www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mikrocontroller steuert SSR und Triacs


Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin mir unsicher, ob die Schaltung im Anhang, die ich entwickelt 
habe, so funktionieren kann. Kann sie?

Die Schaltung soll 7 Magnetventile (P = 20W, U = 230VAC), eine Heizung 
(P = 1200W, U = 230VAC) und einen Lüfter (P = 150W , U = 230VAC) 
ansteuern.
Im Plan steht für die Heizung 1800W und für den Lüfter 460W, das sind 
nur Maximalwerte. Der Lüfter und der Motor sollen dabei per 
Phasenanschnittsteuerung geregelt werden. Die eingezeichneten SSR 
schalten 0,6A. Der BT138 ca. 8A, Triggerstrom ca. 35mA.

Das ganze gibt eine Steuerung für einen Whirlpool.

Meine Fragen:
*Ist die Beschaltung der SSR korrekt?
*Funktioniert die Beschaltung der BT138?
*Sind grobe Fehler im Plan?
*Was kann ich besser machen?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel (Gast)

>ich bin mir unsicher, ob die Schaltung im Anhang, die ich entwickelt
>habe, so funktionieren kann. Kann sie?

Ich sag mal spontan nein.

R21, R22 sind viel zu groß, dort nimmt man was im Bereich von 300-500 
Ohm in Summe.
Varistoren am Triac ersetzen keinen Snubber, denn nur der Snubber 
kann das dU/dt begrenzen, welches zum Wiederzünden des Triacs führt. 
Siehe Datenblatt.

>Die Schaltung soll 7 Magnetventile (P = 20W, U = 230VAC), eine Heizung
>(P = 1200W, U = 230VAC) und einen Lüfter (P = 150W , U = 230VAC)
>ansteuern.
>Im Plan steht für die Heizung 1800W und für den Lüfter 460W, das sind
>nur Maximalwerte.

Die aber im Extremfall geschaltet werden müssen. Da braucht dein Triac 
einen Kühlkörper.

>Das ganze gibt eine Steuerung für einen Whirlpool.

>*Ist die Beschaltung der SSR korrekt?

Siehe oben.

*Funktioniert die Beschaltung der BT138?

ja, aber dort fehlt auch ein Snubber und L2 sollte in die Pahse zum 
Netzt, dahinder ein C gegen N.

>*Sind grobe Fehler im Plan?

nein, ausser den oben genannten.

>*Was kann ich besser machen?

Es fehlen 100nF an VCC/GND am Controller.
Überlappende Schrift und Sybole sind bäh.

MfG
Falk

Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Vorschläge, ich habe sie mir zu Herzen genommen.

Falk Brunner schrieb:
> R21, R22 sind viel zu groß, dort nimmt man was im Bereich von 300-500
> Ohm in Summe.
> Varistoren am Triac ersetzen keinen Snubber, denn nur der Snubber
> kann das dU/dt begrenzen, welches zum Wiederzünden des Triacs führt.
> Siehe Datenblatt.

Die Snubber hab ich versucht nun einzuplanen. Passen die Werte?

> Die aber im Extremfall geschaltet werden müssen. Da braucht dein Triac
> einen Kühlkörper.

Genau, die Kühlung ist gesichert durch einen riesigen Rippenkühlkörper 
(ca. 30x40cm) aus Alu, der in dem Schaltkasten eingearbeitet ist.

> ja, aber dort fehlt auch ein Snubber und L2 sollte in die Pahse zum
> Netzt, dahinder ein C gegen N.

Was meinst du mit L2? Die Drossel habe ich jedenfalls nun vor den Triac 
gesetzt. Der Snubber ist auch da. Ich verstehe aber nicht, was du mit 
einem Kondensator gegen N meinst.

> Es fehlen 100nF an VCC/GND am Controller.

Ist nun drin.

> Überlappende Schrift und Sybole sind bäh.

Hab es hoffentlich nun besser hinbekommen.

Gruß Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel (Gast)

>Die Snubber hab ich versucht nun einzuplanen. Passen die Werte?

Für K1-K7 ist das OK, bei T1 und T2 würde ich auf 100nF gehen.

>Genau, die Kühlung ist gesichert durch einen riesigen Rippenkühlkörper
>(ca. 30x40cm) aus Alu, der in dem Schaltkasten eingearbeitet ist.

Naja, soooo groß muss der auch nicht sein. Lies mal den Artikel 
Kühlkörper und rechne ein wenig. Und denk dran, die Metalfahne beim 
TO220 Gehäuse liegt auf Netzpotential! Gut isolieren und Kühlkörper gut 
erden!

>Was meinst du mit L2? Die Drossel habe ich jedenfalls nun vor den Triac
>gesetzt.

Das meine ich. Ach ja, in den 1800W Heizungszweig muss auch so ein Ding 
rein. Und die sollte man vielleicht auch besser mit einem 
Nullspannungsschalter und Schwingungspaketsteuerung betreiben, freut den 
Energieversorger wegen geringerer Störungen.

> Der Snubber ist auch da. Ich verstehe aber nicht, was du mit
> einem Kondensator gegen N meinst.

Der filtert zusätzlich. So 0,5-1uF.

>> Überlappende Schrift und Sybole sind bäh.

>Hab es hoffentlich nun besser hinbekommen.

Besser, aber immer  noch nicht gut. Man muss das nicht krampfhaft 
zusammenstauchen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.