www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen reinigen


Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde gerne meinen Prozessorchip reinigen, würde Nagellackentferner dem 
Chip schaden?

mfg Thomas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, aber hinterher etas Deo draufgeben oder Haarspray.

Mal im Ernst, nimm lieber Spiritus dauert zwar etwas länger oder Aceton.

Autor: HWK Meister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende seit Jahren den Reiniger 601 von Kontakt Chemie und kann mich 
bisher nicht beklagen, Nagellackentferner find ich ein wenig Artenfremd.
Wer weis was das Zeug auf Dauer mit der Platine anstellt (wird 
warscheinlich nicht Rückstandsfrei verdunsten).
MfG

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten :)

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> nö, aber hinterher etas Deo draufgeben oder Haarspray.
>
> Mal im Ernst, nimm lieber Spiritus dauert zwar etwas länger oder Aceton.
Rate mal was der Hauptbestandteil von Nagellackentferner ist. ^^
In den meißten Fällen wirst du den alten Bekannten Aceton finden.

Ich würde es aber erst mit Spiritus versuchen bevor ich mit schärferen 
Dingen ran gehe.

Autor: dumper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Isopropanol,in meiner Apotheke bezahle ich für 500 ml 1,50 €
Nur beim erstenmal etwas teurer, da du die Flasche mitbezahlen 
musst,danach einfach nur wieder auffüllen lassen....

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Barny schrieb:
> Rate mal was der Hauptbestandteil von Nagellackentferner ist.

Ja das ist mir schon klar, aber zum teil ist Wasser und Seife mit 
drinnen, und jede menge Parfüm, die Platinen stinken danach noch ewig.

Autor: dumper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist sind dort auch noch Hautpflegemittel integriert,viele sind 
mitlerweile auch Atzetonfrei....
Also wohl nicht die beste Wahl..

Autor: dumper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was zu Atzeton,Ich gehe Beruflich mit dem Zeug ab und zu 
um(GFK-verarbeitung) und das Atzeton ist schön Leberschädigend,nun 
vielleicht hier bei den kleinmengen nicht so relevant,aber nicht ständig 
die Finger mit saubermachen etc.Leute aus einer GFK -Schmiede hier in 
Dortmund haben erzählt es gehe auch durch die Einweghanschuhe.Man 
bräuchte Nitril etc....

Autor: thisamplifierisloud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrekt. Aceton und Latex-Hand passen nicht zusammen.
Bitte Nitril-Handschuhe tragen !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.