www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neues System, Neue Probleme (STK500, USB --> RS232 Konverter)


Autor: Nn Nn (jaytharevo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alsoooooooo,
ich hab mir vor 3 Wochen oder so ein neues System gekauft.
Leider habe ich dabei zu wenig an mein STK500 gedacht.
COM Anschlüsse, wie jeder weiß, sucht man RS232 vergebens auf neuen 
Motherboards...

Jedenfalls schauts jetzt so aus:
Neuer Rechner mit Windows 7 @ 64Bit
Keine COM Schnittstelle
Hab einen Dignitus USB to RS232 Konverter hier.

Als ich heute versucht habe einen ATTiny25 zu programmieren sprang mir 
natürlich das "Connectionerror" Fenster ins Gesicht. Der Konverter 
belegte COM1. Selbst wenn ich COM1 direkt ausgewählt habe in AVR hatte 
ich keinen Erfolg.

Was kann man jetzt machen? Sollte ich zum programmieren meinen alten PC 
wieder verwenden?


MfG
Julian

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den üblichen Elektronikversendern gibt es Einsteckkarten mit echten 
seriellen Schnittstellen (eine, zwei oder vier auf einer Karte) als PCI 
oder PCIe-Einsteckkarte. Sowas kaufst Du Dir, installierst es, und dann 
geht alles wie vorher auch.

z.B.:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=68209;PROVID=2402


fchk

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal so ne Schnittstellenkarte bestellt und dafuer irgendeinen 
USB-Stick bekommen, welcher das Label und den Barcode der 
Schnittstellenkarte trug (thumbs up).

Aber manche Systeme funktionieren eben nicht mit Konverter, ich habs 
beim STK500 auch versucht, erfolglos und das ist ueber eine echte 
serielle Schnittstelle angeschlossen. Ich trau den Konvertern alleine 
deswegen nicht, das macht nur Probleme.

Greets,
Michael

Autor: M. M. (miszou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

bei mir hat das STK500 mit dem
http://www.reichelt.de/USB-Controller/USB2-SERIELL...
funktioniert, aber ob Reichelt immer noch das gleiche Modell anbietet 
kann ich leider nicht sagen. Ich hab meinen gekauft als der Preis noch 
bei knapp 10€ lag. Müsste vor 5-6 Jahren gewesen sein. Ist ein PL-2303 
USB to Serial Bridge Controller von Prolific verbaut.

Aber wenn du den Platz hast würde ich die Karte auch vorziehen.

So ein Kabel von FTDI wollte auch schon immer mal testen, bin aber noch 
nie dazu gekommen.
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...

Gruß MISZOU

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian Schild schrieb:
> Hab einen Dignitus USB to RS232 Konverter hier.

Was für ein Chip ist denn darin?

Ich habe die Reichelt Adapter (etwa 5€, Prolific-Chip) verwendet und 
keine Probleme damit.
Eventuell mal auf der Webseite des Herstellers den neuesten Treiber 
runterladen.
Und auch mal die Anleitung lesen. Manchmal steht darin nämlich: erst 
den Treiber installieren und danach den Adapter einstecken.


Starte mal ein Terminalprogramm, ob der Adapter überhaupt erkannt wird.
Dann stecke ihn am STK500 an den 2. Anschluß und setze nen Jumper auf 
RXD-TXD und dann sollten alle Zeichen als Echo zurück kommen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.