www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bitte Schaltung erklären!!!


Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
kann mir jemand erklären, wie bei dieser Schaltung

http://www.elv-downloads.de/service/manuals/DI300/...

auf Seite 5 rechts oben die Spannungsversorgung der
Microcontrollerschaltung funktioniert, wenn der MOSFet in
durchgesteuertem Zustand ist?

Danke.

mfg leo

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IC1 versorgt den "Mikrocontroller (IC2)
T1 schaltet / regelt nur die ausgangslast...

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn T1 schaltet, ist ja die Spannung an den 3 Widerständen 0 oder?
Ich steh auf der Leitung :-)
Liegt an diesen Widerständen permanent die volle Spannung an? Warum?

Autor: Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den kurzen Augenblicken, wo der Fet sperrt, läd sich der Elko wieder
auf. Die Ladung reicht dem Controller aus, da ja 100x pro Sekunde
nachgeladen wird.. ;)

(denke ich...)

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das der Fall wäre, könnte man ja nicht auf 100% dimmen - was
bedeuten würde, dass der Fet permanent durchgesteuert sein muss.
Ist er jedoch immer durchgesteuert, bekommt der controller keine
Spannungsversorgung??!! *§$!?§"*

:-/ leo

Autor: Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, ELV hald.. ;)

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis das sonst niemand?

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn noch wissen? Ist doch richtig was Wilhelm schreibt.

Übrigens:
Eine Bitte mit 3 Ausrufezeichen ist in meinen Augen eher eine
Forderung als eine Bitte.

...

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wars aber nicht gemeint.
Tut leid.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich wird T1 auch nicht 100% permanent durchgeschaltet, wenn
die Lampe(n) an sein soll. Immerhin ist da n Microcontroller drin,
dessen konkreten Inhalt ELV ja nicht preis gibt. Könnt mir vorstellen,
das der Mikrocontroller (wenn volle Pulle eingeschaltet ) nach
soundsovielen Nulldurchgängen den T1 mal eine Phase nicht 100%
durchschalten lässt, damit det "Netzteil" wieder n'Bissel Saft
bekommt. Dank den beiden 100µF Elkos muss des ja nicht viel sein, und
der Saft reicht ne Weile. Und angesichts der trägheit eines Glühfadens
in Punkto Helligkeit, dürfte man es auch nicht sehen, wenn mal eine
Phase Netzspannung nicht 100%ig ankommt.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab auch ne kurze frage zu einer schaltung. lohnt sich nicht dafür extra
einen beitrag aufzumachen:

das dingen im anhang ist ein pegelwandler nur blick ich noch nicht ganz
durch ob invertierend oder nicht. wenn ich solche
transistorverschaltungen sehe schaltet bei mir immer das hirn ab, also
habt nachsicht, falls die frage zu einfach ist ;)

Autor: Arno Hess (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur 1. Schaltung:
Viel zu kompliziert gedacht. Der FET muß aktiv aufgesteuert werden und
dafür reicht bei Annäherung an 100% die Ansteuerspannung einfach nicht
mehr aus. Der FET bleibt also gesperrt, bis sich die Betriebsspannung
genügend erholt hat. Für den Controller reicht die Spannung noch aus
und das Spiel kann sich wiederholen. Das bedeutet daß 100% nicht
erreichbar sind, was bei einer Glühlampe auch nicht tragisch ist.
Zu Schaltung 2: Nicht invertierend, da hier eine Basisschaltung
vorliegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.