www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Android externe eigene hardware


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kennt jemand eine Möglichkeit eigene, externe Hardware an ein Android 
Smart Phone anzuschließen. Bevorzugt über USB. Bzw. ggf. ist es auch 
über blue tooth oder w-lan möglich?
Danke für Tipps!
Gruß,
Martin

Autor: Syber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich hab sowas schonmal über den Kopfhörer ausgang gesehen. Die dann 
wurden via FM moduliert. Dann kannst du nur eine relativ geringe 
datenraten erreichen. Dafür ist es aber sehr leicht realisierbar.

Gruß

Autor: Wary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch den beliebten BTM222 bluetooth chip verwenden.
Mit dem kannst du eine serielle Brücke zum Smartphone herstellen und 
jeden beliebigen Mikrocontroller ansprechen.

hier mal nen link:
http://www.kh-gps.de/btm222.htm

Und noch einer:
http://www.roboternetz.de/community/showthread.php...


ODER, ich hab bei meinem Android Handy Testpins unterm Akku.
Ich frage mich schon länger ob da nicht vielleicht ne serielle 
verbindung zu finden ist ;)
Vermute aber eher das es Jtag ist...

Autor: pic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die gibt es am Interfacestecker, unter der Batterie ist nur der jtag.
http://code.google.com/p/android-serialport-api/

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

IOIO passt glaub ich zu dem was du suchst.

http://www.sparkfun.com/products/10748

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ab 2.3.3 gibt es offiziel von Google: Android Open Accessory API 
http://developer.android.com/guide/topics/usb/adk.html

ab 3.1 unterstützt Android USB-Host Modus

Autor: S. Nafu (Firma: flipdot hackerspace kassel) (snafu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich benutze BT Module von Stollmann mit dem SPP Stack für serielle 
Übertragung am AVR, zu konfigurieren mit AT-Befehlen.

Auf dem Android das BT Terminal-Programm namens BlueTerm - das ist sehr 
simpel und funktioniert stabil (Sena BTerm habe ich mir mal installiert 
aber noch nicht umfangreicher getestet, hat ein interessantes Feature 
von programmierbaren Funktionstatsten, das mir zur 
Controller-Ansteuerung mit seriellen Strings sehr gut gefällt)

Auf dem Controller habe ich mir einen Parser geschrieben, und kriege 
dort eine kleine Shell, über die ich Subroutinen starten kann...

Ausgehend von diesem Level habe ich mir ein BT-Controller-Netzwerk 
gestrickt, das auch eine Internet-Brücke (Arduino als Client) hat, und 
in unserem Hackerspace eingesetzt werden wird:

http://flipdot.org/wiki/index.php?title=Spaceproje....


Schönen Tag noch,
Hack on!

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ab 3.1 unterstützt Android USB-Host Modus

Wow! Du meinst Android kann dann das was ein Sharp Zaurus schon seit 5/6 
Jahren kann?
Werden sie dann wieder die Mini-USB-A/B Buchse verwenden? Also eine 
Buchse wo sowohl Master wie auch Slave Kabel reinpassen?

Olaf

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch. Mein ePad funktioniert mit Android 2.1 schon mit dem 
Host-Modus...
Das heißt, USB-Sticks, Tastaturen und so'n Zeugs.
Auch BT-Sticks!

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: dlee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Android Open Accessory API hat allerdings zumindest bisher nen paar 
dumme Eigenheiten... z.B. haben se ne kaputte Version der USB-Bibliothek 
benutzt, so dass man nur ein Gerät ansprechen kann.

Autor: Julian Baugatz (julinho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil des USB-Host ist außerdem, dass man gleich noch eine 
Stromversorgung für "sparsame" Hardware dabei hat.

Kennt jemand ein Beispiel-Projekt mit USB-Host unter Android?

Autor: gaast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin Buck schrieb:
> Komisch. Mein ePad funktioniert mit Android 2.1 schon mit dem
> Host-Modus...
> Das heißt, USB-Sticks, Tastaturen und so'n Zeugs.
> Auch BT-Sticks!

Das wird dann wohl eine herstellerspezifische Änderung sein. Auch mein 
Handy unterstützt USB im Hostmodus, nur eben nicht mit Android im 
Auslieferungszustand. Auch Tethering per WLAN war bereits lange per App 
möglich, bevor es seinen Fixplatz im Betriebssystem fand.

Olaf schrieb:
> Wow! Du meinst Android kann dann das was ein Sharp Zaurus schon seit 5/6
> Jahren kann?

Mit dem Unterschied, dass es bevorzugt für Handies gedacht ist.

Autor: http://www.tx99999.net/ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
The following time I read a weblog, I hope that it doesnt disappoint me 
as a lot as this one. I mean, I know it was my option to learn, however 
I actually thought youd have something fascinating to say. All I hear is 
a bunch of whining about something that you possibly can fix in case you 
werent too busy in search of attention.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.