www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MC34063 Schaltregler


Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute !

Hat jemand Erfahrung mit dem Schaltregler MC34063.

Ich habe die Datenblätter studiert, und die verfügbaren 
Berechnungsseiten
bemüht.

Mir ist das Handling mit dem RSC nicht ganz transparent, bei meinen
Vorgaben Vin=12V Vout=24V Ioutmax=1.7A kommt ein RSC von 0.04 Ohm 
zustande.
(natürlich mit externen Transistor)
Wenn ich es richtig verstanden habe, und nach den Beispielapplikationen 
begrenzt der RSC nur den Spulenstrom.

Und ob 0.04 Ohm oder Drahtbrücke ist auch schon egal - oder habe ich 
etwas falsch verstanden.

Danke für eure Hinweise
Peter

: Verschoben durch Admin
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Petrov schrieb:

> Und ob 0.04 Ohm oder Drahtbrücke ist auch schon egal - oder habe ich
> etwas falsch verstanden.

0,04 Ohm bei gut 7A Spitzenstrom? Gibt 0,3V und passt. Rein rechnerisch. 
Wenn deine Drahtbrücke in ähnlicher Region landet, dann hast du etwas 
mit den 7A falsch verstanden.

Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Iduktivität zum Puls-Pausenverhältnis und der Frequenz
richtig ausgelegt ist, und der Kern nicht in die Sättigung gehen kann
sollte doch keine Spulenstrombegrenzung nötig sein ?

Peter

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außer jemand schließt die Ausgangsspannung kurz...

Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen Kurzschluss am Ausgang hilft der RSC auch nichts - die 
Begrenzung im MC reagiert viel zu langsam.

Peter

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Petrov schrieb:

> Wenn die Iduktivität zum Puls-Pausenverhältnis und der Frequenz
> richtig ausgelegt ist, und der Kern nicht in die Sättigung gehen kann
> sollte doch keine Spulenstrombegrenzung nötig sein ?

Wenn du dir das Arbeitsprinzip dieses Reglers mal genau vornimmst, dann 
wirst du feststellen, dass sich das rechnerisch bestimmte Tastverhältnis 
auch bei perfekt stimmender Dimensionierung nicht stabil einstellen 
wird, eine deutlich längere Einschaltzeit nicht vermeidbar ist und 
garantiert auftreten wird. Ohne Rsc fährst du dann in die Sättigung.

Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An A.K.

Ja Danke, das wollte ich wissen, nähmlich wie gut der Regler im MC34063 
ist.
Wenn das so ist wie Du schreibst, dann muß der RSC zur Sicherheit sein.

Ich habe mit dem MC noch nichts gemacht, und habe bis jetzt immer AVR's 
als
PWM Generator und Spannungs- oder Stromregler verwendet. aber leider 
sind die AVR's für eine rauhe EMV Umgebung nicht besonders geignet.

Gruß Peter

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde übrigens den MC nicht unbedingt für sowas empfehlen.

Autor: Petrov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nicht ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.