www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bustreiber-Ersatz zum 74LS244/245 - brauche Tipp


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe eine Frage, die sicher schnell beantwortet werden kann: Bevor
ich die falschen Chips bestelle:
Ich bräuchte einen Bustreiber wie den 74LS244/245 zum Anschluß von 5
Volt-Signalen an einen 3-Volt Baustein, habe aber Platzprobleme und
brauche auch nicht soviele Treiberstufen (brauche nur 4). Wäre der
74Ls07 ein möglicher Ersatz, ist etwas anderes empfehlenswerter?
Danke
Peter

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74LVX244

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Ein SMD wie den 74LVX244 stattdessen wäre natürlich eine
Möglichkeit, aber lieber wäre mir DIP (verschiedene Gründe). Was ist
mit einem 74LV07 (Datenblatt:
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/sn74lv07a.pdf )? Der hat nur 14 pins
und sechs Treiber - das wäre genau das richtige. Ist das ein adäquater
Ersatz?
Peter

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur von 5V nach 3V geht würde ich einen Spannungsteiler
verwenden.
Der 74LVxx darf nur VCC + 0,7V geht also nur von 3V nach 5V.
Das mit den Bauformen wird noch ein Problem da auf uns Bastler sicher
keine Rücksicht genommen wird.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es ein Tristate-Treiber sein? Wenn nicht: HC4050 darf Inputs
grösser als Vcc.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler möchte ich lieber vermeiden, da ich exakt definierte
Signale brauche und die Signale ziemlich genau bei 3,0 Volt liegen
müssen - mit Spannungsteilern bekomme ich nicht die benötigte
Genauigkeit.

Der 74HC4050 sieht grundsätzlich gut aus, allerdings werde ich aus dem
Datenlatt nicht ganz schlau:
Einmal steht dort:
1) "The VCC side diodes are designed to allow logiclevel convertion
from high-level voltages (up to 15 V) to low-level voltages."

2) Dann wiederum sagt die Tabelle:" DCin = -0,5V to VCC +0,5V "

zu 1) Was denn für "side diodes"?
zu 2) ist doch eigentlich eindeutig, widerspricht sich aber mit 1)

Hilfe

Danke
Peter

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DC input voltage range GND - 15 V, das ist schon richtig so. Hat schon
der gute alte CD4050 so gehalten (kannst Du auch verwenden, wenn's
nicht eilig ist).

Die erwähnte Diode ist die Schutzdiode am Eingang. Die ist es nämlich,
die normalerweise auf ca Vcc+0.6V begrenzt, und bei zuviel Strom einen
parasitären Thyristor zwischen Vcc und GND zündet. Aber eben nicht bei
den 4049/4050. Da ist die Eingangsschutzbeschaltung anders
konstruiert.

Keine Ahnung wo Du (2) gefunden hast. Ich jedenfalls nirgends (Phillips
Daten).

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Datenblatt von Thompson - siehe Anhang als PDF.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Chip bei VCC von 3 Volt
und einem Input von 5 Volt Schaden nimmt. Wird schon klappen, ich werde
den 74HC4050 einfach mal probieren.

Danke für die Hilfe und frohe Ostern!

Peter

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte mit dem Phillips-Datenblatt dagegen
(http://www.semiconductors.philips.com/pip/74HC4050N.html) ;-)

Das Datenblatt von SGS-Thomson ist Schwachsinn. Die haben wohl in
Trance das meiste von den der übrigen HCs rüberkopiert.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf doch mal einen Blick in die Application Note "Interfacing the 3-V
MSP430 to 5-V Circuits" von TI
http://focus.ti.com/docs/mcu/catalog/resources/app...

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hubert:

SMD ist im Hobby-Bereich überhaupt kein Problem. Wenn Du es erstmal
gemacht hast, willst Du nichts anderes mehr. Das elende Löcher bohren
entfällt, und die Schaltungen werden kleiner. Es ist nur so eine
Hemmschwelle, es einfach mal zu tun. Danach frägst Du Dich, warum Du
nur solange um SMD einen Bogen gemacht hast.


@Peter:

Wenn Du einen 74HC4050 mit 3 Volt betreibst, und an den Eingang ein 5
Volt Signal legst, wird entweder Deine Signalquelle kaputt gehen, oder
der 74HC4050. Je nach dem, wer schwächer ist. Denn über die
Schutzdioden im 74HC4050 fliesst der Strom praktisch wie von einem
Kurzschluss von den 5 Volt zu den 3 Volt.
Wenn Du Pech hast, und eine niederohmige Signalquelle, dann reicht der
Strom evtl. aus um die 3 Volt auf 5 Volt ansteigen zu lassen und Dir
werden evtl. noch andere Bauteile auf der 3 Volt Seite kaputt gehen,
weil die plötzlich knapp 5 Volt abbekommen.

Und warum sollen Spannungsteiler nicht funktionieren? Es gibt auch 1%
Widerstände der E96 Reihe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.