www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welchen Transistor


Autor: Chaos Lord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Für eine kleine PWM Schaltung mit Helligkeitssensor und Microsemi Chip
brauch ich nen Transistor zum Schalten der LED's am Ausgang.

Folgende Eigenschaften:
Totem pole,
Versorgungsspannung: 4,5-5,5 V
+-50mA
4.0 V Output..

sollte er haben.
Die Ausgangsleistung sollte möglichst hoch sein.
könnt ihr mir da was passendes nennen?

cya

Autor: eaglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im prinzip sollte eigentlich ein BC547 reichen :) (NPN-Transistor)

http://www.semiconductors.philips.com/acrobat_down...

Autor: Chaos Lord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm, danke erstmal für die antwort,
problem ist, dass ich mit der schaltung ne led anzeige mit ca 5000 leds
dimmen will, beziehnungsweise die helligkeit in bezug zur
umgebungshelligkeit steuern will.
Der maxiamale Strom is also beträchtlich höher.

cya

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dann nimm halt einen (oder mehrere) power MOSFET's z.B. BUZ11.

Gruß,
Christian

Autor: Chaos Lord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, der hört sich gut an!
kurze Grage noch:
Was empfiehlt sich da als Vorwiederstand für den FET?

cya

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vorwiderstand für nen fet?

Autor: Chaos Lord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, blöd formuliert!
Widerstand zwischen Taktausgang vom IC und Basis vom FET!
hab's aber schon selber gefunden.
cya

Autor: Chaos Lord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, meinte natürlich Gate!

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist nur, daß das Gate keine Spannung von mehr als 20 V sieht,
dann isses kaputt. Zum vollständigen Öffnen braucht´s etwa 4 V. Wenn Du
direkt aus´m Atmel kommst, der mit 5 V läuft, brauchst Du gar nichts,
weil Fet´s werden (nahezu) leistungslos mit Spannung gesteuert.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber ein R zwischen 100Ohm und 1kOhm zwischen uC und Gate schadet
nie!
Der Controller wirds dir im Fehlerfall danken ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.