www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik niederspannungs-normal LCD


Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Am welcher Spannung kann man mindestens einen HD44780
Industriestandard-LCD-Controller betreiben ? Was ich exakt meine ist :
Ist es möglich, ein LCD-Modul mit 3-3,6V zu betreiben ?

Autor: Toto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne nur die von Reichelt mit einem HD44780 kompatiblen
Kontroller.
Laut Datenblatt braucht der min. VDD-0.3V  VDD min=4.5V also 4.2V.

Aber probiers doch einfach aus, kaputt machen kannst du ja so nichst.
Wenn nicht hilft vielleicht eine kleine Ladungspumpe(Google) mit einem
freien IO Pin. Sind ja nur ein paar Miliampere für die Logik.Ob die
Hintergrundbeleuchtung wenn du eine hast mit 3.6V läuft weiß ich nicht.

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht, dass der HD44780 von 2.7-5.5 V Betriebsspannung
läuft, doch ich weiß nicht, ob das der HD44780A00 auch tut, geschweige
denn die verwendeten Spaltentreiber (oki m5259 3509106)

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal im Google mit folgendem:
http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=...
Da kommt einiges.

Habe selbst ein LCD mit KS0066U-Controller und im Datenblatt steht, das
ein Betrieb ab 2,7V möglich ist.
Die Ansteuerungszeiten sind dann halt etwas länger.

MfG
Andi

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab heute mal die Versorgungsspannung "in der Praxis" getestet.
Dabei hab ich von einer vorher gebastelten µC-LCD-Schaltung die
geregelte Kontrastspannung(0-5V) an Vcc des LCDs, und Masse an Kontrast
und Masse des LCDs geschlossen, und daraufhin ein bisschen am
Potentiometer gedreht. Dabei hab ich folgendes Festgestellt :

- von 5V-4.8V kann man auf dem LCD ohne Probleme noch was erkennen
- der Kontrast nimmt stark mit Vcc ab.
- bis 3.4V konnte ich noch den schwarzen Balken extrem schwach
erkennen.

Getestete Displays : Wintek 4x27 von Pollin und Sharp LM20A21 von
Pollin.

Beide funktionieren theoretisch auch mit 2.7V.

Was kann ich jetzt tun, um den Kontrast zu erhöhen ?
Brauch ich dafür eine Ladungspumpe mit neg. Kontrastspannung ?
Wenn ja, wieviel schluckt so eine Ladungspumpe (Batteriebetriebenes
Gerät) ?

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Du mußt eine negative 3V-Spannung erzeugen.
Steht im Datenblatt einiger LCDs.

MfG
Andi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.