www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software windows 2000 noch sinnvoll und sicher?


Autor: werner hallo (Firma: tu darmstadt) (hallo-werner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich habe meinen laptop komplett formatiert und würde nun gerne das gute 
alte windows 2000 installieren.
nun hat aber der microsoft support seit letztem jahr aufgehört.

was hat dies nun zu bedeuten?
ist internet mit win2000 nun tabu?
ein gutes antiviren programm alleine hilft da wohl nicht?
und ein aktueller opera oder so ist auch unsicher mit windows 2000?

: Verschoben durch Admin
Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werner hallo schrieb:
> was hat dies nun zu bedeuten?
Keine Updates mehr, keine neue Software

werner hallo schrieb:
> ist internet mit win2000 nun tabu?
Genauso Tabu wie vorher auch

werner hallo schrieb:
> ein gutes antiviren programm alleine hilft da wohl nicht?
Das sowieso nicht, etwas umsicht hat noch nie geschadet

werner hallo schrieb:
> und ein aktueller opera oder so ist auch unsicher mit windows 2000?
Vermutlich genauso sicher wie unter XP... Win7...Linux ...

Autor: werner hallo (Firma: tu darmstadt) (hallo-werner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann mir dann so zustoßen beispielsweise, wenn ich im Internet 
surfe?

Kann mein Online-Bankkonto leichter geknackt werden?
Bin ich anfällig für Tojaner? Kann jemand meinen PC dann fernsteuern?

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wenn Du schon so eine konkrete Vorstellung hast, was Dir passieren 
kann, was willst Du dann noch? Dass Dich jemand bei der Hand nimmt und 
sagt: "Schau, Werner, das ist jetzt mal Windows 2000, das ist total 
sicher und ideal geeignet für eine Neuinstallation auf einem Notebook!"

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt alles davon ab, was du machst, wohin du klickst.
Ich arbeite seit 4 Jahren an einem PC mit W2000, mache von dort auch 
Onlinebanking, Email etc. pp und es ist nix passiert.
Google ist auch mit Windows 95 nicht gefährlich.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist anfällig für Sicherheitslücken, die nicht mehr geschlossen 
werden. Unter Windows 2000 laufen keine Programme mehr, die 
.Net-Framework höher als 2.0 voraussetzen, da diese Versionen unter W2K 
nicht installiert werden können. Es laufen auch schon viele andere 
Programme nicht mehr unter W2K. Es gibt mglw. keine W2K-Treiber für 
bestimmte Hardware. Der Sicherheitsproblematik kann man in gewissem Maße 
durch eingeschränkte Benutzerkonten, Antivirensoftware und Addons 
(Noscript) begegnen. Trotzdem, unterm Strich - abraten. Besser eine 
XP-Lizenz aus der Bucht besorgen, gibts schon für ca. 20€.

Autor: Jürgen Hems (misteret)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze auch 2000...ist tausend mal schneller als xp find ich :-)
Installier es dir, dann bist du einer von 60000 menschen in D die das 
noch benutzen.

Autor: werner hallo (Firma: tu darmstadt) (hallo-werner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy Current schrieb:
> "Schau, Werner, das ist jetzt mal Windows 2000, das ist total
> sicher und ideal geeignet für eine Neuinstallation auf einem Notebook!"

Ja, so ungefähr :-) Bitte sag endlich jemand einen guten Grund, warum es 
Pflicht ist, es mir drauf zu installieren

Icke ®. schrieb:
> Du bist anfällig für Sicherheitslücken, die nicht mehr geschlossen
> werden. Unter Windows 2000 laufen keine Programme mehr, die
> .Net-Framework höher als 2.0 voraussetzen, da diese Versionen unter W2K
> nicht installiert werden können. Es laufen auch schon viele andere
> Programme nicht mehr unter W2K. Es gibt mglw. keine W2K-Treiber für
> bestimmte Hardware. Der Sicherheitsproblematik kann man in gewissem Maße
> durch eingeschränkte Benutzerkonten, Antivirensoftware und Addons
> (Noscript) begegnen. Trotzdem, unterm Strich - abraten. Besser eine
> XP-Lizenz aus der Bucht besorgen, gibts schon für ca. 20€.

Hm aber gibt es überhaupt neue Sicherheitslücken?
Stürzen sich die Hacker nicht alle auf Win7? Und XP?
Das, was halt noch genutzt wird?

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Besser eine XP-Lizenz aus der Bucht besorgen, gibts schon für ca. 20€.
Mit Win2000 fliegst du unter dem Radar der Virenprogrammierer - Du bist 
zwar theoretisch gefärdet - Praktisch gehörst du aber nicht mehr zur 
Zielgruppe der bösen Buben. Wenn du auf was anderes umsteigen willst, 
und eh alte Hardware hast, dann solltest du dir Linux Ansehen - mein Tip 
für anfänger: Linux Mint

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:

> Mit Win2000 fliegst du unter dem Radar der Virenprogrammierer - Du bist
> zwar theoretisch gefärdet - Praktisch gehörst du aber nicht mehr zur
> Zielgruppe der bösen Buben.

Völlig falsch. Die Betriebssystemkerne und -funktionen von W2K und XP 
sind in weiten Teilen ähnlich (XP ist technisch eigentlich nur ein 
umfangreiches W2K-Servicepack), sodaß die meisten Schädlinge auf beiden 
Systemen genauso funktionieren. W2K ist jedoch stärker gefährdet, da 
Patches nur noch für XP bereitgestellt werden.
Schwerwiegender als die Sicherheitsproblematik ist aber die schon 
angesprochene Tatsache, das viele neue Software unter W2K nicht mehr 
läuft.

Autor: werner hallo (Firma: tu darmstadt) (hallo-werner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn ich das mit den neuen Programmen nicht so schlimm finde?

W2k läuft halt so schön schnell finde ich....

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werner hallo schrieb:
> Und wenn ich das mit den neuen Programmen nicht so schlimm finde?
>
> W2k läuft halt so schön schnell finde ich....

Ist Bergklettern gefährlich?
>> Ja
Aber ich kletter doch so gern.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werner hallo schrieb:
> Und wenn ich das mit den neuen Programmen nicht so schlimm finde?
>
> W2k läuft halt so schön schnell finde ich....

W2k bei mir nur noch auf einem alten Notebook. W7 würde ich gegen W2k 
nicht mehr eintauschen wollen. Zuviele Kompromisse die ein altes W2k 
andauernd erfordert. Du siehst eine interessante Sorfware und rums, 
läuft erst ab XP. Ein Softwareupdate deiner Lieblingssoftware und 
neuerdings nicht mehr unter W2k. Oder Zugekaufte Hardware .. nicht mehr 
unter W2k. Sicherheitsupdates nix mehr. Antivirensoftware ja nach 
Version auch nicht mehr unter W2k. Visual Studio Express nur noch die 
alte 2005er Version lauffähig usw. usw. Irgendwann musst du als MS 
Nutzer eh in den sauren Apfen beißen und auf den neuen Zug aufspringen 
oder du wirst abgehängt. Wie gesagt, W2k gerne auf noch älterer HW, aber 
nicht mehr auf dem Hauptrechner.

Achso, neues Mainboard für AMD das noch W2k unterstützt kannst du mit 
der Lupe suchen. Und falls du eines findest, schränkt dir das doch die 
Auswahl extrem ein, was ich nicht für sinnvoll halte.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein home server verwendet auch noch win 2000, hat auch nur 600MHz und 
512MB ram + 4gb microdrive hdd. kein virenscanner weil kein platz/wäre 
sonst zu langsam. wird auf 2000 bleiben bis er abraucht..
für eine arbeitsgerät ist win2k durchaus ok, nur würd ich keinen 
breitband-stick zum surfen benutzen oder ihn anders direkt ans netz 
hängen (ohne sp4 mal getestet 2006 glaub ich -> nach 25 sekunden war ein 
virus drauf, kam schon die meldung "system wird von nt-authorität 
heruntergefahren")
wenn das ding hinter nem router sitzt und du nicht auf dubiosen seiten 
unterwegs bist, javascript und flash blockst solange es nicht gebraucht 
wird und keine komischen email anhänge aufmachst usw wirst du relativ 
sicher sein.

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde eher fragen ob w2k hinter einer guten Hardwarefirewall noch 
gefärdet ist! in Zusammenarbeit mit einem guten und aktuellen browser 
denke ich dass man viele Gefahren abwehren kann!

Meine Top5 der Sicherheitslücken
1. Ein User der auf jeden link klickt (OS unabhängig)
2. Ein alter / unsicherer browser (OS unabhängig)
3. ein unsicheres mailprogramm (OS unabhängig)
4. verwendung von cracks, keygeneratoren.... (OS unabhängig)
5. keine Firewall (<-- DAS könnte zum Problem werden)

Wenn man eine gute Firewall hat (ein ordentlicher Router hat soetwas!) 
denke ich, dass man ganz gut fährt! - ich hätte da keine bedenken.

Missioniert mich wenn ich falsch liege!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:

> Ist Bergklettern gefährlich?

Besser:

"Ist Bergklettern gefährlich, auch wenn mein Seil schon ein wenig
alt und durchgescheuert ist?  Aber ich mag mein altes Seil so sehr."

(Bergsteigen dürfte weit weniger gefährlich sein als Autofahren.)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeffrey Lebowski schrieb:

> 5. keine Firewall (<-- DAS könnte zum Problem werden)

Wobei ein Firewall eigentlich nur eine Krücke ist, mit der man zu
umgehen versucht, dass man die Konfiguration des Systems nicht im
Griff hat.  Ein System, das nur wirklich die IP-Dienste aktiviert
hat, die auch aktiv genutzt werden sollen (und auf die der Admin
entsprechend ein Auge hat), gewinnt durch Vorschalten eines Firewalls
exakt gar nichts.

Ich weiß, ich hab' zu Hause auch einen.  Aber man sollte sich dessen
bewusst sein, was ein Firewall macht.  Die überaus größte Zahl der
Angriffe dieser Tage geschieht über Verbindungen, für die der
Firewall auf "Durchlass" steht, denn keiner der Malware-Programmierer
ist so blöd, mit dem Kopf gegen geschlossene Tore zu rennen.
Insbesondere Client-Verbindungen über Port 80 (die also auch problemlos
durch ein NAT hindurch gehen) sind dabei Einfallstor #1.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.