www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LI-Ionen Akuu laden - Atmel oder IC?


Autor: Frank Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich möchte gerne (weil billig) einen handy akku für meine blauzahn
basteleien als versorgung einsetzen - die LI-ION akkus
vom  siemens c35 aus ebay für 3 eur machen !1500ma! ;)

Jetzt frage ich mich wie laden? ist doch blöd immer den akku
wieder in ein handy einzulegen...

Wie gehe ich ran - kann mein mega8 das noch "mit erledigen" oder
soll ich mich lieber stressfrei nach einem ic umkucken?

hat jemand von euch das schon mal aufgebaut? evtl. mit ASM grins

für tipps dankbar - greetX [internessi]

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie siehts mit dem aus:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Sonst gibts doch extra so Chips, die LiIon laden. Ich denk da an Yamp.

dave

Autor: AMOC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würd mir einen Ladebaustein nehmen.

Ich habe den LM3620 erfolgreich in Verwendung in Kombination mit einem
Nokia-LiIo, kostet bei RS ca 1,40 Euro...
Bei RS gibts auch noch andere, schau mal in die Kategorie
"Batterie-Laderegler und Monitore".

lg

Autor: Frank Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dave
hmmm ich wollte eigentlich keine doktorarbeit draus machen ;)

@amoc
das isses! der LM3620 arbeitet wirklich ohne externe komponenten???
was für einen akku nimmst du genau???

ich hab samles geordert freu ich glaube damit kommt mein blauzahn
dann weiter ;)

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doktorarbeit abschreiben? Das darf man doch sicher nich ;)

Aber man sollte trotzdem vorsichtig sein, und lösch nen LiIon nicht mit
Wasser. (Wie bringt man nen LiIon am besten zum brennen?)

dave

Autor: AMOC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank:

Naja, ein paar externe Komponenten brauchst schon - siehe Datenblatt
Grundschaltung. Die halten sich aber in Grenzen: ein FET, eine Diode,
ein Widerstand und ein Kondensator. Wenn du willst, kann ich dir meine
verwendeten Komponenten mitsamt RS-Bestellnummer mitteilen... :)

Ich lade damit übrigens einen Nachbau-Akku von M-Line für Nokia 7650
mit 1000mAh.

Möge der Blauzahn zum Leben erweckt werden.. ;)

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt ist ja ziemlich dürftig, ich werde da nicht so recht
schlau draus.

@AMOC, könntest du deine benutzte Schaltung mal beschreiben ?
Ich meine doch das der LM3620 unbedingt eine Konstantstromquelle
benötigt und so ganz blicke ich es nicht wie der Charger die 4.2V
Konstantspannung erzeugt.

Gruß Hagen

Autor: Frank Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@amoc
jo jetzt hab ichs auch im datenblatt erfasst, sah für mich erst wie ein
baustein - wie hagen schon sagt, das ist nicht so prima beschrieben...
gib mal die art und werte der bauteile... PLZ

@hagen
Features
-> Wide input voltage range (4V to 30V)
ich denke das der LM3620 das abregelt - ich denke ja an siemens
netzteile von ebay (ca. 8V)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.