www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Polygon bis zum Rand


Autor: Eaglebastel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich versuche eine Platine (160x100) mit Eagle zu zeichnen.
Ich habe an der Platinenkante (Dimension) ein Polygon gezeichnet.
Dieses wird aber nicht bis zum Rand ausgefüllt.
Siehe Bildausschnitt.
Was kann man dagegen tun?
Oder ist mein Wunsch, das die Platine bis zum Rand gefüllt sein soll, 
unnsinnig?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Eaglebastel (Gast)

>Ich habe an der Platinenkante (Dimension) ein Polygon gezeichnet.
>Dieses wird aber nicht bis zum Rand ausgefüllt.

Logisch, ist im DRC so eingestellt.

>Was kann man dagegen tun?

DRC -> Abstände Dimensions/Copper.

>Oder ist mein Wunsch, das die Platine bis zum Rand gefüllt sein soll,
>unnsinnig?

Jain. Man soll/muss etwas frei lassen, damit beim Fräsen keine Fransen 
im Kupfer entstehen. Je nach Hersteller 0,5-2mm.

MFG
Falk

Autor: Eaglebastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!  :-)

Autor: Eaglebastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will meine Platine selber ätzen.
Aber wenn ich später irgendwann mal eine (oder mehrere) Platinen 
fertigen lasse, gibt es dann die Möglichkeit, am Rand die Massen von 
Ober- und Unter-seite zu verbinden?

Ist das überhaupt sinnvoll?

Autor: Glaskugel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das überhaupt sinnvoll?

Das können wir nicht wissen, denn wir kennen den Grund dafür ja nicht.

Was bringt Dich auf den Gedanken das zu versuchen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eaglebastel schrieb:
> gibt es dann die Möglichkeit, am Rand die Massen von
> Ober- und Unter-seite zu verbinden?

Ja, mit einer Reihe Vias.  Nicht direkt am Rand, sondern kurz davor.

> Ist das überhaupt sinnvoll?

Durchaus, vor allem im UHF-Bereich.

Autor: Glaskugel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder ist mein Wunsch, das die Platine bis zum Rand gefüllt sein soll,
>unnsinnig?

Genauso hier. Da wir den Zweck nicht kennen, können wir auch die 
Wirksamkeit nicht beurteilen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eaglebastel schrieb:
> gibt es dann die Möglichkeit, am Rand die Massen von
> Ober- und Unter-seite zu verbinden?
Du könntest durchkontaktierte Langlöcher definieren. Dann ist an nur an 
den "Bruchstegen" die Randkontaktierung unterbrochen.

> Ist das überhaupt sinnvoll?
In der Regel: Nein.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Eaglebastel schrieb:
>> gibt es dann die Möglichkeit, am Rand die Massen von
>> Ober- und Unter-seite zu verbinden?
>
> Ja, mit einer Reihe Vias.  Nicht direkt am Rand, sondern kurz davor.

Es geht auch direkt am Rand; einigen Leiterplattenhersteller bietet auch 
optional entsprechende Technologien an.

Jedoch sind solche Sonderausführungen schon ziemlich speziell. Man setzt 
sie nicht ein, um nur ein paar Durchkontaktierungen zu sparen, sondern 
zum einen zur Verbesserung der HF-Eigenschaften und zum anderen zur 
Erhöhung des Wärmetransports über die Leiterplattenkante.

Sicherlich sollte man solch eine Randmetallisierung auch nicht für 
besonders hohe Ströme einsetzen.

Die Unterschiede hinsichtlich der EMV zwischen einem Standard-Multilayer 
und einem solchen mit Randmetallisierung wurden sehr gut in der 
Dokumentation "Leiterplatte 2010" des Vogel-Verlages erläutert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.