen?
Zur Schaltung:
Der ATMEGA32 bekommt über CON-INPUT zahlreiche Schaltersignale.
Der ATMEGA32 steuert 2 Laststromkreise über die Q1undQ2(5A).
Der ATMEGA32 legt die Eingangssignale auf den CAN-BUS.
Alle Bahnen bis auf die beiden Lastkreise sind nur Signalleitungen also 
keine dicken Bahnen.

Derjenige der den Auftrag bekommt dann von mir den kompletten 
Projektentwurf.

Bei interesse einfach per PN mit ungefähren Kosten melden. Alles weitere 
wird telefonisch besprochen.

MFG Daniel

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hältst du das für eine gute Idee, Vref auf Vcc zu legen?
Was sagt denn das DB dazu?

Daniel Hardi schrieb:
> Bei interesse einfach per PN mit ungefähren Kosten melden.
Ähm... da war doch noch was:
SMD? THT?
Wie groß?
Lagenanzahl?
Mechanische Vorgaben (Befestigungslöcher...)?

> Derjenige der den Auftrag bekommt dann von mir den kompletten
> Projektentwurf.
Das wär nun mal nicht schlecht...
Und dazu: eine BOM, in der festgelegt ist, welches Bauteil welche 
Bauform hat. Und gleich die Datenblätter mit dem Pinout, falls ein 
Bauteil neu zu definieren ist...

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
THT bitte. Größe egal. So dass sie in ein Handelsübliches Bopla Gehäuse 
passt. Befestigungslöcher entweder passend für ein Bopla Gehäuse oder 
keine dann tuts Heißkleber auch. Lagenanzahl ist mir egal, so einfach 
wie möglich.
MFG

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du bist also einfach nur zu faul für lochraster?

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja zu faul nicht, habe aber im moment viele andere sachen zutun. Da 
gehe ich lieber Familieren und Beruflichen Sachen nach, anstatt etliche 
Stunden in sowas zu stecken und nacher klappt es doch nicht. Dann gebe 
ich lieber den Sachen nach die ich kann und verdiene damit mein Geld und 
geb sowas an Leute ab die das Täglich machen...

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... die werden dann aber auch was kosten.
Allerdings wenn das Lastenheft nicht etwas ausführlicher ist, sehe
ich da schwarz, schon wegen der vielen Änderungswünsche die man
vorher nicht kannte und wo dann die ganze Kalkulation für die Tonne
ist.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn deine Taster auf MAsse schalten würden, bräuchtest du die ganzen 
Pull-Down-Widerstände nicht.
Außerdem, falls du wirklich mehrere Taster auf Interrupts legen MUSST, 
nimm doch einfach einen pinkompatiblen Nachfolger des mega32 mit 
Pin-Change-Interrupts.
Dann ists auch mit Lochraster ein Klacks. :-)

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, für so einen klacks Geld zu nehmen, geht ja gar nicht. Schick mir 
den Krempel mal zu dann route ich dir das eben. Allerdings route ich nur 
min. 2-Lagig.

Was ich dann noch brauche:

1) DRC File
2) Libs aller Bauteile, sofern sie in Eagle nicht vorhanden sind.
3) Grösse der Platine
4) Art der Befestigung

output = Gerber

Silvia

Autor: Tobias Frost (coldtobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du mal den Autorouter probiert?

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:

> Was ich dann noch brauche:
>
> 1) DRC File
> 2) Libs aller Bauteile, sofern sie in Eagle nicht vorhanden sind.
> 3) Grösse der Platine
> 4) Art der Befestigung

2) Das kann man ja vorab klären und evtl. erstellen von Komponenenten
macht dann die meiste Arbeit.
3)+4) Maße der Platine und der Befestigung
5) Die Position fixer Bauteile wirste auch noch brauchen sofern welche
drauf sind.
Gib dem TO doch das .BRD-File, dann kann er selbst später Änderungen 
vornehmen.

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gib dem TO doch das .BRD-File, dann kann er selbst später Änderungen
>vornehmen.

Nein - zumindenst nicht kostenlos

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:
>>Gib dem TO doch das .BRD-File, dann kann er selbst später Änderungen
>>vornehmen.
>
> Nein - zumindenst nicht kostenlos

Ach, auf einmal.

@Daniel Hardi
>Derjenige der den Auftrag bekommt dann von mir den kompletten
>Projektentwurf.

Erst den Auftrag annehmen und dann gibts alle Informationen?
Wenn das mal nicht ironisch ist?

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Erst den Auftrag annehmen und dann gibts alle Informationen?
> Wenn das mal nicht ironisch ist?
http://www.de.wikipedia.com/wiki/Ironie
versuchs nochmal...

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Michael S. schrieb:
>> Erst den Auftrag annehmen und dann gibts alle Informationen?
>> Wenn das mal nicht ironisch ist?
> http://www.de.wikipedia.com/wiki/Ironie
> versuchs nochmal...

Was soll ich versuchen? Verstanden hab ich schon, was der TO schrieb.

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Also ich hoffe ich kann hiermit alle unklarheiten beseitigen.
Größe der Platine ist mir egal. Hauptsache sie passt in ein 
Handelsübliches Bopla Gehäuse. Befestigungslöcher müssen nicht sein, 
wenn vorhanden ist es auch nicht schlecht.
Ich habe keine fixen Bauteile. Also ich muss nicht unbedingt die 
Anschlussleiste am Rand haben oder so.
Ich werde die Platine hinterher einfach ein ein Gehäuse bauen, den 
Kabelstecker draufstecken und die Kabel durch ein in das Gehäuse 
gebohrtes Loch führen.
Ob ein oder zweilagig ist mir auch egal. Hauptsache ich bekomme die 
Komponenten mit einer Hobbylötstation aufgelötet.
Wichtig ist das Fette Lötpads für die Spannungsversorgung der Platine 
und der beiden MOSFET's vorhanden sind, da ich dafür keine vernünftigen 
Stecker gefunden habe. Die Kabel werden direkt auf die Platine gelötet.
Schalter gegen Masse schalten fällt flach, da ich Schalter vorgegeben 
habe, die ich so nicht verändern kann. Ist einfach so.
Im Anhang das Eagle Projekt. Braucht ihr Infos für die Eingange am Input 
Connector? Das sind alles 5V Spannungspegel die da anliegen. Entweder 0V 
oder 5V. 1-2Potis dabei. Aber hat für das Routing eigentlich keine 
bedeutung.

MFG Daniel

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hauptsache sie passt in ein Handelsübliches Bopla Gehäuse.
Ah ja, es gibt ja auch nur eins.

Autor: Zweikanal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du lesen?

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich gehe mal davon aus, wenn sich das einer Anschaut der Ahnung 
davon hat, der weiß wie groß die Platine ca wird. Wenn ich es Routen 
würde bräuchte ich verscheinlich 15*20cm ;-). Einer von euch pros packt 
das auf 8*8cm oder so. Von mir aus mache ich einfach eine andere Angabe. 
Ich bekomm das schon irgendwie in ein Gehäuse.
Platine max 30cm*30cm. Fertig!

Grüße Daniel

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> würde bräuchte ich verscheinlich 15*20cm ;-). Einer von euch pros packt
> das auf 8*8cm oder so. Von mir aus mache ich einfach eine andere Angabe.
> Ich bekomm das schon irgendwie in ein Gehäuse.
> Platine max 30cm*30cm. Fertig!

Ziel knapp verfehlt :-)  ca 10x8cm

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel Hardi

In der Regel sollte man sich zu Beginn immer erst Gedanken machen
wo und wie die Elektronik später mal betrieben werden. Also sollte
man sich ein Gehäuse aussuchen.

>15*20cm

Dann muss man aber schon die Vollversion von Eagle haben, denn
bei der Light-Version ist die Größe auch 10cm x 8 cm begrenzt
wie Andreas W. recht eindrucksvoll demonstriert.
Also Gehäusegrößenabhängig.

Such dir doch einfach ein Gehäuse aus, postete einen Link damit
man sich das ansehen und beurteilen kann, ob es machbar ist.

Alles andere ist nicht Zielführend.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte Dir eine Nachricht geschrieben, keine Antwort?

Autor: Daniel Hardi (scretchy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. schrieb:
> Hatte Dir eine Nachricht geschrieben, keine Antwort?

Hast ne Nachricht.

MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.