www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zum TLC5951


Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich arbeite mich gerade in den TLC5951 ein, da ich diesen Baustein in 
meinem aktuellen Projekt verwenden möchte.

Zu meiner Frage: In der Dokumentation zu diesem Baustein steht 
geschrieben, dass eine externe Grayscale Clock an die Eingänge GSCKR, 
GSCKG, GSCKB angelegt werden muss. Die maximale Frequenz hierfür ist 33 
MHz.

Als Mikrocontroller kommt ein ATMEGA168 zum Einsatz. Jetzt möchte ich 
eigentlich den Controller nicht mit der Generierung der Grayscale Clock 
beschäftigen, deshalb meine Überlegung an diese Stelle einen Quartz 
einzusetzen und diesen über jeweils ein NAND-Gatter mit den GSCKR, 
GSCKG, GSCKB Eingängen zu verbinden. Der zweite Eingang des jeweiligen 
NAND-Gatters wird mit einem PIN des Controllers verbunden um die 
Grayscale Clock über den Controller ein- bzw. auszuschalten.

Sind meine Überlegungen korrekt oder habe ich etwas übersehen?

Danke und Gruß
Frank

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Link (franklink)

>Sind meine Überlegungen korrekt oder habe ich etwas übersehen?

Kann man machen, ist aber zu aufwändig. Nutze einen Timer des AVRs + 
Output Compare Modus um ein Taktsignal auszugeben. Das kann man dann 
auch wunderbar in Software steuern.

Beitrag "AtMega 48 Timmer"

MfG
Falk

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,
danke für den Artikel. Also per Controller. OK.

Wenn ich das ganze korrekt verstanden habe, generiere ich mir mit einem 
der Timer eine möglichst schnelle Clockfrequenz. Welchen Timer 8 oder 
16Bit ich benutze sollte egal sein.

Wenn ich den Chip auf Autorepeat setzte, muss ich XBLNK nur dann togglen 
wenn ich eine neue Farbe setzte.

Datenblatt Seite 26 "PWM Counter 8-, 10-, or 12-Bit Mode With Auto 
Repeat"

Wenn die Autorepeat-Funktion nicht nutze, muss ich alle 4096 
Clockimpulse XBLNK einmal tooglen.

Datenblatt Seite 26 "PWM Counter 8-, 10-, or 12-Bit Mode Without Auto 
Repeat"

Habe ich das soweit richtig verstanden?

Gruß
Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.